Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Umfangreiche Netzwerk/Server-Frage !

Mitglied: HAL9000
Hallo !

Ich betreue das Netzwerk in einem Haus der Jugend und möchte es ein bischen auf Voerderman bringen.

Da ich bisher keine große Idee habe wie man das umsetzen kann,
konnte ich bis jetzt auch noch nix gescheites ergoogeln.

Und um es gleich vorweg zu nehmen: Ich frage hier nicht nach einer schritt
für Schritt Anleitung um es mir einfach zu machen, sondern vielmehr erhoffe ich mir
ein paar sinnvolle Hinweise, damit ich weis wonach ich suchen muß, oder in was für
Quellen ich mich vertiefen muss.

Um mein Anliegen am besten zu beschreiben, werde ich die Anforderung kurz umreissen.

Vorhandene Hardware:
1 24xSwitch (Longshine, nicht managebar)
1 "Server" (1,5 GHz, 512MB DDR, 60GB, 2x100mBit, 1x10mBit)
(Internet-Gateway (z.Zt. via Fritz), Intranet-Webserver (Apache+PHP und mySQL), DataStorage)
8 Handelsübliche PC's (Spieletauglich) (Sempron 1,5GHz, 256MB, 80GB, 100mBit
3 "Büro"-PC's (
1 Brenner-Station (2xDVD-RW +/-, 1xCD-RW
3 "alte"-PC's (z.Zt. ohne Verwendung) (2xCeleron 700MHz, 128MB, 20GB / 1xPentiumIII 800MHz, 256MB, 40GB)
1 scanner
2 Drucker (SW-Laser USB, Farbe-Tinte an LPT)

Vorhanden Software:
-alle PC's mit WinXP Pro SP2
-ein paar PhotoShop und Office Lizenzen
-ZoneAlarmPro (Für den Server)
-Apache mit integriertem PHP
-eine mySQL Datenbank
-diverse Spiele


Dieses Netzwerk läuft soweit ganz gut. Abgesehendavon das es manchmal aus unerfindlichen
Gründen ziemlich lahmt und der interne Webserver oft ne halbe Ewigkeit braucht
ne seite zu schicken. Jeder Rechner kann über den Server ins internet und auf beiden Druckern drucken, sofern der eine (Spiele)PC an dem die Drucker angeschlossen sind, auch eingeschaltet ist.

Spiele, auch im LAN, sind (soweit die Hardware es zulässt) ebenfalls möglich.

Scannen kann man auch, aber wiederum an einem anderen Rechner. Das nervige bei dieser
"Konfiguration" des Netzwerkes ist halt, daß wenn man z.B. etwas scannen möchte, muß erst der entsprechende Rechner eingeschaltet werden und das bild dann übers netz an den rechner geschickt werden, wo dann vieleicht PhotoShop oder ähnliches zur weiterverarbeitung geeignete Programm installiert ist.

Ein weiterer Nachteil ist, wenn man an einem Rechner z.B. ein Dokument erstellt oder eine
Webseite speichert oder "ein Bild malt" oder sonstwas an diesem einen Rechner macht, stehen einem diese Sachen natürlich nicht zur verfügung wenn man, aus welchen Gründen auch immer, bei der nächsten Sitzung an einem anderen Rechner sitzt. In diesen Fall müssen dann wie erwähnt die Dateien erst übers netz verschickt werden.

Dabei tritt auch schon das nächste Problem auf: "An welchem Rechner hatte ich diese oder
jene Datei nochmal erstellt?", oder ein 'netter Mensch' hat einfach alles gelöscht. Naja, usw. usw.


Jetzt mal wie ich es gern hätte und als sinnvoll betrachte:

Bei der Anmeldung an den einzelnen Stationen sollte es folgende zwei Möglichkeiten geben:

1. Lokale Anmeldung als Benutzer=irgendwas Pass=irgendwas (aber für alle gleich !)
Das gilt dann für jeden. Und im Idealfall ist nur ein Ordner "Eigene Dateien", nämlich der
vom Benutzer"Spieler", abgesehen vom Admin-Konto, vorhanden. Also egal wer sich als
Spieler anmeldet, alle haben die gleichen Dateien und Spiele zur verfügung.

Nun kann man die installierten Spiele spielen, sollte aber auch via Server im Internet surfen
können. Auch Multiplayer-Spiele im Intra- und Internet sollten möglich sein !

ODER

2. Anmeldung am Server als Benutzer=Name Pass=irgendwas

Jetzt wird es interessant. In diesem Fall soll sich jeder mit persönlichem Name/Pass am
Server anmelden und damit automatisch seinen eigenen, persönlichen Ordner "Eigene
Dateien" sehen. Auch Desktopeinstellungen, Inet-Explorer und Netscape-Navigator
Bookmarks sollten den eigenen entsprechen. So als hätte man seinen "eigenen" PC mit
allen persönlichen einstellungen vor sich. Aber eben unabhängig von der Station an der man
sich halt gerade anmeldet !

Ebenso z.B. mit Word erstellte Dokumente oder mit PhotoShop gescannte/erstellte Dateien
sollten nun nur für denjenigen zugänglich sein, der sie unter seinem Account erstellt und
gespeichert hat.

Und ganz konkret gefragt:

-Muss eine Anwendung (z.B. PhotoShop, Word, Excel usw.) auf jedem PC installiert sein,
oder reicht eine Installation auf dem Server um sie von jedem Client-PC aufrufen und
ausführen zu können?

-Wenn ich als "Benutzer" auf dem Server angemeldet bin, aber ein Dokument mit einer lokal
installierten Anwendung erstellt habe, wird diese dann auch lokal, oder auf dem server in
meinem Benutzerkonto zugeordnetem Speicher gespeichert ? Hat der Benutzer da eine
Wahl ? Kann man diese Wahl einschränken ? (Wie ich es gerne hätte)

-Welche Betriebssysteme für den Server und die Clienten wären empfehlenswert ?

-Ist es möglich das der Server POP-Konten abfragt und eingegangene email's an die
Benutzer weiterleitet? ( z.B. in jedem sein eigenes Outlook, was dann erscheint wenn man
sich mit Name/Pass anmeldet )



Für ein paar hilfreiche Tipps und Quellenangaben mit weiterführenden Infos wäre ich Euch sehr Dankbar !

MfG, HAL9000

PS: Geld spielt ABSOLUT KEINE Rolle. Spart nicht mit Tipps für notwendige Software, nur weil sie Euch zu teuer erscheint.

Content-Key: 3577

Url: https://administrator.de/contentid/3577

Ausgedruckt am: 17.09.2021 um 17:09 Uhr

Mitglied: Atti58
Atti58 30.10.2004 um 13:14:30 Uhr
Goto Top
Welches BS läuft auf dem Server? Ist Active Directory eigerichtet? Welches Dateisystem verwendest Du auf den Clients?

Der Benutzer-Ansatz ist recht einfach zu realiseren, wenn Du eine Domäne hast, benutze "servergespeicherte Profile", dann hat jeder User immer seine "Oberfläche" und Dateien zur Verfügung, egal, an welchem Rechner er sich einloggt.
Ob eine "lokale Anmeldung" überhaupt einen Sinn hat, wage ich zu bezweifeln, da ja jeder User dann auch mit den "Scorelisten" anderer Spieler antritt, normalerweise sollte es keine Probleme geben, wenn man das über die eigenen Profile macht ...


Die Frage nach der "Verfügbarkeit" von Photoshop (oder anderen Progs.) als "Netzwerkinstallation" ist sicher in erster Linie eine Frage der Lizenzen, im Normalfall sollte das laufen, Du musst es aber auf jedem Rechner "lokal" in ein gemaptes Netzlaufwerk installieren ... Beim Start "motzt" WinXP zwar wegen der remoten Ausführung, aber gehen sollte es ...

Freigegeben Ordner sind sicher auch eine Überlegung wert, dort könne Programme installiert oder Daten zwischen Usern ausgetauscht werden.

Serverbetriebssystem sollte Win2k oder Win2k3 sein, NTFS-Dateisystem auf allen Rechner und dem Server und eine Domäne mit Active Directory ...

Outlook: Ja, jeder User kann sich in seinem Profil seine POP3-Konten einrichten und bei "servergespeicherten Profilen" steht ihm diese Einstellung immer zu Verfügung ... ZurEinrichtig dieser Profile findest Du hier genügend Beiträge, einfach mal suchen ...

Gruß

Atti
Mitglied: HAL9000
HAL9000 05.11.2004 um 17:21:51 Uhr
Goto Top
Hallo Atti !

(leider ist kurz nach meinem Posting mein Rechner verreckt, deshalb kann ich Dir erst jetzt für Deine umfangreiche Antwort danken.)

Also,

habe jetzt auf dem Server "Windows Server 2003" installiert . (NTFS auf allen Rechnern is klar)Interessanterweise werden viele Server mitgeliefert bei WS2K3. Habe nach deiner Empfehlung eine Domäne eingerichtet. Active Directory ist auch aktiviert, da muss ich mich aber noch durchfuchsen - ist eben doch alles nicht so einfach - und die Mailgeschichte schiebe ich auch erstmal ganz nach hinten...

Außerdem lasse ich einen DHCP, WINS und IIS Server laufen, aber wie gesagt da muss ich mich noch durchfuchsen. Das mit den Netzlaufwerken werde ich mal ausprobieren - Danke für den Tipp !
Erschlag mich jetzt bitte nicht, aber was bedeutet "gemappt" ?

Mein Hauptproblem ist im Moment aber, daß wenn ich in der Verwaltung von Active Directory einen neuen Benutzer anlegen möchte, zum Schluß immer die Meldung: " Kennwort für Benutzername kann nicht angelegt werden. Mögliche Ursache.....Kennwort entspricht nicht den Kennwortrichtlinien...." erscheint.
So, habe alles mögliche probiert, aber finde nicht mal in der Hilfe was dazu :-( face-sad Wo zum Geier stellt man die Kennwortrichtlinien ein ???

Danke nochmal für Deine Umfangreiche Antwort
HAL9000
Mitglied: Atti58
Atti58 07.11.2004 um 21:58:41 Uhr
Goto Top
... also "gemappt" bedeutet "verbunden" siehe "Windows Explorer" -> "Extra" -> "Netzlaufwerk verbinden" ... sorry, wenn man nur mit englischen BS arbeitet, schleichenn sich auch hier solche Anglisman ein ;-) face-wink ...
Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und aus Klein-, Großbuchstaben und Ziffern bestehen. Die Kennwortrichtlinien stellt man im "Managemant Konsole"n-SnapIn (mmc.exe) "Benutzer und Computer" -> "rechte Maustaste" auf Deine Domäne -> "Eigenschaften" -> "Gruppenrichtlinie" ein ... aber Vorsicht, alle Änderungenan der "Domain Policy" wirken sich (fast) alle auf (fast" alle Benutzer aus ...

Gruß

Atti
Mitglied: meinereiner
meinereiner 02.01.2005 um 12:04:54 Uhr
Goto Top
ups, viele Frage,

Geld spielt keine Rolle??

Führe Citrix http://www.citrix.de ein (Terminalserveraufsatz). Dann hast du einen Server auf dem alles installiert wird. Ist es mehr als ein Server nimm Servergespeicherte Profile, Dann hat jeder immer seine persönlichen Einstellungen und die Ordner für die Dateien kannst du passend umlenken und Berechtigungen vergeben.

Für Spiele ist das aber nicht geeignet. Die würde ich weiter loakal laufen lassen.

Wie ich das mit den POP3 Konten regeln würde hängt von der Anzahl der User ab. Schau dir mal den SBS 2003 an. Da ist Exchange drin und das mit einem POP3 Connector.

Auf jeden Fall würde ich dir raten dir eine Firma vor Ort zu holen die sich das alles in Ruhe anschaut, eine Lösung mit dir erarbeitet und das Ganze installiert. Da legst du das Geld dann am Besten an.
Mitglied: HAL9000
HAL9000 11.01.2005 um 18:02:33 Uhr
Goto Top
Yo, Geld spielt tatsächlich keine Rolle - DIESES HdJ ist "Reich" ;)
Das mit den servergespeicherten Profilen habe ich jetzt einigermaßen hinbekommen. (geht nicht bei allen Konten und manchmal gibt es Anmeldeprobs).

Spiele lasse ich tatsächlich lokal laufen, einfach schon deshalb weil ich den Server sich mit wichtigeren Dingen beschäftigen lassen möchte und dem ganzen Müll nicht drauf haben will.

Das mit den emails wird jetzt die aufgabe fürs neue Jahr - Is alles nicht so einfach wie ich es mir vorgestellt habe.... Hab aber schon ne menge dabei gelernt !

Und was die Firma angeht, die hatten wir inzwischen auch schon hier, aber die haben nur mist gebaut :( face-sad Staatliche Aufträge werden halt manchmal larifari-mäßig ausgeführt ("Is ja nur 'n HdJ...)


Aber jetzt noch mal ne Frage zu den Profilen:

Warum wird auf den Clienten immer ein lokales Konto zusätzlich parrallel zu dem servergespeicherten angelegt ? Und wie kann ich verhindern das jedesmal der umgeleitete Ordner "Eigene Dateien" beim einloggen auf den Client-Rechner übertragen wird ? (Hier gibt es ne Video-Gruppe, und dadurch haben einige mehrere Gigabyte in ihren Ordnern...) Das macht ne menge überflüssigen Traffic wie ihr euch vostellen könnt !


MfG, HAL9000
Mitglied: HAL9000
HAL9000 11.01.2005 um 18:05:30 Uhr
Goto Top
PS: Der citrix-link geht net ...Andere Quelle vorhanden ?

HAL9000
Mitglied: meinereiner
meinereiner 11.01.2005 um 19:24:07 Uhr
Goto Top
hmm, bei mir geht der Link.. Citrix ist der Hersteller

Das lokale Profil ist damit nicht immer auf den Profilserver zugegriffen werden muss, also um Traffic zu vermeiden.

Über Gruppenrichtlinien kannst du Ordner aus dem servergespeicherten Profil ausschliessen und sie auch umleiten in ein Netzwerkshare z.B.


Tja, es tummelt sich leider viel Schrott im IT Sektor..kann ich ein Lied von singen!! Wenn mann dann noch bedenkt was die für Geld für den Mist bekommen den die verbrechen. :-( face-sad
Heiß diskutierte Beiträge
question
Virtualisierungsprojekt für die FacharbeitVentimonusVor 1 TagFrageVirtualisierung16 Kommentare

Heyho, Ich habe mal ein paar fragen, bezüglich meines Abschlussprojektes, ob das alles überhaupt so Sinnig ist wie ich es mir denke. Kurz zur Erläuterung: ...

general
HomeServer noch mal anfassen?dertowaVor 1 TagAllgemeinServer-Hardware20 Kommentare

Hallo zusammen, erst im Juli dieses Jahres habe ich mein Homeserver-System angefasst und ein paar Upgrades vorgenommen. Der Threadripper 1920x wurde durch einen Ryzen 5 ...

question
Netzwerkperformance - Mikrotik - Wo ist mein Fehler?BirdyBVor 21 StundenFrageNetzwerke34 Kommentare

Moin zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch und weiß nicht so recht was mein Fehler ist. Gegeben ist mein heimisches Netzwerk: Also eigentlich ...

info
Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbarkilltecVor 1 TagInformationMikroTik RouterOS23 Kommentare

Mehrere MikroTik Router angreifbar. Hier der Link zu Heise: Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbar Gruß ...

question
Neue Firmennetzwerkstruktur und ein glühender KopfDerWachnerVor 1 TagFrageNetzwerke28 Kommentare

Moin zusammen, nun hab ich jahrelang hier nur mitgelesen, nun stehe ich allerdings selbst vor nem Problem was mir seit Tagen Kopfschmerzen bereitet. Also wir ...

general
Neue Herausforderungen auf unserer englischen SeiteFrankVor 21 StundenAllgemeinOff Topic13 Kommentare

Auf unserer englischen Seite gibt es neue Herausforderungen: Find who restarted DB server und Wanted: Network Node Manager 6.4 wer kann helfen? Generell findet ihr ...

question
Infos zu VOIP bzw. SIP gesucht gelöst lcer00Vor 1 TagFrageVoice over IP15 Kommentare

Hallo, kennt jemand vernünftige Einstiegslektüre (digital oder als Buch) zu VoIP, SIP & Co? Das Prinzip ist mir zwar eigentlich klar, aber gerade bei den ...

question
RDS CALs und normale CALs - Wie richtig lizensierentim.riepVor 1 TagFrageWindows Server18 Kommentare

Hallo liebe User, ich habe eine Frage zur richtigen Lizensierung: Wenn eine natürliche Person zum Beispiel drei Accounts auf einem Windows Server 2016 hat, braucht ...