shnuuu
Goto Top

Welchen SDSL Anbieter (Region Oldenburg)

Hallo Leute,

in unserer Firma brauchen wir dringend einen schnelleren DSL Anschluss. Wir krebsen zur Zeit noch mit einer 4000er DSL Leitung rmit einem 300er Upload rum.
Was für eine Firma mit ca 70 Clients natürlich viel zu wenig ist.

Ich hab mich mal umgehört, was hier so möglich wäre und eine 10 Mbit Synchron Leitung wäre da wohl machbar und sollte stabil laufen.

Momentan sind wir bei EWEtel und zahlen 40€ im Monat. Eine Synchrone 10mbit Leitung kostet uns dort 450€ im Monat was wir dann doch etwas heftig finden.

Ich habe mich dann mal umgeschaut und folgende Anbieter für sdsl 10mbit gefunden:
Vodafone: 269€ bei 60 Monate Vertragslaufzeit
Versatel: 249€ bei 36 Monate Vertragslaufzeit
nfon: 199€ bei 12 Monate Vertragslaufzeit


Könnt ihr was zu den Verschiendenen Anbietern sagen? Welchen sollte man nehmen?
Uns ist vor allem ein stabiles Internet mit der versprochenen Leistung wichtig. Der Service (Hotline) sollte natürlich auch nicht schlecht sein.


Gruß,

der Shnu

Content-Key: 249916

Url: https://administrator.de/contentid/249916

Printed on: July 20, 2024 at 06:07 o'clock

Member: killtec
killtec Sep 23, 2014 at 09:49:54 (UTC)
Goto Top
Hi,
frag mal bei MK Netzdienste an www.mk.de Die haben einen guten Support. Da sind ompetente Leute am Telefon.
Die Preise kannst du auch direkt dort erfragen.

Gruß
Mitglied: 110135
110135 Sep 23, 2014 at 09:55:47 (UTC)
Goto Top
Hallo (aus und nach Oldenburg!)

eine normale ADSL-Verbindung kann man schlichtweg nicht mit einem SDSLer vergleichen - daher kommt der hohe Preisunterscheid zustande.

Wir haben aktuell einen Kunden, der eine SDSL-Verbindung über Vodafone hat - dieser ist sehr sehr unzufrieden... (Langsam, Ausfälle, etc).

Zu Versatel und nfon kann ich leider nichts sagen. Allerdings ist bei nfon der Preis unschlagbar und die Laufzeit noch dazu!

Du meinst bei der EWE sicherlich die Proline-Festverbindung, oder? Diese kannst auch nicht mit einem "normalen" SDSLer vergleichen, da die Prolines über einen anderen Backbone der EWE angeschlossen sind... Du hast hier auch höhere Verfügbarkeiten, als beim SDSL oder ADSL.

Wäre ggf. VDSL verfügbar bzw. eine Alternative?

LG,
Florian
Member: marcola
marcola Sep 23, 2014 updated at 10:29:50 (UTC)
Goto Top
Ich habe sehr gute Erfahrung mit nfon gemacht und haben mehre SDSLer schon seit 3 Jahren.
Der Preis ist unschlagbar und läuft über die Telefonica.

Der Support im allgemeinen und die bisherigen Reaktionszeiten (und auch Behebung) im Falle einer Störung waren bisher immer unter 2 Stunden.

Das einzige was anzumerken ist:

1) nur eine einizige verwendbare Öffentliche-IP Adresse (mehr gibt es über nfon leider(!) nicht)
2) keine Backup-Lösung seitens nfon, bei dem die IP-Adresse von außen noch erreichbar bleibt

Wenn Du keine öffentliche IP-Adresse die auch im Backup erreichbar sein muss benötigst (z.B. für Exchange Server etc.), dann wäre nfon SDSL auf jeden fall zu empfehlen. Das Backup könntest Du dann z.B. mit einem Dual-WAN-Router selbst lösen. In diesem Fall könntest Du Deine bestehende EWEtel als Backup nutzen.

Oder eben "manuell" umstöpseln. Eher aber nicht die gute Variante... ;)

Viele Grüße
Marco
Member: Rudbert
Rudbert Sep 23, 2014 at 10:30:21 (UTC)
Goto Top
Hallo,


als Alternative zur SDSL-Leitung kann ich dir einen CompanyConnect-Anschluss der Telekom empfehlen. Die Kosten hängen vom Standort ab aber pendeln sich auch so um die 450€ + Steuer ein erfahrungsgemäß.

Das ist eine stabile Festverbindung ins Internet an den Backbone der Telekom mit garantierter Bandbreite, Verfügbarkeit (99,0%) und garantierten Entstörzeiten, sowie einem kompletten /29er öffentlichen IP-Netz. Preislich natürlich etwas höher angesiedelt - aber "you get what you pay for".

Bis 10MBit synchron läuft das ganze noch auf Kupferbasis (4 Kupferdoppeladern mit jeweils 2,5 MBit/s werden transparent zusammengeschalten - am Übergabepunkt, dem Ethernet-Interface am Cisco-Router stehen dann 10 MBit synchron zur Verfügung), alles was drüber geht auf Glasfaserbasis.


mfg
Mitglied: 108012
Solution 108012 Sep 23, 2014, updated at Sep 24, 2014 at 11:56:53 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Momentan sind wir bei EWEtel und zahlen 40€ im Monat.
Das ist dann doch aber wohl eher ein normaler Heimanschluss oder?

Eine Synchrone 10mbit Leitung kostet uns dort 450€ im Monat was wir dann
doch etwas heftig finden.
Das geht bei der Telekom ab 700 € los und zwar aufwärts!

Ich habe mich dann mal umgeschaut und folgende Anbieter für sdsl 10mbit gefunden:
Vodafone: 269€ bei 60 Monate Vertragslaufzeit
Versatel: 249€ bei 36 Monate Vertragslaufzeit
nfon: 199€ bei 12 Monate Vertragslaufzeit

Nimm doch einfach eine SDSL Leitung mit einer statischen IP Adresse und eine VDSL Leitung
mit einer recht hohen Geschwindigkeit und "bündele" diese dann einfach mit einem Dual WAN
Router.

Gruß
Dobby
Member: Shnuuu
Shnuuu Sep 24, 2014 at 11:58:33 (UTC)
Goto Top
Sorry ich hätte noch dazu schreiben sollen, dass die normale DSl Leitung mit 6k schon bei uns ausgelastet ist. Mehr ist hier nicht verfügbar. Deshalb ist für uns leider die einzige Möglichkeit um an mehr Bandbreite zu kommen, auf SDSL umzusteigen.
Member: killtec
killtec Sep 25, 2014 at 05:56:56 (UTC)
Goto Top
Wie wäre es mit Fiber?
Ist zwar teuer aber du kannst recht schnell bei bedarf die Geschwindigkeit erhöhen (lassen).

Gruß