Suche eine günstige Backupsoftware für Hyper-V und ESXi

paupau90
Goto Top
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer günstigen Backupsoftware für Hyper-V und ESXi.
Das Backup soll regelmäßig laufen und Rückmeldung über eine erfolgreiche Sicherung und besonders wichtig über eine nicht erfolgreiche Sicherung geben können.
Veeam wäre zwar perfekt aber auch einfach zu teuer.

Hat jemand schon mal was von "Iperius Backup Advanced VM" gehört und vielleicht sogar schon Erfahrung damit?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

Content-Key: 288067

Url: https://administrator.de/contentid/288067

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 08:08 Uhr

Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 11.11.2015 um 09:14:37 Uhr
Goto Top
Was ist "günstig" und was ist "zu teuer"?

Auf welches Medium willst du sichern?

Ich nutze selber Veeam bzw. hatte Symantec BE aber das ist ja nicht günstiger. Hat VMware nicht auch eine eigene Sicherungsmöglichkeit als Nachfolger von VCB? Welche ESXi Version und Lizenz kommt zum Einsatz?
Mitglied: bplotzky
bplotzky 11.11.2015 um 09:16:17 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich würde dir

http://go.veeam.com/download-availability-suite-v8-de

empfehlen das setzten wir im Unternehmen ein.

gr Bernhard
Mitglied: kkj-user
kkj-user 11.11.2015 aktualisiert um 10:19:55 Uhr
Goto Top
Da schließe ich mich Bernhard an.

Veeam ist seit ein paar Monaten, auch in der kostenlosen Version, in der Lage via Powershell-Extension zeitgesteuerte Backups anzufertigen.
Dafür muss man das Update 2b /3 manuell nachinstallieren - früher waren wiederkehrende Backupaufgaben nur in der kostenpflichtigen Version möglich.

Bähm.
Mitglied: JensDND
JensDND 11.11.2015 um 10:26:32 Uhr
Goto Top
Wir haben uns für Acronis BackUp entschieden, was dann unseren neuen Server (Hyper-V) sichern soll
Der Preis würde etwas bei ca. 1635€ liegen
Mitglied: bplotzky
bplotzky 11.11.2015 aktualisiert um 10:47:37 Uhr
Goto Top
Hallo

Schaut euch vorher wenigstens einmal die FAQ von Acronis an.
Welche Fehler euch da erwarten. Wir haben schlechte Erfahrungen damit gemacht.

Aber jedem das seine

face-smile

Grüße

Bernhard
Mitglied: paupau90
paupau90 11.11.2015 um 10:48:22 Uhr
Goto Top
Kennt jemand "Iperius Backup Advanced VM"?
Mitglied: JensDND
JensDND 11.11.2015 um 10:52:45 Uhr
Goto Top
oh, danke für den Hinweis!!! NOCH ist ja nix gekauft (zum Glück!)
Mitglied: 119944
119944 11.11.2015 um 10:59:43 Uhr
Goto Top
Zitat von @JensDND:

Wir haben uns für Acronis BackUp entschieden, was dann unseren neuen Server (Hyper-V) sichern soll
Der Preis würde etwas bei ca. 1635€ liegen

Schau die lieber mal Veeam an! Für das Geld bekommst du dort schon die Essential Version mit 3 Jahren Support.
http://www.veeam.com/veeam-backup-essentials-pricing.html?ad=in-text-li ...

VG
Val
Mitglied: altmetaller
altmetaller 11.11.2015 aktualisiert um 11:42:46 Uhr
Goto Top
Die Frage ist was Du wo und wie sichern möchtest und was Du wiederherstellen möchtest.

Den kompletten Hyper-V Host?
Die einzelnen VM? Wenn ja - komplettes Imagebackup oder anwendungsbasiert?
Möchtest Du eine agentenbasierte Sicherung?
Wie soll die Wiederherstellung erfolgen? Reicht Dir "Vom Netzwerk booten und die VM komplett restaurieren" oder möchtest Du z.B. so granular in die Backups hineinschauen können, dass Du z.B. einzelne E-Mails und Kalendereinträge wieder herstellen kannst?
Wo soll gesichert werden? Bandlaufwerk? Deduplizierendes Backup-Depot?

Übrigens tüddel ich auf meinem Testserver (Hyper-V-Host mit 1*DC, 2* Exchange HTCAS-Server, 2* Exchange 2010 DB-Server, 1* Linux-Server) auch schon seit ein paar Monaten mehr oder weniger erfolgreich mit Acronis herum. Das Teil ist wirklich etwas anspruchsvoll, was aber auch daran liegt, dass es gnadenlos Probleme in den Betriebssystemen aufdeckt. Beispiele waren bei mir z.B. ein defekter VSS-Writer und Probleme bei der Replizierung der Exchange-Datenbank (die im alltäglichen Betrieb aber nie aufgefallen sind).

Der Service von Acronis ist "sehr gut". Allerdings nur dann, wenn man einen Wartungsvertrag (oder den 30-tägigen Installationssupport) in Anspruch nimmt und sich penibel an die von Acronis vorgegebenen Service- und Registrierungsprozesse hält face-smile
Mitglied: Mr.Rodent
Mr.Rodent 07.12.2015 um 20:10:17 Uhr
Goto Top
Ich habe auch schon schlechte Erfahrung mit Acronis gemacht. Veeam kann ich nur empfehlen.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 07.12.2015 um 20:55:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @Mr.Rodent:

Ich habe auch schon schlechte Erfahrung mit Acronis gemacht. Veeam kann ich nur empfehlen.

Ich habe nicht gesagt, dass ich schlechte Erfahrungen habe.

Und, ich wiederhole gerne noch einmal: Acronis deckt Fehler auf! Wenn irgendetwas mit der Exchange-Datenbankreplikation, dem Cluster, den VSS-Writern o.Ä. nicht stimmt - Acronis meckert bereits dann, wenn alles Andere noch auf "Grün steht".

Wer sich mit seinem System beschäftigen möchte, ist mit der Zicke ganz gut beraten face-smile
Mitglied: Mr.Rodent
Mr.Rodent 13.12.2015 um 22:19:33 Uhr
Goto Top
Aber ich ^^
Mitglied: Judgelg
Judgelg 23.06.2017 aktualisiert um 10:18:25 Uhr
Goto Top
@ Mitglied: paupau90
Ja, setzen wir auch ein und bin helauf Begeistert. Das einzige was nicht so gut läuft ist Exchangesicherung der Postfächer.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 23.06.2017 aktualisiert um 13:15:16 Uhr
Goto Top
Zitat von @Judgelg:

Ja, setzen wir auch ein und bin helauf Begeistert. Das einzige was nicht so gut läuft ist Exchangesicherung der Postfächer.

Es funktioniert nicht "gut", aber Ihr seid dennoch begeistert?

Eine granulare Sicherung des Exchange ist für mich die wesentlichste Funktion. Wenn die zickt, mache ich mir nicht mal die Mühe den Fehler zu suchen und klopp das gleich in die Tonne face-smile

Ich bleib' bei meiner Meinung. Zumal ich die Vertriebsstrategie von Veeam - vorsichtig ausgedrückt - sehr "fragwürdig" finde. NFR-Testlizenzen an Umsatzerwartungen zu koppeln geht ja gar nicht...

Gruß,
Jörg

Übrigens: Du hast auf einen 18 Monate alten Beitrag geantwortet... face-smile
Mitglied: Judgelg
Judgelg 23.06.2017 um 13:31:44 Uhr
Goto Top
Exchangesicherung ist eine erweiterung die mit dem letzten update eingeführt wurde. Sicher stecken da noch kinderkrankheiten drin.
Zudem gibt es hier die Möglichkeit den Support zu kontaktieren. Der auch hier immer erreichbar ist.

Und für die Kosten alle Möglichkeiten zu haben, auch Sicherung von virtuellen Maschinen. Ich kann nicht Meckern.

Sorry, für die beantwortung eines 18 Monate alten Beitrag`s.

Grüße