Terminvereinbarung unter Outlook 3 Innendienstkräfte für 5 Außendienstmitarbeiter

exzel
Goto Top
Hallo zusammen,

folgende Aufgabenstellung. Wir haben eine Hosted Exchange Lösung und verwenden Outlook 2010. Die Kalender der Außendienstler sind für den Innendienst freigegeben, da die 3 Innendienstkräfte Termine für die Außendienstmitarbeiter vereinbaren. Der Innendienst ist mit der Berechtigung Bearbeiter bei den Kalender für den Außendienst eingetragen. Gedacht war, dass die Innendienstkraft im Kalender des Außendienstmitarbeiters nach einer frei verfügbaren Zeit sucht und dort eine Besprechungsanfrage erstellt, die wiederrum vom Außendienst bestätigt, abgelehnt oder verändert
werden kann.

Zwar kann eine Anfrage erstellt werden, aber es kommen zwei E-Mails beim Außendienstmitarbeiter an (siehen Anlage). Keine davon lässt eine nachträgliche Änderung bei der Anfrage zu.

Der andere Weg ist, dass der Innendienst die Besprechungsanfrage zuerst bei sich im Kalender einträgt und dann an den Außendienst sendet. Doch da jede Innendienstkraft einen eigenen Kalender hat ist jeweils die Inndendienstkraft auch für sich der Organisator. Angenommen eine Innendienstkraft ist im Urlaub und die Kollegin müsste einen Termin verschieben und zwar auch so, dass die Änderung auch an alle eingeladenen Außendienstler gesendet wird. Dazu müsste sie in den Kalender der ursprünglichen Innendienstkraft gehen.Gibt es da nicht so einen Mittelweg, dass also die Innendienstkraft direkt im Außendienst die Besprechungsanfrage einträgt und der Außendienst auch dann zusagen oder absagen kann und auch die Änderung des Termins durch den Innendienst direkt im Außendienstkalender getätigt werden kann und dennoch dieser dann eine Benachrichtigung bekommt?

Gruß

Alex
besprechung
besprechung2

Content-Key: 303033

Url: https://administrator.de/contentid/303033

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 19:08 Uhr

Mitglied: StefanKittel
Lösung StefanKittel 27.04.2016 um 18:13:14 Uhr
Goto Top
Hallo,

eine Besprechungsanfrage geht immer davon aus, dass der Sender eine Besprechung mit dem Empfänger vereinbarn möchte.
Das ist hier aber ja nicht der Fall.

Ne schlaue Lösung fällt mir dazu nicht ein.

Der Innendienst trägt einen normalen Termin beim Aussendienst ein und schickt parallel eine Email.
Der Aussendienst akzeptiert oder verschiebt den Termin und antwortet auf die Mail.

Stefan
Mitglied: Exzel
Exzel 28.04.2016 um 15:54:15 Uhr
Goto Top
Hallo und danke für die Antwort,


dann ist das Verhalten also ganz normal für Outlook/Exchange, richtig? Bei unserem vorherigen Anbieter (Skyfillers) war es möglich eine Besprechungsanfrage per Doppelklick im freigegebenen Kalender zu erzeugen. So wie es eigentlich auch praktisch wäre. Aber anscheiend handelte es sich hier um eine Fehler, zumindest wenn ich folgende KB richtig verstanden habe.

https://support.microsoft.com/en-us/kb/2799147

Gruß

Alex