A7N8X-E Deluxe bootet nicht, wenn USB-HDD eingesteckt ist

dvd2000
Goto Top
Hallo ich habe folgendes Problem:
Wenn ich beim booten vergesse die USB-HDD auszuschalten oder abzuklemmen, startet der PC nur noch bis zu dem Punkt, an dem das OS geladen werden soll. Als OS hab ich Win XP mit SP2, aber das problem tritt auch auf, wenn ich versuche von einer BartPE oder Knoppix CD zu booten, hierbei lässt sich der Fehler sogar noch etwas genauer beschreiben:
BartPE:
PC kommt bis zum Auswahlmenu, alles lässt sich starten, ausser booten von HDD und BartPE von CD starten. Bei PartPE von CD starten zeit er noch die Meldung (oder so ähnlich, genauer Text ist mir grade nicht verfügbar): Hardwarekonfiguration des Computers wird untersucht...
und da bleibt er dann ewig stehen (ich habe nach 15 min abgebrochen).
Knoppix:
Beim Versuch Grub zu laden Bleibt er stehen.

Ich hoffe jemand hat eine Lösung, die nicht beinhaltet, jedesmal dran zu denken, die USB-HDD abzuschalten (ist ja eigentlich kein Problem, aber auf die dauer nervig, da die USB-HDD zu weit weg steht, um sie vom Stuhl aus aus und wieder anzuschalten, und die USB-Anschlüsse sind bei dem PC leider alle hinten angebracht)

mfg DVD2000

Content-Key: 74812

Url: https://administrator.de/contentid/74812

Ausgedruckt am: 05.07.2022 um 04:07 Uhr

Mitglied: 8644
8644 29.11.2007 um 13:45:23 Uhr
Goto Top
Hi,

könnte es sein, dass die Boot-Reihenfolge im BIOS so eingestellt ist, dass sie von Wechseldatenträgern booten soll und dann natürlich kein System auf deiner Platte findet?

Psycho
Mitglied: dvd2000
dvd2000 29.11.2007 um 14:28:20 Uhr
Goto Top
Sry das hatte ich vergessen...
die Bootreihenfolge ist CD-ROM, Diskette, HDD-0, Andrere Bootdevices enabled
also sollte er nicht versuchen, von USB zu booten.
Ausserdem glaube ich nicht, dass darin das Problem liegt, da er ja sonst ohne Probleme BartPE un Knoppix booten würde
Mitglied: Avi
Avi 29.11.2007 um 15:22:32 Uhr
Goto Top
Hi,

ich hatte dasselbe Problem. Ebenfalls mit dem A7N8X-E Deluxe.
Das phänomen war, dass Speichergeräte entweder den Rechner nicht Booten ließen oder während des Betriebes nach ein paar Sek. zum absturz brachten.

Ein Tausch des Boards gegen ein anderes (ASRock K7N) hatte nur eine geringe Besserung gebracht, also hab ich mir ein neues Netzteil besorgt und siehe da, nun funktioniert es.

Anscheinend war die 5V Schiene im Netzteil defekt und lieferte nur begrenzt Saft an den USB-Port. (im Normalfall läuft nur der USB-Port auf der 5V Schiene).

Naja, jetzt hab ich wenigstens zwei funktionierende Boards ;)


Sag bescheid wenn auch dir ein neues Netzteil weitergeholfen hat.


mfg

Avi
Mitglied: dvd2000
dvd2000 29.11.2007 um 18:46:25 Uhr
Goto Top
Den Tipp mit dem Netzteil werd ich mit Sicherheit mal probieren, allerdings ist das Netzteil grademal knapp 2 Jahre alt. bis zur Antwort können aber ein paar Wochen vergehen, da ich erstmal ein ein angemessenes Netzteil aussuchen muss (ich lege normalerwise viel Wert auf dei fründliche Auswahl meiner Komponenten).