PC übers Internet freigeben?

Mitglied: 147341

147341

19.01.2021 um 09:17 Uhr, 752 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,
ich habe mit Netzwerk Zeugs noch nichts gemacht.
Auch so mit "freigegebenen Ordnern" ... das alles habe ich nicht benötigt. Immer nur ein PC gehabt.
Jedoch muss ich mich nun damit beschäftigen, da mein selbstgeschriebenes Programm auf solche Dinge reagieren muss. Ich kann schon mal auf "freigegebene Ordner" die ich selbst an meinem PC freigegeben habe, darauf zugreifen. Halt so wie im Explorer.

Mutters PC nutze ich schon über Teamviewer. Sie ist 80 Jahre und ich bin froh, dass ich ihr somit gut helfen kann. Da ich nicht nur Mutter helfen will, sondern mich der Netzwerk-Geschichte auch mehr befassen möchte (für mein Programm), würde ich gerne so wie im Explorer unter Netzwerke, nicht nur die freigegebenen Ordner von meinen PC gelistet haben, sondern auch einen Ordner von dem Notebook meiner Mutter übers Internet. Aber auch mal als ganze Festplatte, die dann bei mir unter Netzwerke (Explorer) als Computer aufgelistet wird.

Somit kann ich dann mein Programm erst mal darauf testen und entsprechend an mein Source arbeiten aber auch ohne Teamviewer mal schnell eine Datei kopieren. Sie möchte mir immer mal gerne ein Bild zeigen. Dazu logge ich mich mit TeamViewer rein und schaue es mir an, ggf. kopiere ich es mir auf meinem PC, damit ich mir das Bild besser betrachten kann (wegen der Qualität). Einfacher wäre so ein Zugriff über das Netzwerk. Da bräuchte ich mich nicht immer mit TeamViewer einloggen.

Was muss ich an Mutters Notebook und an meinem PC so einstellen, damit ich hier das so machen kann?
Mitglied: Dr.Bit
19.01.2021, aktualisiert um 09:28 Uhr
Nix. Das wäre ja schon fast sträflich. Wenn du keine echte Firewall davor hast (nicht diesen Windows Kram) solltest Du das ganz schnell wieder vergessen. Und wenn Du nicht so viel Ahnung von Netzwerken und deren Möglichkeiten hast solltest Du Dich da erst einmal eingehend mit beschäftigen. Da wird Dir hier keiner so richtig helfen wollen, da es in Deinem Fall ja schon fast auf eine Schulung herauslaufen würde. Dazu ist das hier nicht wirklich gedacht.
Sowas hier könnte Dir als Anfang schon einmal helfen: https://www.amazon.de/Netzwerke-f%C3%BCr-Dummies-Doug-Lowe/dp/3527714871 ...

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
19.01.2021 um 09:47 Uhr
Nein lass das bitte gerade weil deine Mutter und du euch da nicht so gut auskennen. Du kannst den Teamviewer auch so installieren das er als Service beim Windowsstart startet und ein fest definiertes Passwort hat (die ID bleibt eh immer gleich). Dann musst du dir nur ein kleines Script anfertigen und kannst dann praktisch jedes Mal einfach per Doppelklick connecten.
Bitte warten ..
Mitglied: 147341
147341 (Level 1)
19.01.2021, aktualisiert um 10:00 Uhr
@Dr.Bit : Danke für den Tipp für ein Buch.
Das Problem ist, ich lerne gerne in der Praxis. Deshalb dachte ich, so eine Verbindung mit Mutters Notebook ist erstmal ein guter Schritt und dann auch nützlich. Es ist so, dass ich einen Datei-Manager programmiere. Und damit soll man natürlich nicht nur auf normale Festplatten zugreifen können (kopiere, löschen, verschieben usw.), sondern auch auf spezielles. Jetzt bin ich halt bei den freigegebenen Ordnern. Es soll noch viel dazukommen. Zum Beispiel (ich orientiere mich auch immer an andere Dateimanager) gibt es 1&1 Smart-Drive. Das will ich auch integrieren.

Aber warum ich das schon fast sträflich bzw. Sicherheitsmäßig zu bedenken? Wenn das irgendwie so geht, dann ist wohl dieser Zugriff mittels Login und Passwort vorgesehen. Also meine lokalen freigegebenen Ordner gehen ja ohne Login/Passwort. Oder ist das gefährlich? Ich habe mir das jedenfalls irgendwie so vorgestellt, dass ich diesen Computernamen von Mutter dann bei mir im Netzwerk sozusagen anlese und dann (weil es ja durchs Internet geht) ein Login/Passwort eingeben muss.

Ich habe zu Hause auch noch einen Mini-Notebook. Naja, kann man eher als Tablet bezeichnen. Vielleicht kann ich hier ja schon mal was machen? Früher ging das glaub ich alles per Netzwerkkabel. Heute über Router. Habe eine Fritz.box. Kann man da ähnliches machen um sozusagen am PC dann so wie beim Explorer (Windows 10) auf Netzwerk zu klicken, damit man hier den Mini-Notebook sieht und darauf zugreifen kann?

Aber du schriebst es ja schon. Stichwort Schulung. Das ist es... da beginnt wohl auch die Praxis in Verbindung mit der Theorie. Ich kann mir das jedenfalls alles schwer vorstellen, so als User mit einem PC zu Hause.
Bitte warten ..
Mitglied: 147341
147341 (Level 1)
19.01.2021, aktualisiert um 10:00 Uhr
@LeeX01 : Das habe ich schon so aber auch wegen meiner Programmierung will ich da mal anders heran. Brauche halt die Praxis, damit ich ja mein Source auch entsprechend durchtesten kann. Also ich nutze hier "NetShareEnum". Das klappt gut mit meinen freigegebenen Ordnern. Aber da kann man halt nicht nur für den ersten Parameter "nil" angeben (eigener lokaler Computer), sondern auch andere Computernamen. Und das will ich mal durchtesten.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
19.01.2021 um 10:18 Uhr
Zitat von @147341:

@Dr.Bit : Danke für den Tipp für ein Buch.
Das Problem ist, ich lerne gerne in der Praxis. Deshalb dachte ich, so eine Verbindung mit Mutters Notebook ist erstmal ein guter Schritt und dann auch nützlich. Es ist so, dass ich einen Datei-Manager programmiere. Und damit soll man natürlich nicht nur auf normale Festplatten zugreifen können (kopiere, löschen, verschieben usw.), sondern auch auf spezielles. Jetzt bin ich halt bei den freigegebenen Ordnern. Es soll noch viel dazukommen. Zum Beispiel (ich orientiere mich auch immer an andere Dateimanager) gibt es 1&1 Smart-Drive. Das will ich auch integrieren.

Ich lerne auch lieber in der Praxis, aber ich habe auch die entsprechenden Vorkenntnisse.

Aber warum ich das schon fast sträflich bzw. Sicherheitsmäßig zu bedenken? Wenn das irgendwie so geht, dann ist wohl dieser Zugriff mittels Login und Passwort vorgesehen. Also meine lokalen freigegebenen Ordner gehen ja ohne Login/Passwort. Oder ist das gefährlich? Ich habe mir das jedenfalls irgendwie so vorgestellt, dass ich diesen Computernamen von Mutter dann bei mir im Netzwerk sozusagen anlese und dann (weil es ja durchs Internet geht) ein Login/Passwort eingeben muss.

Du öffnest das Netzwerk für Gott und die Welt. Zwischen den Standorten solltest Du eine VPN Verbindung aufbauen, dazu nutz man aber in der Regel eine Firewall z.B. pfSense. Dann könntest Du es so machen, wie Du willst.

Ich habe zu Hause auch noch einen Mini-Notebook. Naja, kann man eher als Tablet bezeichnen. Vielleicht kann ich hier ja schon mal was machen? Früher ging das glaub ich alles per Netzwerkkabel. Heute über Router. Habe eine Fritz.box. Kann man da ähnliches machen um sozusagen am PC dann so wie beim Explorer (Windows 10) auf Netzwerk zu klicken, damit man hier den Mini-Notebook sieht und darauf zugreifen kann?

Nein.
Aber du schriebst es ja schon. Stichwort Schulung. Das ist es... da beginnt wohl auch die Praxis in Verbindung mit der Theorie. Ich kann mir das jedenfalls alles schwer vorstellen, so als User mit einem PC zu Hause.
Daher: Netzwerk für Dummies. Das hilft schon einmal die Grundlagen zu verstehen.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
19.01.2021 um 10:37 Uhr
Aber warum ich das schon fast sträflich bzw. Sicherheitsmäßig zu bedenken? Wenn das irgendwie so geht, dann ist wohl dieser Zugriff mittels Login und Passwort vorgesehen.

Was ist denn das für eine Logik? Zum Vergleich: Weil man mit einem Auto in eine Menschenmenge fahren kann ist das auch so vorgesehen??

Alleine dieser Satz
Früher ging das glaub ich alles per Netzwerkkabel. Heute über Router. Habe eine Fritz.box.
zeigt uns das dir da noch die Grundkenntnisse fehlen
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
19.01.2021, aktualisiert um 11:19 Uhr
Hallo,

um es mal deutlich zusagen...

du hängst deinen Rechner und den deiner Mutter mit dem nackten Arsch ins Internet ....

Solche Verbindungen macht man Grundsätzlich nur in einer VPN Verbindung.

Das ist wie Autofahren ohne Bremse... das geht und ist trotzdem Lebensgefährlich

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: tech-flare
19.01.2021, aktualisiert um 20:51 Uhr
Ich bin immer wieder verblüff, wie bei manchen das Verhältnis zu Computergrundlagen ist.

Einen eigenen Dateimanager programmieren wollen und dann nicht mehr die einfachsten Kenntnisse über Freigaben etc. beherrschen.

Wir reden hier nicht über tiefgreifende Netzwerkkenntnisse.

Aber die Aussage „früher Kabel heute Router“ sagt alles.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
MikroTik RouterOS
Simples VLAN bringt mich zur Verzweiflung
gelöst Daniel26Vor 1 TagFrageMikroTik RouterOS30 Kommentare

Moin, ich bin sehr neu im Mikrotik-Bereich, aber schon dabei, aufzuegeben. Wir verbauen in unserer Hardware Switche von Mikrotik. Bisher waren da Netgear-Teile drin, ...

LAN, WAN, Wireless
Switch läuft, ist aber nicht erreichbar
gelöst AndiPeeVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, mein Problemfall einleitend kurz umrissen: Privates Netzwerk Es funktioniert grundsätzlich, allerdings habe ich immer mal ein paar Ausfälle im WLAN-Netzwerk und bin ...

Microsoft
STRG + ALT + ENTF
TezzlaVor 1 TagAllgemeinMicrosoft12 Kommentare

Mahlzeit zusammen, wir haben gerade im Kollegenkreis über Sinn und Unsinn der Sperrbildschirmentriegelung STRG + ALT + ENTF unter Win10 diskutiert. Mich würde hierzu ...

Video & Streaming
Streamingplattform mit eigenen Servern
gelöst icegetVor 1 TagFrageVideo & Streaming5 Kommentare

Hallo liebe Community, ich würde gerne via Amazaon AWS (oder andere Cloudanbietern) mehrere Serverinstanzen (Streaming) starten, um z.B. 2000 Personen den selben Stream den ...

E-Mail
Alternative zu horde webmail
fisch56Vor 1 TagFrageE-Mail6 Kommentare

Hallo, ich habe das horde webmail auf meinem Server, macht allerdings Probleme. Suche daher eine Alternative. Das Postfach hat viele Unterordner, die z.B. bei ...

Windows Server
Nutzer als lokaler Admin in Windows Server 2019
hanheikVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo, in SBS 2011 konnte ich ganz einfach einen Nutzer als lokalen Admin einstellen. Windows fragte dann, für welchen Rechner; Rechner auswählen; fertig! In ...

Switche und Hubs
Zwei Lancom GS-315XP Switche VLAN verbinden
wieoderwasVor 1 TagFrageSwitche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben zwei neue Lancom GS-315XP Switche bekommen. An einem dieser Switche sind Lancom Accesspoints angeschlossen. Ich verzweifel gerade an der Verbindung ...

TK-Netze & Geräte
Beantragung Telekom Glasfaseranschluss beschleunigen
RoadmaxVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte4 Kommentare

Hallo Zusammen, wir benötigen relativ kurzfristig für eine neue Niederlassung in Duisburg einen 1GBit symetrischen Glasfaseranschluss. Der Vormieter hatte bereits einen 1GBit Anschluss der ...