Probleme mit Remoteverbindung Win 7 u. Server 2k8

Mitglied: 123polizei

123polizei (Level 1) - Jetzt verbinden

15.03.2016 um 12:52 Uhr, 1451 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe zwei Probleme Remoteverbindungen betreffend:

1. Gibt es eine Möglichkeit, das bei Beenden der Remoteverbindung über das 'X' rechts oben, nicht einfach nur die Verbindung getrennt wird, sondern auch alle aktiven Programme beendet werden?
Die Hosts werden von mehreren Clients verwendet und diese Beenden die Verbindung meist nicht mit 'Log Off', sondern nur mit dem 'X', sodass bei der nächsten Session alle Anwendungen des Vorgängers noch zu sehen sind.

2. Auf den Host kann auch manuell zugegriffen werden. Allerdings sieht man dabei nicht, ob sich gerade jemand per Remote auf den Host geschaltet hat und somit fliegt jener raus, wenn man sich manuell auf dem Host anmeldet. Kann man evtl. eine Batch schreiben, welche auf dem Host ein Popup (auf dem Sperrbildschirm) aufgehen lässt mit der Info, dass hier gerade Remote gearbeitet wird, bzw. den Hintergrund des Sperrbildschirm ändert?

Weiß jemand dazu Rat bzw. hat andere Ideen diese Probleme zu lösen?

Danke & Gruß
Mitglied: freenode
15.03.2016 um 13:16 Uhr
Zitat von @123polizei:
Die Hosts werden von mehreren Clients verwendet und diese Beenden die Verbindung meist nicht mit 'Log Off', sondern nur mit dem 'X', sodass bei der nächsten Session alle Anwendungen des Vorgängers noch zu sehen sind.

Hi,

verbinden Deine Anwender sich alle mit dem selben Useraccount, oder warum sehen sie die geöffneten Fenster des Vorgängers?

Gruß, freenode.
Bitte warten ..
Mitglied: 123polizei
15.03.2016 um 13:21 Uhr
Korrekt und das muss leider auch so bleiben.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 126919
126919 (Level 1)
LÖSUNG 15.03.2016, aktualisiert um 13:30 Uhr
Zitat von @123polizei:
1. Gibt es eine Möglichkeit, das bei Beenden der Remoteverbindung über das 'X' rechts oben, nicht einfach nur die Verbindung getrennt wird, sondern auch alle aktiven Programme beendet werden?
Ja, den Session-Timeout für getrennte Sitzungen auf eine Minute stellen, oder auch mit dem Taskplaner auf 'Disconnects' des Users mit einem Skript reagieren und die Session abmelden.

Die Hosts werden von mehreren Clients verwendet und diese Beenden die Verbindung meist nicht mit 'Log Off', sondern nur mit dem 'X', sodass bei der nächsten Session alle Anwendungen des Vorgängers noch zu sehen sind.
Mal wieder ein Missbrauch der Remote-Verwaltungsverbindungen als Terminalserver x), sowas gehört verboten ;-) face-wink
Installiert die Terminalserver-Rolle, besorgt euch RDS-CALs und ab geht die Post!
2. Auf den Host kann auch manuell zugegriffen werden. Allerdings sieht man dabei nicht, ob sich gerade jemand per Remote auf den Host geschaltet hat und somit fliegt jener raus, wenn man sich manuell auf dem Host anmeldet. Kann man evtl. eine Batch schreiben, welche auf dem Host ein Popup (auf dem Sperrbildschirm) aufgehen lässt mit der Info, dass hier gerade Remote gearbeitet wird, bzw. den Hintergrund des Sperrbildschirm ändert?
Den Server wie vorgesehen nutzen und ihn als Terminalserver regulär konfigurieren, dann hast du diese Probleme auch nicht.

Gruß fk
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
15.03.2016 um 13:30 Uhr
Hi.

Ja, gibt es, über den Taskplaner. Da nutzt man als Trigger "disconnect from user session" and als Aktion ein geeignetes Skript.
Bitte warten ..
Mitglied: 126919
126919 (Level 1)
15.03.2016, aktualisiert um 13:36 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: 123polizei
15.03.2016, aktualisiert um 13:45 Uhr
super, vielen Dank! :) face-smile

Zu 2: Inwiefern tritt dieses Problem dann nicht auf? Auf dem Server soll sowohl lokal als auch über Remote gearbeitet werden können!
Bitte warten ..
Mitglied: 126919
126919 (Level 1)
15.03.2016, aktualisiert um 13:50 Uhr
Zitat von @123polizei:

super, vielen Dank! :) face-smile

Zu 2: Inwiefern tritt dieses Problem dann nicht auf? Auf dem Server soll sowohl lokal als auch über Remote gearbeitet werden können!

Weil dann jeder User mit seinem eigenen Account unabhängig von den anderen arbeitet. Der Sinn und Zweck eines Terminalservers.
Außerdem kann mit der Terminal-Server-Rolle ein und der selbe Benutzer mehrere Sessions offen haben wenn man das konfiguriert.
Bitte warten ..
Mitglied: 123polizei
15.03.2016 um 13:50 Uhr
Klar, so könnte man ja auch das erste Problem lösen. Ist nur leider nicht machbar, da es sich um eine spezielle Hardware-Testumgebung handelt...

Hast du einen Vorschlag wie man das anders lösen könnte?
Bitte warten ..
Mitglied: freenode
15.03.2016 um 13:51 Uhr
Wenn Du nur einen Account nutzt, schmeißt Du beim connecten nun mal einen bereits verbundenen User runter. Ist halt für Terminalserver nicht so die beste Wahl. Besser: Jedem User ein Account.

Gruß, freenode.
Bitte warten ..
Mitglied: 126919
126919 (Level 1)
15.03.2016, aktualisiert um 13:55 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: 123polizei
15.03.2016, aktualisiert um 14:06 Uhr
Wie gesagt, es geht nicht darum, den Nutzer daran zu hindern sich einzuloggen, sondern darum eine Warnung anzuzeigen, dass momentan jemand Remote arbeitet. Vielleicht hatte ich mich hier etwas unklar ausgedrückt.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
15.03.2016 um 15:14 Uhr
Hallo.

Verbindung per Skript starten:

- Prüfen, ob eine Sperrdatei in einem für alle Betroffenen zugänglichen Verzeichnis vorhanden ist ("if exist")
- falls ja, Anmeldung ablehnen, Sprungmarke ("goto") auf Exit, vielleicht vorher noch 'ne Meldung, daß schon jemand angemeldet ist
- falls nein, Sprungmarke auf die Erzeugung der Sperrdatei (die dann für den nächsten User gilt, solange der jetzige noch angemeldet ist)
- nächster Sprung auf den mstsc.exe-Befehl, Sitzung wird gestartet
- Skript muß natürlich offenbleiben
- wenn der User das Skript schließt, muß dabei die Sperrdatei gelöscht werden, danach Abmeldung


Für lokale Anmeldungen an der Serverkonsole das Skript natürlich in den Autostart.


So oder so ähnlich sollte es sich zurechtbasteln lassen. Problem könnte werden, daß das Skript offenbleiben muß und Du den Usern beibringen mußt, eine Abfrage zum Beenden zu beantworten (sonst wird die Sperrdatei nicht gelöscht)

Hier sind eine Menge Leute anwesend, die ganz hervorragend cmd-Skripte schreiben können, ich kann das leider nicht. Vielleicht schreibt Dir jemand was zusammen.

Ansonsten stimme ich zu, daß Du die Maschine besser per Rolleninstallation zu einem echten Terminalserver (bzw. Remotedesktopserver) machen solltest, lizenzrechtlich sogar der einzige Weg, der bei Eurer Art der Servernutzung korrekt ist.


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Wie sieht eine korrekte IT-Organisation aus?
imebroVor 1 TagFrageOff Topic20 Kommentare

Hallo, da unser IT-Verantwortlicher ja vor einem Jahr gehen musste, stelle ich mir die Frage, wie denn eine korrekte IT-Organisation überhaupt aussehen muss. Zur ...

Server-Hardware
Mini-PC oder Server für Dauerbetrieb
Surfer12Vor 1 TagFrageServer-Hardware20 Kommentare

Hallo zusammen, wir projektieren gerade eine neue Zutrittslösung für ein kleines Hotel mit ca. 20 Zimmern. Die Gäste sollen in Zukunft einen SelfCheckIn machen ...

Firewall
Windows Defender dauerhaft deaktivieren
Frankie222Vor 1 TagFrageFirewall9 Kommentare

Hallo, ich wollte mal fragen ob jemand weiss wie man bei Windows 10 Home den kompletten Schutz deaktiviert. Den Defender und alles! Ich habe ...

Notebook & Zubehör
Funktionieren keine USB-DVD-RW an Surfaces?
StefanKittelVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör14 Kommentare

Hallo, ein Kunde von mir hat ein Surface Pro. Wenn er ein USB-DVD-RW-Laufwerk an die Dockingstation anschliesst funktioniert es nicht. - Es bekommt Strom ...

Windows 10
Windows 10 20HS SCCM
stoepsu77Vor 1 TagFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo zusammen Ich hoffe, dass jemand von euch mir eine weitere Idee geben kann. Ich habe keine Ideen mehr. Folgendes: Wir haben eine Tasksequenz ...

Suche Projektpartner
Suche Projektpartner
irinaterletska12Vor 1 TagFrageSuche Projektpartner1 Kommentar

Hallo alle zusammen . Wir sind eine ukrainische Firma, die nach dem Projektpartner sucht. Wir können für deutsche Firmen Support geben. Wir können Fernwartung ...

SAN, NAS, DAS
NAS mit Backup Funktion gesucht
YellowcakeVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS8 Kommentare

Hallo zusammen ich bin total unerfahren was diese NAS Systeme angeht die man sich zuhause hinstellen kann. Aktuell habe ich einen kleinen Server hier ...

Windows Server
Wie konvertiere ich NTFS zu GPT
itnirvanaVor 1 TagFrageWindows Server11 Kommentare

Hallo, auf einem Server ist die Platte 2048 GB per NTFS mit vollem Platz erreicht. Wie kann ich nun diese Platte zu GPT konvertieren. ...