86263
Goto Top

Word 2007 Geschäftsbrief

Moin,

ich bin gerade dabei, eine Vorlage für einen Geschäftsbrief zu erstellen.
Nun hätte ich gerne, dass die Anrede aus dem Adressfeld benutzt wird für die erste Zeile.
Bsp. Wählt man im Adressfeld anrede 'Frau' aus, so soll die erste Zeile im Brief lauten:
Sehr geehrte Frau X, oder halt entsprechend Sehr geehrter Herr X.
Wie lässt sich das am besten umsetzen ???
Ich dachte zuerst an Legacy-Steuerelemente. Allerdings macht das wenig Sinn, da diese nur funktionieren, wenn man das Dokument sperrt.
Da der Inhalt des Briefes aber nicht immer gleich ist, müsste man das Dokument dann wieder entsperren um Text hinzuzufügen.

Hat jemand einen Vorschlag?


Gruß,
DB

Content-Key: 167090

Url: https://administrator.de/contentid/167090

Printed on: July 18, 2024 at 18:07 o'clock

Member: StefanKittel
StefanKittel May 28, 2011 at 06:56:22 (UTC)
Goto Top
Moin,
wie wärs mit einem Makro im Autostart?
Ein Dialog in dem man diese Daten eingibt mit Datenanbindung an eine Datenbank oder Excel-Datei.
Stefan
Mitglied: 86263
86263 May 28, 2011 at 07:11:06 (UTC)
Goto Top
Moin StefanKittel,

das wäre zwar möglich allerdings gibt es dann doch das Problem,
dass wenn man sich einmal vertippt hat, bzw. die falsche Auswahl getroffen hat,
es im Dokument händisch ändern muss oder?


Gruß,
DB
Member: 2hard4you
2hard4you May 28, 2011 at 19:55:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @86263:
Moin StefanKittel,

das wäre zwar möglich allerdings gibt es dann doch das Problem,
dass wenn man sich einmal vertippt hat, bzw. die falsche Auswahl getroffen hat,
es im Dokument händisch ändern muss oder?


Gruß,
DB

Hallo,

das ist der übliche Weg ....

Erst für Office 2022 ist das Neurointerface geplant ^^

Gruß

24
Member: Gertruede
Gertruede May 31, 2011 at 06:42:05 (UTC)
Goto Top
Moin DB,
m.E. ist das mit den Steuerelementen (Textmarken etc..) evtl. auch Makros der einzige Weg.
Das dazu das Dokument geperrt werden muss ist so nicht ganz korrekt. Gesperrt werden mus meines Erachten nur der Teil, der automatisiert läuft.
Also musst Du die DOT in mehrere Abschnitte unterteilen. Die Eingabesperren gelten dann jeweils nur für den Abschnitt.
Der Abschnitt, der das eigentliche Schreiben enthält ist frei.
Also in der Art
Abschnitt1: Kopf, Absender Gesperrt
Abschnitt2: Adressfeld mit Textmarken, Betreff, Datum des Schreibens (falls es änderbar sein soll)
änderbar bzw. gesperrt mit Abfragetextmarken
Abschnitt3: Anrede aus Textmarken bzw. Makro gesperrt
Abschnitt4: Brieftext
änderbar
Abschnitt5: Brieffuß // gesperrt

Ich hoffe, Dir hilft das weiter.
Grüße
G.
Mitglied: 86263
86263 May 31, 2011 at 16:20:29 (UTC)
Goto Top
Danke, werde es bei Gelegenheit testen.

DB