Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Zugriff auf IP-Adresse sperren / freigeben

Mitglied: IngoS

Wie kann ich die Verbindung zum Gateway steuern?

Ich habe das Problem, das ich ein Netzwerk von XP-Rechnern habe, die über einen Router miteinander verbunden sind.
Wie es nun sein sollte, hat jeder Rechner über den Router zugriff auf das Internet.

Da es mit der automatischen Anwahl probleme in Sachen Zeit gab, in Hinsicht von Update Programmen, etc., habe ich den Router auf manuell Anwahl gestellt.
Der Nachteil dabei ist, das von jedem Rechner aus über das Web-Interface die Verbindung auf- bzw. abgebaut werden muss, sollte dies nicht schon von einem anderem User getan sein. Leider ist dies nur eine Notdürftige Lösung, da es natürlich zu Problemen kommt, wenn User A noch surft, aber User B die Verbindung trennt.

Nun war mein Gedanke, das ich auf jedem Rechner eine Verknüpfung einrichte, über die ich die Verbindung zum Router, um genauer zu sein zum Gateway steuere!
Mein Ziel ist es also, jeden Client das Lokale Netzwerk über den Router zur Verfügung zu stellen, den einzelnem Client aber auch die Möglichkeit geben möchte auf das Internet zuzugreifen. Ich denke mal, dass dies über die IP des Gateway möglich sein sollte?! Wenn ich ihm die Verbindung vom Client her sperre, sollte auch der Zugriff auf das Internet gesperrt sein, wenn ich die Verbindung frei gebe, ist auch das Internet "frei".
Den Router würde ich dann selbstverständlich wieder auf automatische Anwahl stellen. Ich gehe auch davon aus, dass ich dann feste IP-Adressen an die Clients vergeben muss, da über die Sperrung des Gateway's auch die Zuordnung via DHCP ausbleibt?!

Ich wäre dankbar wenn mir in dieser Hinsicht jemand helfen könnte!
Entweder ob man über Windows soetwas einrichten kann, oder ob es ein Tool gibt, das mir dies ermöglicht!


Ich danke schonmal für die Hilfe!!!

Ingo

Content-Key: 2109

Url: https://administrator.de/contentid/2109

Ausgedruckt am: 19.09.2021 um 01:09 Uhr

Mitglied: Frank
Frank 25.08.2004 um 11:28:58 Uhr
Goto Top
Hi,

zwar kann ich Dir nicht konkret auf Deine Anforderungen antworten, aber hier vielleicht ein anderer Lösungsweg: Versuche es mit einem Proxy Server (unter Linux z.B. Squid) Der kann einmal zeigesteuertes den Zugriff aufs Internet zulassen, zum Anderen aber auch User (mit einer bestimmten IP) aussperren. Das lässt sich sicher auch verscripten. Zum anderen kannst du auch Download-Limits usw. einrichten. Ich denke in der Windowswelt gibt es etwas vergleichbares wie Squid (obwohl nichts dagegen spricht, beides Laufen zu lassen, Windows für die Workstation, Linux für die Kontrolle). Das gleiche über einen Gateway zu lösen bedeutet viel Arbeit beim Routing. Proxys sind da sicher einfacher.

Vielleicht konnte ich Dir ja ein wenig damit helfen.

Gruß
Frank

:-) face-smile
Mitglied: Maik
Maik 25.08.2004 um 16:01:06 Uhr
Goto Top
Hallo

Also eine Möglichkeit währe, das Du einfach ein automatisches Trennen der Leitung einrichtest und die Benutzer halt nur die Verbindung herstellen sollen, sodas z.B. 5 minuten nach der letzten Benutzung die Verbindung getrennt wird.

An sonnsten kann z.B. jeder Benutzer selber erlauben, wann bzw. was ins Internet darf, wenn sich jeder eine Firewall installiert.

Wenn Du die Einstellungen zentral machen willst, ist das ischer nicht im Sinne des Erfinders, denn dann mußt Du ja immer da sein...Sonnst könntest Du ja auch einfach den anderen Verbieten auf den Router zu zu greifen und das selber mit manueller einwahl machen...


Zu guterletzt, hast Du schon einmal über eine Flatrate nachgedacht, die sind heutzutage ja auch nicht mehr so teuer und bei mehreren Benutzern, sollte das dann auch nicht so teuer bzw. ziemlich sinnvoll sein!?

Grüße
Maik
Heiß diskutierte Beiträge
question
2 Netzwerkkarten für 2 verschieden Netze auf einem Windows-ServerglasscolaVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, im Rahmen meiner Bachelorthesis baue ich ein Labor auf, das folgend aussieht. Ich habe einen Server und auf ihm laufen 2 VMs (1 ...

question
KVM Switch 100Hz DisplayPortDPSERVERVor 1 TagFrageGrafikkarten & Monitore1 Kommentar

Guten Tag, ich benötige bitte Hilfe für einen Kunden. Ist eigentlich nicht unser Thema und mir fehlt es am Verständnis, aber ich habe ihm gesagt, ...

question
Optimale Konfig Synology ISCSI 10GBit an Windows Server gelöst meltersVor 21 StundenFrageSAN, NAS, DAS12 Kommentare

Hallo zusammen, an einem Synology Storage habe ich einen Speicherpool, Raid 6 mit 100 TB erstellt. Die 100 TB sollen als ein Gesamtvolume an einem ...

question
LAN Verkabelung, DNS Fehler 651 und anderesSabineGVor 8 StundenFrageServer6 Kommentare

Ich habe seit 1.5 Jahren Problem mit dem Internet. Provider ist A1 (Österreich), ewige Geschichte, inzwischen 700 EUR weiter und keiner kann mir helfen. Modemtausch ...

question
Installation als Standardbenutzer oder als AdministratorUserUWVor 14 StundenFrageWindows Installation4 Kommentare

Ist die Benutzerkontensteuerung aktiviert, kann auch ein Standardbenutzer Software installieren. Das Installationsprogramm, oder genauer, UAC fragt den Benutzer dann nach einem Administrator und dem Passwort ...

question
OpnSense Unbound DNS Query Forwardingit-fraggleVor 1 TagFrageDNS3 Kommentare

Hallo zusammen, bin gerade dabei die Endian Firewall gegen eine OPNSense auszutauschen. Nun habe ich das Problem, dass bei Unbound DNS Query Forwarding keine "verünftigen" ...

question
Scheduled Tasks mit MSA ausführenFestus94Vor 1 TagFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe, ihr habt ein ruhiges Wochenende. :-) Ich sitze seit ein paar Tagen vor einem Problem, bei dem ich vermutlich einfach den ...

question
Active Directory NTDS - Settings werden nicht automatisch generiertBombadilVor 19 StundenFrageWindows Server5 Kommentare

Hallo Community :), dies ist mein erster Beitrag bzw. die erste Frage, also nur vorab so zur Info. Mein "Problem" ist aufgetaucht im Zuge des ...