jochem
Goto Top

Wann wird -Paßwort abgelaufen- gesetzt?

Domäne mit Windows 2000 mit SP4 als BS (Server und Client), Exchange Server 2000, Office 2003 Professional

Moin allerseits,
ich geb zu, ich hab mir da nie großartig Gedanken drum gemacht, denn wenn das erste Mal die Meldung erscheint, daß in n Tagen das Paßwort abläuft, hat man ja noch genug Zeit, das Paßwort zu ändern.
Kurzes Szenario: Heute nach der Mittagspause der übliche User-Anruf "Is was mit dem Exchange-Server oder warum kann ich mich in Outlook nicht mehr anmelden?" Kurz probiert. "Nöö, läuft alles ohne Fehler." - "Aber ich kann mich nicht anmelden!" Ok, also auf zum "Tatort". Doppelklick auf das Ouutlook-Icon vom Desktop und schon popt die Fehlermeldung auf, "Sie sind nicht berechtigt blablabla.. evtl Paßwort nicht mehr gültig oder abgelaufen". Hmmh, watt nu? Der User ist ja angemeldet und kann wie üblich seine Programme nutzen. Also erstmal alles auf Start: User abmelden, PC runterfahren und neu booten. Bei der Anmeldung kommt dann prompt die Mitteilung "Ihr Paßwort ist abgelaufen". Wie jetzt? Heute morgen war noch alles im grünen Bereich: "Ihr Paßwort verfällt in 1 Tagen" und jetzt ist es abgelaufen?

Da stellt sich mir die Frage: "Wann setzt das BS den Schalter für "Paßwort abgelaufen"?" Macht es das am Timestamp der letzten gültigen Änderung fest? Sieht fast so aus, denn wenn die letzte Änderung um 11:25 Uhr war, dann ist das Paßwort nach Ablauf von n Tagen um 11:26 Uhr abgelaufen. Nur wenn dem so ist, dann ist die Zählweise der Resttage doch etwas "verwirrend" für mich: morgens habe ich noch einen Tag "Zeit" und nachmittags ist es schon passiert. Kann meine Vermutung jemand bestätigen oder liege ich da vollkommen falsch und die Restzeit wird auf ganz andere Weise berechnet?

Ok, die Beantwortung dieser Frage ist jetzt nicht sooo epochinal von Bedeutung, nur interessieren würde es mich schon, wie das abläuft. Es wäre nett, wenn jemand Licht ins Dunkel bringen könnte. Danke

Gruß J face-smile chem

Content-Key: 117382

Url: https://administrator.de/contentid/117382

Ausgedruckt am: 26.09.2022 um 14:09 Uhr

Mitglied: Iwan
Iwan 03.06.2009 um 15:33:35 Uhr
Goto Top
hallo,

das Problem kenn ich auch unter XP Prof. und W2k3 Server in einer Domäne
scheinbar steht das nTage eher für n*24Stunden
Beispiel: nTage = 10
am 01.06. um 11:00 Uhr das Passwort gesetzt, aber 11.06. um 11:01 Uhr abgelaufen
Mitglied: Destry
Destry 19.06.2009 um 15:32:50 Uhr
Goto Top
Hallo Jochem,

da ist Dein Nutzer in die übliche Falle gelaufen.

In der Tat. Windows merkt sich bei der Passwortänderung nicht nur den Tag sondern auch die Uhrzeit.
Und genau um diese Uhrzeit läuft das Passwort dann ab.

Mit dem Admin-Tool "Hyena" kannst Du diese Daten sehen.

Die Warnmeldung von Microsoft, "Ihr Passwort wird in 14 Tagen ablaufen..." oder "Ihr Passwort läuft heute ab..." ist leider irreführend.
Tatsächlich läuft das Passwort um eine bestimmte Uhrzeit ab.

Daher auch das "Ich-konnte-um-9-Uhr-noch-arbeiten-und-jetzt-geht-nichts-mehr-Phänomen".

Gruss,
Destry