kr1slxxv
Goto Top

Monitor über Netzwerk ansteuern

Suche Monitor + Software um Filme / Präsentationen steuern zu können.

Hallo Community,

ich hoffe mal das ich meine Frage in die Richtige Rubrik eingestellt habe,

Ich suche einen Monitor den ich von meinem PC aus über Netzwerk ansteuern kann. Ich möchte da nur Präsentationen starten.
Vermutlich benötige ich da eine Software die ich auf meinem PC installiere.

Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen.

mfg Christian

Content-Key: 171902

Url: https://administrator.de/contentid/171902

Printed on: July 18, 2024 at 16:07 o'clock

Member: ForgottenRealm
ForgottenRealm Aug 23, 2011 at 08:05:10 (UTC)
Goto Top
Hallo Christian

Du wirst dich nach einem Netzwerkfähigen Bildschirm umsehen müssen.

Beispiel: http://geizhals.at/deutschland/240371

Alternativ gibt es auch Konverter, die du zwischen Monitor und Netzwerkkabel schalten kannst, allerdings sind die alles andere als billig.

Beispiel: http://www.silexeurope.com/de/home/produkte/audio-video-konnektivitaet/ ...

Mit einer Software und einem normalen Monitor wird das nichts.
Member: Kr1sLXXV
Kr1sLXXV Aug 23, 2011 at 08:34:07 (UTC)
Goto Top
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

wenn ich mich richtig erkundigt habe , benötige ich ein Bildschirm der DLNA kann.
ich hab allerdings keinerlei Erfahrung ob ich dann über einen PC der wo ganz anderst steht den Fernseh dazu bringen kann das abzuspielen.
Oder ob ich am Fernseher direkt das starten muss.

mfg Christian
Member: Xaero1982
Xaero1982 Aug 23, 2011 at 08:37:30 (UTC)
Goto Top
Member: ForgottenRealm
ForgottenRealm Aug 23, 2011 at 08:39:56 (UTC)
Goto Top
Hallo

DLNA ist nicht das was du brauchst, denn damit kannst du nur von dem Monitor aus auf freigegebene Daten von Netzlauferken oder PCs wie Videos und Bilder zugreifen.

Einen guten Artikel zu DLNA findest du hier http://www.cnet.de/praxis/tv-gaming/41515883/dlna_so_loesen_filmfans_di ...

Was du brauchst ist ein Präsentationsbildschirm oder ein Adapter der einen normalen Bildschirm im Netzwerk verfügbar macht.

Edit:

Mit dem Adapter den mein Vorschreiber gepostet hat, ist es nur möglich einen weiteren Bildschirm an einen PC oder ein Notebook anzuschließen, ist also nicht so ganz das was du suchst.


Die Einfachste möglichkeit eine Präsentation abzuhalten, dürfte ein Netbook mit Monitorkabel sein.
Member: Xaero1982
Xaero1982 Aug 23, 2011 at 08:45:05 (UTC)
Goto Top
Sicher, aber dann braucht er einen richtigen Präsentationsbildschirm - da kann er sich auch gleich ne Glotze kaufen, der auf externe Platten zugreifen kann und da gibt es sicher auch welche mit eingebauter Präsentationssoftware face-smile

VG
Member: Kr1sLXXV
Kr1sLXXV Aug 23, 2011 at 09:18:22 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Präsentationsbildschirm hört sich gut an face-smile , danach kann ich mich mal bissl umschauen.

Wichtig ist halt das ich die Präsentation / Film nicht vom Fernseher / Bildschirm aus starten muss sondern vom entfernten PC.
Und da das richtige zufinden ist schwieriger als ich vorher angenommen habe.

gruß
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 23, 2011 at 09:38:43 (UTC)
Goto Top
Diese Extender könnten Dir helfen.
Member: Nagus
Nagus Aug 23, 2011 at 11:30:18 (UTC)
Goto Top
Moin,
oder du nimmst einen ThinClient den Du von hinten an den Monitor schraubst.
Von dem startest Du dann die Präsentation oder das Multimedia gedöns.
Vorteil ist, du hast Sound dabei und dein eigener Rechner ist voll arbeitsfähig. Wäre ja schon peinlich, wenn Du aus versehen deine Admin PW in einer Präsentation im Klartext eingibst ...

Gude
Nagus
Member: Gertruede
Gertruede Aug 24, 2011 at 08:44:21 (UTC)
Goto Top
Moin Christian,
wir haben bei uns einen Samsung LFD (LFD = Large Format Display)
Das ist ein großer Flachbildfernseher mit integriertem PC. Das Teil kostete irgendwas um die 2500 Euro (ohne das PC-Modul, ein Win XP embedded, "nur" noch 1200 - ein Schelm, der bei der Preispolitik arges denkt).

Zum Steuern verwendet man ein Programm MagicInfo, welches bis zu einer gewissen Clientanzahl kostenfrei ist. (ich glaube, bis 5 Clients) 1 Client ist übrigens 1 Monitor

Die günstigste Variante ist meines Erachtens ein PC, Notebook, o.ä., auf dem Du Deine Präsentationssoftware aufspielst und daran einen Großbildschirm anschließen. Es gibt auch Mehrschirmkarten, z.B. von Matrox. Wir haben hier an anderer Stelle 4 Port und 8 Port GraKa im Einsatz.

Falls es ein Windowssystem wird , hast Du für Fernsteuerung ja bereits Bordmittel, da Du dich per RDP aufschalten kannst, die Festplatte kannst Du auch erreichen, so dass Du an sich alles via Autostart regeln kannst.
Grüße
G.
Member: Nagus
Nagus Aug 25, 2011 at 21:52:54 (UTC)
Goto Top
hmmm ... Monitor 600€, ThinClient 400€ da bin ich dann bei 1000€ ...

Aber scheinbar hat er ja das Interesse verloren ...!
Gruß
Nagus
Member: Kr1sLXXV
Kr1sLXXV Aug 26, 2011 at 08:11:46 (UTC)
Goto Top
Also vielen Dank für die verschiedenen Anregungen, ich denke am besten komm ich mit einem Thinclinet weg.