NAS für MAC und Windows gesucht

hushpuppies
Goto Top
Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einem (offenbar) etwas speziellen NAS und vielleicht hat hier jemand einen Tipp für mich.
Ich brauche:
- 2 oder 4 Einschübe
- etwa 12-16TB brutto Kapazität
- je nach Einschub-Anzahl Raid 1 oder 5
- Thunderbolt 3 Anschluss
- einen oder mehrere USB 3 Anschlüsse
- einen 1Gbit LAN-Anschluss

Szenario ist:
Mac-Book Pro aufm Schreibtisch für Bildbearbeitung (fast ausschließlich RAW-Daten) -> deshalb Thunderbolt
Windows Laptop, Festplatten-Rekorder und Musikserver von audiodata -> deshalb Netzwerk

Das Mac-Book bzw. die Bild-Dateien haben den bei weitem der größte Anteil der Daten und sollen auf dem NAS bearbeitet werden. Also volles Programm mit Lightroom, DXO, Topaz usw.
Das restliche "Gedöns" hat eher wenig Volumen und soll nur zur Sicherung abgelegt werden, steht aber verteilt im ganzen Haus, deshalb ist (W-)LAN notwendig.

Gerade die Kombination aus Thunderbolt und gleichzeitig LAN ist bei kleineren NAS irgendwie nicht zu finden.

Das Ganze ist für einen ambitionierten "Heim"-Anwender - sollte sich also preislich in einem vernünftigen Rahmen bewegen.

Hat jemand einen Tipp?

Content-Key: 1796095151

Url: https://administrator.de/contentid/1796095151

Ausgedruckt am: 09.08.2022 um 20:08 Uhr

Mitglied: Looser27
Looser27 01.02.2022 um 11:28:42 Uhr
Goto Top
Moin,

da gibts bestimmt was von Synology oder QNAP......erster Hersteller wäre meine erste Wahl.

Gruß

Looser
Mitglied: LeReseau
LeReseau 01.02.2022 um 11:33:39 Uhr
Goto Top
Warum den Mac nicht auch übers Netz und SMB/CIFS nutzen wie die Winblows Gurke ? Dann kannst du jedes NAS von der Stange nutzen. Bei mir wärs der Zweite... face-wink
Mitglied: killtec
killtec 01.02.2022 um 11:48:32 Uhr
Goto Top
Hi,
würde auch einfach ein QNAP NAS mit LAN nehmen. GGfs das LAN aufbohren mit mehr als 1 GBit/s.

Zur Not die RAW Datei gerade auf den MAC gezogen und dann zum Schluss wieder aufs NAS.

Gruß
Mitglied: tech-flare
Lösung tech-flare 01.02.2022 um 12:01:52 Uhr
Goto Top
Ich nutze hier für Windows und Mac ein Synology NAS, welches per 10Gbit mit dem Macbook verbunden ist.

Somit entfällt Thunderbolt.....zumal du dort eh eingeschränkt bist aufgrund der max. Kabellänge.

Und...Raid 1 oder Radi5 und dann Thunderbolt? Ich hoffe du redest dann aber nicht von HDD, denn dann ist das bisschen Overkill, da letztendlich der Flaschenhals sonst das Raid ist.....Besonders bei Bildbearbeitung.

Ich habe hier ein Raid 5 mit 4 x 2 TB SSD und erreiche akzeptable Datenraten und kann mit guter geschwindkeit in Lightroom arbeiten.
Mitglied: hushpuppies
hushpuppies 01.02.2022 um 14:44:09 Uhr
Goto Top
Danke für die Rückmeldungen.

Also hin und her kopieren soll vermieden werden, weil das angeblich sehr umständlich mit den Katalogen von Lightroom zu handhaben ist. Ich kenne mich mit den Programmen, die da verwendet werden nicht wirklich aus und kann daher nicht wirklich beurteilen, ob das nur "gefühlt" umständlich ist oder tatsächlich.

Thunderbolt ist deshalb ein Thema, weil der betroffene User ein Apple-Fan ist und eben gelesen hat, dass das das Tollste und genau richtig für die Bildbearbeitung sei face-smile

tech-flare: Wie hast du das mit den 10GBit und dem Macbook gemacht?
Mitglied: tech-flare
Lösung tech-flare 02.02.2022 um 00:40:08 Uhr
Goto Top
tech-flare: Wie hast du das mit den 10GBit und dem Macbook gemacht?

Ich verwende diesen Thunderbolt Adapter. Gibts als SFP+ und RJ45

QNAP Thunderbolt 3 10Gbit das ist nichts anderes als eine externe Netzwerkkarte… Funktioniert natürlich auch mit synology und sämtlichen anderen Netzwerkkomponenten.

Es gibt auch noch andere Hersteller.
Mitglied: KawaKFX
KawaKFX 02.02.2022 aktualisiert um 14:17:00 Uhr
Goto Top
Hab mir gestern mal ein UNRAID aufgesetzt. Gefällt mir sehr gut und hat massenhaft Features. Kann ich empfehlen... solltest dann halt nur etwas Hardware übrig haben.
Mitglied: LeReseau
LeReseau 05.03.2022 um 11:17:10 Uhr
Goto Top
Wenn es das denn nun war nicht vergessen deinen Thread dann auch als erledigt zu schliessen !
https://administrator.de/faq/32