VServer - VeraCrypt Fehler beim Setzen des Loop-Gerätes

butterbot
Goto Top
Moin Moin,

ich habe einen Server gemietet und will darauf ein VeraCrypt Volume auf ein gemostetem SMB Share erstellen.

Der Befehl
läuft durch, doch am Ende bekomme ich diesen Fehler:


Wisst ihr wie man das Problem lösen kann?

Content-Key: 2704391079

Url: https://administrator.de/contentid/2704391079

Ausgedruckt am: 16.05.2022 um 16:05 Uhr

Mitglied: TK1987
TK1987 06.05.2022 aktualisiert um 13:13:37 Uhr
Goto Top
Moin,

ein paar mehr Infos wären da schon hilfreich.

Hast du den Befehl mit Rootrechten ausgeführt?
Welches OS verwendest du?
Welche Version von VeraCrypt?

Gruß Thomas
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 06.05.2022 um 15:54:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @TK1987:

Moin,

ein paar mehr Infos wären da schon hilfreich.

Hast du den Befehl mit Rootrechten ausgeführt?
Welches OS verwendest du?
Welche Version von VeraCrypt?

Gruß Thomas

Ich nehme an er möchte einen HiDrive Storage verschlüsseln. Ich würde da eher einen Verschlüsselten Container ablegen.
Mitglied: ButterBot
ButterBot 06.05.2022 aktualisiert um 19:12:50 Uhr
Goto Top
Genau, es handelt sich hier einmal um einen VServer Linux V10 von Strato und um ein HiDrive Storage Volume ebenfalls von Strato.

Das Betriebssystem auf dem VServer ist "VPS Ubuntu 20.04 LTS 64bit".
Ich habe die neuste Version von VeraCrypt als Console installiert.
Der Server läuft standardmäßig mit root rechten, bei der Eingabe von su ändert sich nichts, auch ein Sudo von dem VeraCrypt Befehl hilft nicht.

Ich habe es anfangs mit 1 TB versucht und danach nur mit 500GB, als dies beides fehlgeschlagen ist, habe ich es mal mit 2GB probiert, selbes Ergebnis...
Mitglied: ButterBot
ButterBot 06.05.2022 um 19:39:30 Uhr
Goto Top
Zudem bekomme ich einen komischen Fehler bei der installation von .deb Paketen
Mitglied: TK1987
TK1987 09.05.2022 aktualisiert um 08:42:13 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Spirit-of-Eli:
Ich nehme an er möchte einen HiDrive Storage verschlüsseln. Ich würde da eher einen Verschlüsselten Container ablegen.
Zitat von @ButterBot:
Genau, es handelt sich hier einmal um einen VServer Linux V10 von Strato und um ein HiDrive Storage Volume ebenfalls von Strato.
ich bin mir nicht sicher, ob das mit Veracrypt machbar ist. Ich würde hier auch einen verschlüsselten Container auf dem HiDrive ablegen.

Der Server läuft standardmäßig mit root rechten
Das solltest du überdenken.

Zudem bekomme ich einen komischen Fehler bei der installation von .deb Paketen
der "Fehler" (eigentlich eher eine Info) ist doch eindeutig.

Standardmässig installiert apt Pakete sandboxgeschützt über den User _apt. Damit das funktionieren kann, müssen sowohl das Paket selbst, als auch der Ordner, in dem dieses liegt für andere User lesbar und ausführbar sein - andernfalls wird die Installation stattdessen unter dem User root durchgeführt.

Gruß Thomas
Mitglied: ButterBot
Lösung ButterBot 11.05.2022 um 08:16:12 Uhr
Goto Top
Zitat von @TK1987:
Zitat von @Spirit-of-Eli:
Ich nehme an er möchte einen HiDrive Storage verschlüsseln. Ich würde da eher einen Verschlüsselten Container ablegen.
Zitat von @ButterBot:
Genau, es handelt sich hier einmal um einen VServer Linux V10 von Strato und um ein HiDrive Storage Volume ebenfalls von Strato.
ich bin mir nicht sicher, ob das mit Veracrypt machbar ist. Ich würde hier auch einen verschlüsselten Container auf dem HiDrive ablegen.

Genau das will ich machen, der Plan ist es einen verschlüsselten Container mit VeraCrypt auf dem HiDrive zu erstellen.

Der Server läuft standardmäßig mit root rechten
Das solltest du überdenken.

Ja, der wird mir root Rechten ausgeliefert, das müsste ich noch ändern...

Zudem bekomme ich einen komischen Fehler bei der installation von .deb Paketen
der "Fehler" (eigentlich eher eine Info) ist doch eindeutig.

Standardmässig installiert apt Pakete sandboxgeschützt über den User _apt. Damit das funktionieren kann, müssen sowohl das Paket selbst, als auch der Ordner, in dem dieses liegt für andere User lesbar und ausführbar sein - andernfalls wird die Installation stattdessen unter dem User root durchgeführt.

Okay, ich habe einen Ordner in / mit der Installationsdatei erstellt und ihn danach (inklusive Unterordner / Daten) die Rechte 777 also für alle gegeben, danach hat es funktioniert.
Danach hat es funktioniert, Danke.

Nun habe ich nur noch das Problem mit den /dev/loop Modulen, welche nicht vorhanden sind.
Ich habe es jetzt so gelöst, das ich meine Strato Server gekündigt habe und auf IONOS bei 1&1 gemietet habe, dort bekommt man einen richtigen Ubuntu Server.


Gruß Thomas
Grüße zurück