derwowusste
Goto Top

RSA 2048 angeblich geknackt

https://quantumzeitgeist.com/has-rsa-2048-been-cracked-with-a-quantum-co ...
Angeblich liegen die Kosten für benötigte Hardware unter 1000 US $.
Wenn sich das bewahrheitet, wäre das ein Hammer.
Auszug:
According to Ed Gerck PhD…

One needs a quantum-resistant algorithm because all existing public-key encryption can be broken. There are two types of quantum computing (QC) techniques: with complex numbers, and without. The former include: Shor’s algorithm, adiabatic QC, quantum annealing principles, and others. Capital cost is about $10M. The latter is the simultaneous, multifactor logic, with ‘all states at once’ technique of QC, proposed by Planalto Research and us.
We factored more than 10^1000 decimal digits, and the capital cost was less than $1,000. This work shows that RSA-2048, once challenging, and the main public-key encryption, is broken by our QC in a cellphone, in seconds.

Content-Key: 52484674575

Url: https://administrator.de/contentid/52484674575

Printed on: June 24, 2024 at 09:06 o'clock

Member: LauneBaer
LauneBaer Nov 07, 2023 at 12:07:47 (UTC)
Goto Top
Oha, wenn das stimmt...
well-this-escalated-quickly-1409368244
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Nov 07, 2023 at 12:18:39 (UTC)
Goto Top
Hoax Alarm... es gab bisher kein "Peer Review" und ohne Peer review kann der gute Wissenschaftler sagen, was er will oder auhc den Zimmertemperatursupraleiter oder die Reagenzglaskernfusion herbeiphantasieren.

Faktencheck: es gibt bis heute kein Handy mit einen RICHTIGEN Quantencomputer drauf. Samsung hat 2022 mal eins angekündigt. Ist bis November 2023 nicht erhätlich. Wenn es eins geben würde, ja dann könnte man... er schreibt im Klartext, daß sie einen Quantencomputer ohne komplexe Zahlen und eine neue Faktorisierungstechnik angesezt haben, dessen THEORETISCHE Rechenleistung THEORETISCH einen RSA Code knacken könnte.

Es gab mal Veröffentlichungen, daß man einen CCD Sensor als Quantenzustand betrachten könnte, da dessen Potentiale bistabil sind oder sein sollten... das postuliert jemand aus der Einstein-Veröffentlichung zum photoelektrischen Effekt. Lol. Wer hat schon Einstein verstanden? Die Spezielle Relativitätstheorie beschäftigt einen im Physik-Hauptstudium, Quantenphysik ist aktuell ein Doc oder Postdoc Thema.
Member: LordGurke
LordGurke Nov 07, 2023 at 12:21:50 (UTC)
Goto Top
Da fehlen eine ganze Menge Details, schon alleine wie die Keys erzeugt wurden.
Wenn die erzeugende Bibliothek aufgrund eines Fehlers schwache Keys erzeugt (Debian kann da berichten) sind die natürlich leicht zu knacken. Auch auf einer mittelmäßigen ARM-CPU.

Und in seinen Kommentaren auf diversen Plattformen argumentiert er auch wie Verschwörungstheoretiker.
Du willst das unabhängig prüfen? "There's many ways to independently verify".
Ja klar, nur hat ja niemand außer ihm dieses Wunderwerkzeug.
Öffentlich Beweise liefern indem verschlüsselte Nachrichten an ihn entschlüsselt werden sollen? "I'm not a hacker"

Ja, nee, da muss man mich besser überzeugen.
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Nov 07, 2023 at 12:30:45 (UTC)
Goto Top
Faktencheck: es gibt bis heute kein Handy mit einen RICHTIGEN Quantencomputer drauf.
Herr Gerck sagt ja nicht, dass das Handy einen Quantencomputer nutzt, sondern, dass es "QC Technique" nutzt, welche er dann (s.o.) beschreibt. Dass Du und ich nicht verstehen, was die Beschreibung aussagt, ist klar.
Du willst das unabhängig prüfen? "There's many ways to independently verify".
Ja klar, nur hat ja niemand außer ihm dieses Wunderwerkzeug.
Wäre schlimm, wenn das "Wunderwerkzeug" in falsche Hände geriete. Da ist seine Vorsicht durchaus verständlich.

Lohnt nicht, darüber zu diskutieren. Ich denke, in wenigen Wochern wissen wir mehr aus den News.
Member: MacLeod
MacLeod Nov 07, 2023 at 12:37:03 (UTC)
Goto Top
Hallo
Das klingt doch sehr abenteuerlich und reißerisch. Was genau wurde geknackt? Eine Message, oder wurde der private key reversed? Fehler in der openssl Implementation gab es in der Vergangenheit ja schon oft. Was aber nicht bedeutete, daß die zugrunde liegende Idee Fehler hatte. Darauf haben ja die ganzen Bleichenbacher attempts basiert. Siehe Signatur von Steuergeräten z.B.
Wenn wirklich der private key reversed werden könnte, würde dann auch der Beweis der Riemannschen Vermutung in greifbare Nähe rücken. Dann hätte er mal mindestens 2 Nobelpreise in der Tasche.
MfG,
MacLeod
Member: C.R.S.
C.R.S. Nov 07, 2023 at 14:45:48 (UTC)
Goto Top
Ed Gerck has published around 220 academic papers.

Genug Gelegenheit also, welche davon zu überfliegen, bevor man so einen Artikel schreibt.
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Nov 07, 2023 at 14:51:05 (UTC)
Goto Top
Hallo Richard.

"Überfliegen" ist gut face-smile
Was kam bei dir beim Überfliegen raus?
Member: Celiko
Celiko Nov 07, 2023 at 15:26:23 (UTC)
Goto Top
Falls RSA2048 wirklich geknackt und ab sofort als unsicher gilt gerne einen neuen Thread starten, damit ich das mitbekomme ๐Ÿ˜
Muss dann nahezu alle Zertifikate bei uns austauschen :/

VG
Celiko
Member: C.R.S.
C.R.S. Nov 07, 2023 at 15:42:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @DerWoWusste:

Hallo Richard.

"Überfliegen" ist gut face-smile
Was kam bei dir beim Überfliegen raus?

Man muss kein Experte für Quantenkryptografie sein (bin ich nicht).
Die Liste der 220 zeigt eine zunehmende Schlagzahl von völligem Unsinn, der keine Rücksicht auf mathematisch-naturwissenschaftliche Semantik oder gar den Forschungsstand, bis hinein in den Bereich der Allgemeinbildung, nimmt:

Pathologically breaking cryptography by quantum computing (...)
The latter is the simultaneous, multifactor logic, with 'all states at once', to have access to collective processing, as a technique of QC, proposed by PlanaltoResearch and us. (...)
The larger the prime number, the worse. (...)
This links quantum computing with continued fractions, and vice-versa. Therefore, this work applies to computer calculations, apps in cell phones, algebra, atoms, mathematics, physics, and the human mind. (...)
RFC: On the illusions that infest Mathematics and Physics in the last 2,500 years (...)
There Are No Complex Numbers: a 500-year illusion (...) (irgendwo schreibt er auch was zur Fourier-Transformation!)
Quantum computing began in 2022, yet it became possible in 1978. (...)
Conversely, one hopes to learn from a century of analytic number theory and Galois numbers to better understand several issues of modern physics. But it is in prime number calculations and making the first quantum computer (QC) that is presented here.

https://www.researchgate.net/profile/Ed-Gerck

Das geht in der nahen Vergangenheit endlos so weiter, bis mindestens 2019 auf Amazon:

The topological genus in the precession of Mercury is shown to be 0, not 1. It has a different topology than currently assumed. This breaks Kepler's first and third laws, while supporting Kepler's second law.
https://www.amazon.com/Extending-GR-Include-QM-Perihelion/dp/1704818559

In jedem Fall eine traurige Geschichte, entweder wegen des persönlichen Schicksals, oder weil G. offenbar eine deutsche akademische Laufbahn hat.
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Nov 07, 2023 at 16:34:02 (UTC)
Goto Top
Verstehe. Ja, das klingt zum Teil klapsmühlenwürdig. Zumindest 2001 noch hat er mit dem Ronald Rivest ("R" aus RSA) zusammen veröffentlicht.

Mal schauen, ob das nun der Lacher des Monats wird.
Member: Smily2022
Smily2022 Nov 13, 2023 at 11:11:05 (UTC)
Goto Top
Aber - die Problematik der Entschlüsselung per Quantentechnik ist auch hier erkannt und Studien dazu laufen auf vielen Ebenen dazu auch :

https://www.heise.de/select/ct/2023/3/2235419360437375444
Member: marcgutt
marcgutt Nov 13, 2023 at 19:51:42 (UTC)
Goto Top
Lasst uns 2000 Dollar zusammenlegen und einen RSA und sobald er geknackt ist, gibt es 1000 Dollar Gewinn ๐Ÿ˜…
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 24, 2023 at 21:14:13 (UTC)
Goto Top
Moin @DerWoWusste,

https://quantumzeitgeist.com/has-rsa-2048-been-cracked-with-a-quantum-co ...
Angeblich liegen die Kosten für benötigte Hardware unter 1000 US $.
Wenn sich das bewahrheitet, wäre das ein Hammer.

folgend ist der Link zu dem Originalpost vom Ed bei LinkedIn zu diesem Thema.

https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:7125215279688601600 ...

Und ich lese aus diesem bei weitem nicht dasselbe heraus, was von duzenden Nachrichtenseiten mittlerweile in die Welt hinausposaunt wird.

Für mich kling der Post vom Ed eher nach einer kräftigen Verwirrung. ๐Ÿ˜”

Aber alles der reihe nach.

Der Post von Ed beginnt mit ...

"Today, we could announce it. Quantum computing (QC) has become a reality." / "Heute konnten wir es verkünden. Quantencomputing (QC) ist Realität geworden."

... na ja, das alleine ist ja jetzt wirklich nichts neues. ๐Ÿ™ƒ

Die nächste Aussage hat es jedoch schon eher in sich ...

"The QC version used here has simultaneous multiple-states logic (following ‘all states at once’), with more than a googol of possible states." / "Die hier verwendete QC-Version verfügt über eine gleichzeitige Logik mit mehreren Zuständen (nach dem Motto "alle Zustände auf einmal"), mit mehr als einem Googol möglicher Zustände."

... und spätestens hier musste ich bereits schon kräftigst schmunzeln, den ein Googol ist 10 hoch 100, sprich, !!! 10.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000 !!! ๐Ÿคช
Nur mal zum Vergleich, die Anzahl der Atome unseres Universums wird aktuell auf 10 hoch 80 geschätzt. ๐Ÿ™ƒ

Dann schreib er als nächstes ...

"We show that the equivalence of QC techniques (with IBM, Google and others compared with our version of QC) has been hidden for about 2,500 years – since Pythagoras" / "Wir zeigen, dass die Äquivalenz von QC-Techniken (mit IBM, Google und anderen im Vergleich zu unserer Version der QC) seit etwa 2.500 Jahren – seit Pythagoras – verborgen war."

... ๐Ÿ˜ฎ... ๐Ÿ˜– ... ähm Pythagoras und QC Techniken, die 2.500 Jahre im Verborgenen lagen ... ๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘ ... der ist echt gut. ๐Ÿ˜‚๐Ÿคฃ๐Ÿ˜‚๐Ÿคฃ

Den absoluten Brüller finde ich jedoch die darauf folgende Aussage ...

"All our QC computations were done in a commercial cellphone, or a commercial Linux desktop, as our QC devices -- opening the user market to many industries. No cryogenics or special materials were used." / "Alle unsere QC-Berechnungen wurden in einem kommerziellen Mobiltelefon oder einem kommerziellen Linux-Desktop durchgeführt, da unsere QC-Geräte den Benutzermarkt für viele Branchen öffneten. Es wurden keine Kryotechnik oder spezielle Materialien verwendet."

Also, der gute Ed möchte hier allen ernstes behaupten, dass er eine Technik / ein Verfahren gefunden hat, mit dem er über ein Googol an möglichen Zuständen/Variationen, auf einem kommerziellen Smartphone und das auch noch gleichzeitig berechnen/berücksichtigen kann! ๐Ÿคช ๐Ÿ™ˆ

Und auf die Frage nach Beweisen, kommt er einem der User folgend ...

ed

๐Ÿ˜”

So, den Rest kann sich nun glaube ich jeder vollends selbst zusammenreimen.

Wünsche ein schönes und entspanntes Wochenende.

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 at 07:44:19 (UTC)
Goto Top
Moin Zusammen,

kleines Update zu diesem Thema.

Der Ed hat nun eine etwas ausführlichere Dokumentation zu seiner Behauptung veröffentlicht.

ed 02

https://www.researchgate.net/publication/373516233/

๐Ÿ˜‰

Ich komme wahrscheinlich erst am Wochenende dazu die genauer durchzugehen und davor muss ich definitiv noch kräftig den Mathe-Part meines Hirns mal entrosten. ๐Ÿคช

Gruss Alex