Windows 2003 R2 SP2 - Herunterfahren, Neustart fehlt

Mitglied: Collard

Collard (Level 1) - Jetzt verbinden

22.08.2007, aktualisiert 29.08.2007, 8651 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

bei meinen Windows 2003 R2 SP2 Domain Controller fehlt auf einmal die Möglichkeit den Server neu zu starten oder herunter zu fahren.
Ich habe nur die Auswahl von LogOff. Wie lange dass schon so ist weis ich leider nicht, da ich recht selten direkt an der Console der DC arbeite.

An den Policys wurde eigentlich auch nichts verändert.

mfg
Mitglied: Ritchy
22.08.2007 um 18:27 Uhr
Hallo,

evt. den aktuell angemeldeten Benutzer in eine Gruppe verschoben / eingefügt, denen das Herunterfahren verboten ist - Stichwort Terminalserver ?

mfg
Ritchy
Bitte warten ..
Mitglied: Collard
22.08.2007 um 19:07 Uhr
nein leider nicht.

mfg

Collard
Bitte warten ..
Mitglied: sTu3rz1
22.08.2007 um 20:10 Uhr
Huhu,

vielleicht was an sonstiger Software geändert, die einen Dienst gestartet haben könnte? Fehlerhafte Dienste können teilweise auch das Herunterfahren blockieren.

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: Collard
22.08.2007 um 20:24 Uhr
leider auch nicht, bin die Historie der Software durchgegangen, hier wurde aber schon ewig nix mehr verändert. Die DC laufen auch sonst Problemlos.
Bitte warten ..
Mitglied: Collard
29.08.2007 um 08:32 Uhr
hallo,

leider bin ich immer noch nicht weitergekommen.
Hat noch jemand einen Lösungsvorschlag?
Bitte warten ..
Mitglied: sTu3rz1
29.08.2007 um 09:08 Uhr
huhu,

funktioniert der shutdown denn über die console? also cmd auf und "shutdown -s -t 01" eingeben. fehlen vielleicht die Befehle in %systemroot%\system32? sind automatische updates aktiv?
Bitte warten ..
Mitglied: Collard
29.08.2007 um 09:20 Uhr
aha komme der Sache näher.
beim Shudown über die Konsole kommt "Access is denied.(5)". Obwohl ich als DomainAdmin angemeldet bin.
Die Befehle sind vorhanden.
Updates laufen über WSUS.
Bitte warten ..
Mitglied: johhcc
17.02.2009 um 11:45 Uhr
Hallo,

ich habe nun zwei Jahre später das gleiche Problem, konnte es allerings auch nach intensiver Recherche nicht lösen. Ich habe eine Domain mit einem Windows Server 2008 als DC und ausschließlich Clients auf denen Windows XP Professional installiert ist. Auf allen Clients ist bei den Domain-Benutzern unter Start --> Herunterfahren nur die Möglichkeit ' "[Domain-Benutzer]" abmelden' auszuwählen. Es besteht als Domain-Benutzer regulär also nur die Möglichkeit sich abzumelden, nicht aber den Computer herunterzufahren.

Domain-Benutzer können den Computer über einen Umweg herunterfahren, indem sie über [strg]+[alt]+[entf] auf 'Herunterfahren...' klicken und dort dann die gewünschte Option auswählen. (Hier stehen die Optionen ' "[Domain-Benutzer]" abmelden', 'Herunterfahren', 'Neu starten', 'Standbymodus' oder 'Ruhezustand' zur Verfügung).

Das Snap-In secpol.msc zeigt unter Sicherheitseinstellungen --> Lokale Richtlinien --> Zuweisen von Benutzerrechten --> „Herunterfahren des Systems“ die Gruppen Administratoren, Benutzer, Hauptbenutzer und Sicherungs-Operatoren an. Ein Hinzufügen der Gruppe der Domain-Benutzer über eine Gruppenrichtlinie hat auch nicht geholfen.

Die fehlenden Dialoge sind auf den Client-Rechnern, wenn man sich als lokaler Administrator oder Domain Administrator anmeldet, vorhanden.

Kann mir da jemand einen Tipp geben? Das wäre wirklich ziemlich super!

Herzlichen Gruß,
johhcc
Bitte warten ..
Mitglied: Ritchy
19.02.2009 um 23:41 Uhr
Hallo,

ich vermute, da wurde in der Default Domain Richtlinie rumgepfuscht und zwar dergestalt, dass den Servern/PC's das Herunterfahren entweder verboten, oder der Herunterfahren Button entfernt wurde.

Hier: Benutzerkonfiguration : Administrative Vorlagen : Startmenü und Taskleiste

Da sollten Einträge aktiviert sein... wenn nicht - ggf. mal aktivieren und wieder deaktivieren

mfg
Ritchy
Bitte warten ..
Mitglied: johhcc
04.03.2009 um 17:05 Uhr
Hallo Ritchy,

vielen Dank für die Antwort!

Das Deaktiveren / Aktivieren der Buttons, wie von Dir beschrieben, hat leider nichts bewirkt.

gpresult zeigt 3 Richtlinien an, die auf den Computer bzw. meinen Benutzer angewendet werden. Das sind einmal der die Default Domain Policy und zwei von mir definierte, eine für die PCs und eine für die Nutzer.

Bei allen dreien ist diese Einstellungen:
Computerkonfiguration --> Richtlinien --> Windows-Einstellungen --> Sicherheitseinstellungen --> Lokale Richtlinien --> Zuweisen von Benutzerrechten --> „Herunterfahren des Systems“ mit "nicht definiert" eingestellt.

Noch ein paar mehr Infos zu meinem System: die Computer befinden sich nicht in der Standard-Organisationseinheit "Computer", sondern in einer selbstdefinierten "myresources\mydesktops\. Ich habe, aber auch noch mal probiert einen Rechner in der Standard-Organisationseinheit "Computer" zu betreiben, dort trat das gleiche Problem auf.

Hat jemand noch eine Idee bzw. kann mich weiter verweisen? Das wäre toll!

MFG,
johhcc
Bitte warten ..
Mitglied: johhcc
14.09.2009 um 15:22 Uhr
Hallo Leute,

hat evtl. jemand in der Zwischenzeit noch mal was gelesen oder so? Wär cool!

Gruß,
Johannes
Bitte warten ..
Mitglied: tray-park
04.07.2014 um 11:07 Uhr
Hallo,

viele Jahre später hatte ich das gleiche Problem und mit Hilfe dieses Beitrages bin ich auf die Lösung gestoßen.

Run > secpol.msc > Local Policies > User Rights Assignment > Shut down the system > Add User or Group > Dämonen Admin

Danke und LG
Tray
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Netzwerkkomponent mit SD-Kartenslot
gelöst waddalosFrageWindows Netzwerk26 Kommentare

Hallo an alle, folgendes Problem gibt es bei uns im Unternehmen: Der Wareneingang soll jeden Eingang fotografieren und anschließend ...

Server
File Portal mit Userverwaltung gesucht
McLionFrageServer20 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche eine Art Fileserver im Webbrowser. Es gibt diese zwar wie Sand am Meer, jedoch ohne ...

PHP
Fehler mit PHP-FPM
adriaanFragePHP15 Kommentare

Hallo guten Abend liebe Forenmitglieder, ich habe ein Problem. Nämlich habe ich ein Kontroll PHP Skript heruntergeladen und damals ...

Windows Server
Internetzugang über Terminalserver
Felix0201FrageWindows Server11 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Anliegen. Wir wollen einen Terminalserver für ca. 20-25 Nutzer bereitstellen. Ist es da besser den ...

Netzwerke
Heimnetzwerk erweitern
TellMyWifiLoveHerFrageNetzwerke11 Kommentare

Gott zum Gruße die Herrn und Damen, Ich habe bereits einige Seiten im großen weiten interwebz erforscht aber konnte ...

Windows 10
Windows 10 64 Business hängt sich auf
gelöst greenhorn1FrageWindows 1010 Kommentare

Hallo, ich habe eine neuen HP Computer mit Windows 10 Business 64. Ich kann leider nicht zwischen 2 Benutzern ...

Ähnliche Inhalte
Vmware

Windows 2012 R2 verliert statische IP nach neustart

gelöst Ralus67FrageVmware14 Kommentare

Hallo Forenteilnehmer Ich habe folgende Herausforderung. Im Einsatz ist VMWare 6.0.0 Build 3617395 . Die Problemmaschine ist ein Windows ...

Windows 10

Windows 10 - Bloatware fehlt

altmetallerFrageWindows 104 Kommentare

Hallo, ich habe zwei Windows 10 parallel zueinander in einer VM installiert. Bei einer VM wurde die dazugehörige Bloatware ...

Windows Server

WIndows Terminalserver - Neustart verhindern

ImmenburgFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen. Bei uns hat es ein Benutze geschafft, einen unsrer Terminalsever neu zu starten. Es handelt sich um ...

Windows Server

WSUS - bzw. Windows Server Update Service - Rolle Fehlt auf Windows Server 2012 R2 Standard

gelöst KayManHeyFrageWindows Server21 Kommentare

Hallo Leute, ich versuche unseren WS 2012 R2 Standard Edition zu unserem WSUS-Server zu machen. Leider wird mir, wenn ...

Windows 10

Windows 10 Installation Gerätetreiber fehlt

77282FrageWindows 1010 Kommentare

Hallo, ich möchte auf einem PC Windows 10 Installieren. Das Board des PCs ist ein ASUS H81-Plus. Direkt beim ...

Windows 10

Windows 10 Rechner (calc.exe) fehlt

swiss-electronicsFrageWindows 105 Kommentare

Mir fällt auf und ich habe ebenfalls von anderen vernommen, dass der Windows Rechner (calc.exe) auf dem Computer fehlt. ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud