netzwerkdude
Goto Top

Seriellen und Parallelen Port via RDP durchreichen

Moin,

folgendes Szenario:
an PC-A ist ein Gerät via Seriell und eins via Parallel angeschlossen, nun wird eine RDP Verbindung zu einem PC-B hergestellt, auf diesem läuft die Software die diese beiden Geräte benötigt

Im Remotedesktopverbindungsdialog wähle ich bei der Einwahl unter "Lokale Ressourcen / Weitere / Ports" aus. In der Remotesession sehe ich aber keine COM / LTP Ports im Gerätemanager.
Muss man da noch mehr Einstellen?

Auf beiden ist W10 1803 Enterprise installiert.

MFG
N-Dude

Content-Key: 398389

Url: https://administrator.de/contentid/398389

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 00:10 Uhr

Mitglied: StefanKittel
Lösung StefanKittel 16.01.2019 um 11:05:22 Uhr
Goto Top
Hallo,

im Gerätemanager siehst Du immer nur die lokalen Geräte.
Es werden virtuelle Ports bei der Anmeldung eingebucht.

Ich glaube aber man bekommt keine DOS-typischen COM3 und LPT2 sondern Windows-Ports.
Du musst schauen ob Deine Software das kann.
Auch sind diese was timing-Probleme angeht empfindlicher.

Try and error

Stefan
Mitglied: itisnapanto
itisnapanto 16.01.2019 um 11:07:54 Uhr
Goto Top
Moin ,

mit dem "net use"Befehl geht das.

Zum Bleistift so :

net use COM3: \\SourcePC\COM3

Gruss
Mitglied: NetzwerkDude
NetzwerkDude 16.01.2019 um 11:27:13 Uhr
Goto Top
Wie heißen denn die virtuellen Ports, kann ich sie irgendwie auflisten?
"mode" liefert keine
Mitglied: NetzwerkDude
NetzwerkDude 16.01.2019 um 11:28:02 Uhr
Goto Top
Bekomme dazu
Mitglied: NetzwerkDude
NetzwerkDude 16.01.2019 aktualisiert um 11:33:05 Uhr
Goto Top
liefert:

Hab nach den GPOs geschaut unter Windows Komponenten / Remote Desktop Service / Remote Desktop Session Host / Device and Resource Redirection --> ist alles nicht konfiguriert, d.h. auch nicht verboten
Mitglied: NetzwerkDude
NetzwerkDude 16.01.2019 um 12:05:07 Uhr
Goto Top
Argh, man muss schon richtig kucken - tastsächlich war COM via GPO verboten!
jetzt gehts:

und