wusa88
Goto Top

Windows Lizenz Server, Lizenzierung, KMS

Hi,

ich benötige wieder mal Hilfe.

Ich hatte mit so etwas bisher noch nichts zu tun und hoffe daher auf gute Beiträge hier.
Ich habe ein System übernommen und kann leider den Vorgänger nichts mehr dazu fragen.

Vor ein paar Tagen habe ich mich auf die Suche nach einer Windows Lizenz gemacht und habe dann festgestellt, dass "vermutlich" ein Lizenz-Server eingesetzt wird.

Ich habe mich natürlich schon ein wenig im Internet schlau gemacht und habe folgenden Befehl gefunden:
slmgr /dli

Dieser Befehl spuckt zb. dies aus:
dc_lizenz

Teil des Produkt Keys ist: KHKQY

Suche ich jetzt in der Microsoft Doku nach KMS, lande ich auf folgender Seite: Link

Dort kann ich nach dem Teil "KHKQY" suchen und es erscheint unter Windows Server 2016 genau dieser Teil von dem Key.

In der oben Verlinkten Doku ist auch ein Befehl zu finden, um den KMS Host zu lokalisieren:
nslookup -type=srv _vlmcs._tcp >%temp%\kms.txt
In dieser Datei steht dann unter dem Punkt "srv hostname" ein Server von unserem Netzwerk.

Greife ich jetzt auf diesen Server zu und öffne den Server Manager, dann ist unter Tools das Volumenaktivierungstool installiert.
lizenzserver

Ich brauche jetzt aber leider weitere Hilfe.

- Wie spielt das alles zusammen?
- Wenn ich einen neuen Server brauche, wie kann ich dann eine Lizenz einfügen?
- Ist die Lizenz automatisch über das Volumenaktivierungstool hinterlegt?
- Wie viele Lizenzen habe ich?
- Warum wird der Teil meiner Lizenz in der öffentlichen Doku von Microsoft angezeigt?
- Kann ich mir eine Übersicht erzeugen lassen, die alle meine Lizenzen auflistet?

Ich habe auch noch andere Server, mit einem anderen Schlüssel, die aber auch auf der offiziellen Doku zu sehen sind.
Dann habe ich aber auch Server, die einen anderen Schlüssel haben, die nicht auf der Microsoft Seite sind.

Fragen über Fragen.
Vielleicht kann mir hier jemand unter die Arme greifen, damit ich auf einen grünen Zweig komme.
Mit einem Lizenz Server hatte ich bisher nichts zu tun.

Danke.

Content-Key: 1284179742

Url: https://administrator.de/contentid/1284179742

Printed on: May 26, 2024 at 05:05 o'clock

Member: Globetrotter
Globetrotter Mar 13, 2024 at 18:40:13 (UTC)
Goto Top
Hi..
Glauben ist nicht wissen aber ich denke mir folgendes...
Lizenzen wurden günstig eingekauft... ala Lizenzguru und Co...
Diese geben Dir Keys, sagen aber Du sollst KMS benutzen.. Da in der MS VLSC nun nicht mehr per default ein KMS zu Verfügung steht und nur auf Anfrage erstellt wird, wird einfach Vlmcsd on Linux im Netz installiert.

Schau mal nach einem "kleinen" Linux-Server in Deinem Netz... KMS-Abfragen kannst Du aber auch über die Shell abfragen..

Gruss Globe!
Member: Dani
Dani Mar 13, 2024 at 18:41:05 (UTC)
Goto Top
Moin,
- Wie spielt das alles zusammen?
was ist "alles?

- Wenn ich einen neuen Server brauche, wie kann ich dann eine Lizenz einfügen?
Gar nicht. Du installierst auf den neuen Server den KMS Client Setup Key. Dabei wird dann per DNS der KMS Server gesucht, Key validiert und schlussendlich aktiviert.

- Ist die Lizenz automatisch über das Volumenaktivierungstool hinterlegt?
Automatisch schon mal gar nicht. Der Kollege hat den aktuell gültigen KMS Key aus dem VLSC Portal händisch eingetragen. Solltet ihr eine Abo Lizenzierung haben, erhaltet ihr alle 3 Jahre einen neuen KMS Key. Der muss dann im KMS Server über die UI geändert werden.

- Wie viele Lizenzen habe ich?
Das was ihr bestellt habt.

- Warum wird der Teil meiner Lizenz in der öffentlichen Doku von Microsoft angezeigt?
KMS Client Setup Key ist nicht KMS Key.

- Kann ich mir eine Übersicht erzeugen lassen, die alle meine Lizenzen auflistet?
Im Regel ist das doch im VLC Portal zu sehen.

Vielleicht kann mir hier jemand unter die Arme greifen, damit ich auf einen grünen Zweig komme.
Die Doku bei Microsoft ist nichts für dich?


Gruß,
Dani
Member: Globetrotter
Globetrotter Mar 13, 2024 at 18:52:46 (UTC)
Goto Top
@Dani..
ich denke es läuft so wie ich beschrieben habe ;)

Gruss Globe!
Member: wusa88
wusa88 Mar 14, 2024 at 06:43:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:
Lizenzen wurden günstig eingekauft... ala Lizenzguru und Co...

Das muss irgendwie raus finden. Vielleicht gibt es alte Rechnungen oder sonstiges. Momentan weiß ich quasi über die Lizenzen gar nichts.

Diese geben Dir Keys, sagen aber Du sollst KMS benutzen.. Da in der MS VLSC nun nicht mehr per default ein KMS zu Verfügung steht und nur auf Anfrage erstellt wird, wird einfach Vlmcsd on Linux im Netz installiert.
Schau mal nach einem "kleinen" Linux-Server in Deinem Netz... KMS-Abfragen kannst Du aber auch über die Shell abfragen..

Ich habe diesen Befehl schon ausgeführt:
nslookup -type=srv _vlmcs._tcp >%temp%\kms.txt
Den Code habe ich von der Microsoft Doku und in der .txt steht folgendes:
srv hostname = "server"."domain".local  

Ist das diese KMS Abfrage, die du meinst über die Shell?
Ansonsten hilf mir bitte auf die Sprünge.


Zitat von @Dani:
- Wie spielt das alles zusammen?
was ist "alles?

Damit meinte ich einfach alles. Woher kommen die Lizenzen, wie aktiviere ich diese, wird irgendetwas automatisch über KMS gemacht usw..
Kenne das Konstrukt leider überhaupt nicht.

- Wenn ich einen neuen Server brauche, wie kann ich dann eine Lizenz einfügen?
Gar nicht. Du installierst auf den neuen Server den KMS Client Setup Key. Dabei wird dann per DNS der KMS Server gesucht, Key validiert und schlussendlich aktiviert.

Ist das ein Shell Befehl oder wo ist das zu finden?
Ich kann es weder über Start suchen, noch finde ich es unter den installieren Programmen.

- Ist die Lizenz automatisch über das Volumenaktivierungstool hinterlegt?
Automatisch schon mal gar nicht. Der Kollege hat den aktuell gültigen KMS Key aus dem VLSC Portal händisch eingetragen. Solltet ihr eine Abo Lizenzierung haben, erhaltet ihr alle 3 Jahre einen neuen KMS Key. Der muss dann im KMS Server über die UI geändert werden.

Kann ich hier irgendwo bestehende Lizenzen ansehen?

- Wie viele Lizenzen habe ich?
Das was ihr bestellt habt.

Das ist ja eine meiner großen Fragen. Der gute Herr Vorgänger ist leider verstorben und ich habe alles übernommen.
Daher die Fragen, da ich KMS von meiner vorhergehenden Firma nicht kenne.

- Warum wird der Teil meiner Lizenz in der öffentlichen Doku von Microsoft angezeigt?
KMS Client Setup Key ist nicht KMS Key.

- Kann ich mir eine Übersicht erzeugen lassen, die alle meine Lizenzen auflistet?
Im Regel ist das doch im VLC Portal zu sehen.

Meinst du das damit?
volumenaktivierungstools
Hier kann ich irgendwie nichts damit anfangen.

Vielleicht kann mir hier jemand unter die Arme greifen, damit ich auf einen grünen Zweig komme.
Die Doku bei Microsoft ist nichts für dich?

Vielleicht, ich weiß aber zu dem ganzen leider absolut gar nichts, daher tue ich mich damit sehr schwer, weil ich nicht weiß wie alles funktioniert.
Member: Globetrotter
Globetrotter Mar 14, 2024 at 11:10:52 (UTC)
Goto Top
Hi
Ich habe ein System übernommen und kann leider den Vorgänger nichts mehr dazu fragen.
Ist das ein System beim Kunden oder wo ?

Grundsätzlich...
Schau mal auf dem DC nach ob da der KMS installiert ist, ansonsten ist es eine Linuxmaschine in Deinem Netz.
Du kannst auch im DNS auf dem DC gucken. Wenn der KMS vernünftig eingebaut wurde, steht er auch im DNS.
Lass Dir auch Rechnungen zeigen und den VLC-Zugang geben. Wenn dir keiner einen VLC-Zugang geben kann dann haste früher oder später ein Problem.

Gruss Globe!
Member: wusa88
wusa88 Mar 14, 2024 updated at 12:04:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

Hi
Ich habe ein System übernommen und kann leider den Vorgänger nichts mehr dazu fragen.
Ist das ein System beim Kunden oder wo ?

Nein bei mir direkt im Netzwerk.

Grundsätzlich...
Schau mal auf dem DC nach ob da der KMS installiert ist, ansonsten ist es eine Linuxmaschine in Deinem Netz.
Du kannst auch im DNS auf dem DC gucken. Wenn der KMS vernünftig eingebaut wurde, steht er auch im DNS.
Lass Dir auch Rechnungen zeigen und den VLC-Zugang geben. Wenn dir keiner einen VLC-Zugang geben kann dann haste früher oder später ein Problem.

Ist das Volumenaktivierungstool nicht KMS? Wie in dem Screenshot eins weiter oben gezeigt?

Und was sagt der
srv hostname 
aus? Sollte ich da nicht irgendwie fündig werden?

Rechnungen bin ich gerade am Suchen. VLC Zugang ist mir keiner Bekannt. Ich könnte die E-Mail Adresse vom Vorgänger mal nehmen und versuchen. Wie gesagt er ist plötzlich verstorben als ich noch nicht in der Firma war.
Also alles von neu auf Ansehen da es keine Übergabe gegeben hat.
Daher frage ich auch so "blöd" nach.
Member: Globetrotter
Globetrotter Mar 14, 2024 at 13:04:53 (UTC)
Goto Top
Hi..
Klick da mal durch und schau ob was hinterlegt ist. (Beim "Aktivierungstool")...
Wenn was hinterlegt ist - ist das erst mal gut.. (Überschreibe die Einstellungen nicht!)
Dann versuche Dich beim VLC anzumelden - mit der eMailadresse Deines Vorgängers...
Somit bekommst Du eine Übersicht über Eure Lizenzen..
Frage auch mal in der Buchhaltung nach - meist arbeitet die Buchhaltung eng mit der IT zusammen.
Löchere den Chef.
Des weiteren führt jeder Admin eine mehr oder weniger ausführliche Doku.. schau mal danach..
Ohne Doku bist Du auch im Netzwerk ziemlich aufgeschmissen, es sei denn, es ist ne kleine Bude mit paar Mitarbeitern und wenig Netzwerk.

Gruss Globe!
Member: wusa88
wusa88 Mar 14, 2024 at 13:22:06 (UTC)
Goto Top
volumenaktivierungstools_konfig

Hier ist etwas hinterlegt.
Kann ich mir dieser Info jetzt etwas anfangen.

Ich habe jetzt folgende Seite gefunden:
https://www.microsoft.com/licensing/ServiceCenter/Registration.aspx

Dort wird geschrieben, dass ich mich im Admin Center anmelden soll.
Und es ist auch beschrieben, wo die Lizenzen zu finden sind.
Ich finde allerdings kein Lizenzen, also entweder es gibt dort keine, oder es wurde ein anderes Konto verwendet.

Ob eine Doku geführt wurde oder nicht kann ich leider so nicht sagen.
Bisher habe ich keine gefunden. Ich führe meine Doku momentan selber, mit allen Infos die ich irgendwie bekommen kann. Netzwerk habe ich mir schon Tage und Wochenlang angesehen. Das klappt soweit einigermaßen gut. Da denke ich komme ich zurecht damit.
Member: Globetrotter
Globetrotter Mar 14, 2024 at 16:58:04 (UTC)
Goto Top
Hi..
Deine Buchhaltung muss wissen wo die Rechnungen liegen.. Ihr habt ja Office, Windows, Exchange etc. installiert.
Anhand der Rechnungen weißt Du den Distributor/Händler wo Lizenzen bestellt wurden. Diese haben Euch die Lizenzen hinzugefügt und können auch sagen wie das ablief.
Ich finde allerdings kein Lizenzen, also entweder es gibt dort keine, oder es wurde ein anderes Konto verwendet.
Der Exchange/Mailaccount und der PC vom ehemaligen Admin existiert ja noch - durchforste den mal...

Gruss Globe!
Member: wusa88
wusa88 Mar 26, 2024 at 13:57:26 (UTC)
Goto Top
Ich bin nun einen gewaltigen Schritt weiter gekommen.
Also es gibt einen KMS im Netzwerk der auch ansprechbar ist.
Dort ist auch die richtige Lizenz hinterlegt und ich habe testweise einen neuen Server über KMS "lizenziert".
Das hat geklappt auch die Windows Meldung hat mir das bestätigt. Dabei hat es sich um einen Windows Server 2016 gehandelt, der auch im Volumenaktivierungstool hinterlegt ist.

Könnte ich jetzt eine Windows Server 2019 KMS Lizenz kaufen und diesen bei dem Windows Server 2012 in dem Volumenaktivierungstool hinzufügen? Oder gibt es hier auflagen, dass der Server 2019 KMS Key nicht mehr bei einem Server 2012 eingefügt werden kann?
Member: Globetrotter
Globetrotter Mar 26, 2024 updated at 16:04:43 (UTC)
Goto Top
Hi..
Bevor Du irgendetwas kaufst, schau, dass Du auf das VLSC-Konto Zugriff bekommst. Jeder seriöse Händler hinterlegt Dir die Lizenz dort mit MAK-Key. Sobald Du diese Lizenz dann hast, "darfst" Du Dir einen Server via KMS aufsetzen.
Die offiziellen KMS-Keys gibt es hier. KMS ist für Systeme gedacht die häufig neu installiert werden müssen. Ein MAK Key ist nur begrenzt oft freischaltbar.
KMS-Lizenzen kann man nicht "kaufen". Schau jetzt aber srt al, daß Du Zugriff auf Dein VLSC bekommst. Im Notfall rufst Du den Support von Microsoft oder Deinen Händler an der Euch die anderen Lizenzen verkauft hat.

Gruss Globe!
Member: Dani
Dani Mar 30, 2024 at 15:25:50 (UTC)
Goto Top
Moin,
Könnte ich jetzt eine Windows Server 2019 KMS Lizenz kaufen und diesen bei dem Windows Server 2012 in dem Volumenaktivierungstool hinzufügen?
nein. Das sollte nicht gehen. Steht auch alles in der Doku: https://learn.microsoft.com/en-us/windows-server/get-started/kms-activat ...

Aber wenn du ein Windows Domäne hast (AD DS) würde von KMS auf Active Directory-based activation (ADBA) umstellen. D.h. sobald der Client/Server in die Domäne aufgenommen wird, der richtige KMS Server Setup Key eingetragen ist, wird die Maschine und Office aktiviert. Somit auch keine Thresholds für Windows, Office, etc.


Gruß,
Dani
Member: wusa88
wusa88 Apr 11, 2024 at 15:18:06 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen,

jetzt hat es doch ein ganzes Stück gedauert, bis ich alles zusammen habe. Jetzt habe ich aber Zugriff auf das VLSC im Admin Center.

Jetzt kommen schon die nächsten Fragen.
Hier mal ein kleiner Ausschnitt von dem Vertrag bzw. den Lizenzen.

vlsc_zusammenfassung

Auf der Microsoft Seite lese ich folgendes:
Was ist die effektive Menge
Die effektive Menge ist die Anzahl der Lizenzberechtigungen pro Produkt und Version mit Upgrades. Es kann verwendet werden, um zu bestimmen, ob Ihre Organisation Lizenzausfälle oder Überschüsse nach Produkt und Version aufweist.

Was ist die Active SA (Software Assurance) Menge
Die Aktive SA-Menge wird in der Lizenzzusammenfassung angezeigt. Sie stellt die Anzahl der Lizenzen dar, die von Software Assurance (Versionsupgradeschutz) in allen Microsoft-Volumenlizenzprogrammen abgedeckt werden. Die Active SA-Menge umfasst alle Arten von Software Assurance, einschließlich:

Die SA Menge verstehe ich so, dass ich die angezeigte Menge upgraden darf.
Heißt bei der Server 2022 dürfte ich 16 Server Upgraden wenn Server 2025 raus kommen würde?
Verstehe ich das richtig?

Was ich nicht verstehe, die Effektive Menge.
Bei Server 2019 steht Effektive Menge: 16
Heißt das ich darf 16 Server mit der Lizenz verwenden?

Andere Frage, sehe ich irgendwo, wie viele Server mit dieser Lizenz laufen, oder wie viele Server mit dieser Lizenz jemals installiert wurden?
Member: Globetrotter
Globetrotter Apr 11, 2024 at 15:54:09 (UTC)
Goto Top
Hi..
Die SA (Software Assurance) läuft im Normalfall 24 Monate (mein Stand).. in diesem (Deinen Fall) wurde Windows 2022 released. Somit darfst Du bei Deinen Servern auf 2022 upgraden. Verlängerst Du die SA im Zeitraum der aktiven SA, darfst Du dann auch später auf 2025 upgraden.
Fage hierzu nochmals Deine Buchhaltung und die Händler, die Euch das Zeug verkauft haben. Wir haben hier keine Glaskugel, sorry!

Gruss Globe!
Member: Dani
Dani Apr 11, 2024 at 16:37:21 (UTC)
Goto Top
Moin,
Andere Frage, sehe ich irgendwo, wie viele Server mit dieser Lizenz laufen, oder wie viele Server mit dieser Lizenz jemals installiert wurden?
du könntest den Key auf allen Windows Servern auslesen. Daran erkennst du dann, welcher über dem KMS Server aktiviert worden ist. Out of the box gibt es keine UI.


Gruß,
Dani