jojo0411
Goto Top

Alternativen HP Micro Server Gen10

Hallo Leute,

Ich habe den HP Micro Server Gen8 gerne als Backup Maschine verwendet. Einfach Veeam drauf installiert und schön lokal die Backups gespeichert. Das war zwar nicht wahnsinnig schnell aber hat gut funktioniert und war stabil.

Der Gen10 hat aber jetzt kein ILO mehr und das war doch recht praktisch.

Habt ihr Alternativen im Einsatz die mit ILO bzw. ähnlichen Fernwartungstool daherkommen?

nice greetz jojo

Content-Key: 355431

Url: https://administrator.de/contentid/355431

Printed on: April 24, 2024 at 16:04 o'clock

Member: em-pie
em-pie Nov 20, 2017 at 10:13:59 (UTC)
Goto Top
Moin,

die Frage, die sich stellt:
Für welche Zwecke hast du das iLO immer verwendet?
als KVM-"Alternative"?

Wenn ja, sollte dir der hier sicherlich helfen:
https://www.amazon.de/Inter-Tech-88887063-IPC-over-IP-KVM101/dp/B00EGD26 ...

Alternativ kännte man sch natürlich auch via RDP/ VNC o.Ä. darauf verbinden...

Gruß
em-pie
Member: psannz
psannz Nov 20, 2017 updated at 10:31:22 (UTC)
Goto Top
Sers,

wenn's einfach nur um KVM und Remote-Ein/Aus geht, dann reicht dir jedes Intel vPro System samt einer vPro-fähigen CPU mit GPU. Ein Beispiel hierfür wäre dann ein Dell T20 mit E3-xxx5 CPU.

Ansonsten gäb es da zum BEispiel von Supermicro mit dem 1 ein günstiges Modell, das bringt sein "ILO" übern BMC gleich mit.

Grüße,
Philip
Member: tuxian
tuxian Nov 20, 2017 at 10:38:52 (UTC)
Goto Top
Hallo,

warum war der Gen8 nicht schnell?. Für Backups muss er ja nicht schnell sein.
Wenn es Netzwerktechnisch nicht passt, upgraden auf 10Gb. Kost nicht mehr die Welt.
Ilo ist zwar fein, aber sonderlich nutzen tut man es eh selten.
Member: Grendelbox
Grendelbox Nov 20, 2017 updated at 13:25:01 (UTC)
Goto Top
Die Angaben zur iLO beim Gen10 sind recht widersprüchlich....

Hier wird geschrieben das keine ILO mehr drauf ist:
www.heise.de/newsticker/meldung/HPE-ProLiant-MicroServer-Gen10-mit-AMD-Opteron-X3000-3734794.html

... und auf der Platine ist kein iLO Chipsatz zu sehen (wie noch beim Gen 8)

Aber....Unter den offiziellen Micro Server Gen 10 Downloads gibt es mehrere Download und PDF die auf IMPI und ILO verweisen.
z.B. hier gefunden in einem CUSTOMER ADVISORY zur iLO 4:

support.hpe.com/hpsc/doc/public/display?sp4ts.oid=1010383361&docLocale=en_US&docId=emr_na-a00023134en_us

Hardware Platforms Affected: HPE ProLiant MicroServer Gen10

Der Server ist dort explizit aufgelistet....
Ist doch schon recht merkwürdig das die hier der Gen 10 listen.
Aber allem Anschein nach fehlt das iLO beim Gen 10 wirklich.....sehr schade.

In meinen alten MicroServern N36L / N40L brauchte ich noch das
"HP Micro Server Remote Access Card Kit" als Extra-Steckkarte, das auch nur in diesen Kisten lief, wegen dem speziellen Steckplatz.
Dafür braucht man aber auch keine Extra iLO Lizenz (wie bei Gen 8) ....die Dinger gehen nach Inbetriebnahme dauerhaft mit vollem Funktionsumfang
Member: Dr.EVIL
Dr.EVIL Nov 20, 2017 at 15:39:39 (UTC)
Goto Top
Da hast Du dir als Backup Server aber den denkbar kleinsten Server ausgesucht...
Bei dieser Baugröße muss man für diese Aufgabe m.M. zu viele Kompromisse machen!
Ich würde dir, wenn am Standort kein 19" Rack zur verfügung steht, eher einen "Full Size" Server klassischer Bauart empfehlen.
Da mir pers. sowohl ML10 als auch ML30 zu klein sind und es mangels neuer Intel CPUs in dieser Klasse noch keine Generation 10 gibt, würde ich hier den ML110 Gen10 mit einem Intel Silver 4110 und 16GB RAM wählen (Auch Veeam möchte heute gerne ein wenig "Leistung" haben!)
Ich würde auch eher die LFF HotPlug Variante mit P408i-p Controller wählen, um die Platten im RAID6 betreiben zu können. (Es passen bis zu 8 LFF oder 16 SFF Laufwerke)
Natürlich hat dieser Server das neue ILO5 mit separtem NIC Port!

Siehe:
http://h20195.www2.hpe.com/v2/redirect.aspx?/products/quickspecs/16054_ ...
in Farbe und Bunt:
https://www.hpe.com/de/de/product-catalog/servers/proliant-servers/pip.h ...
Member: jojo0411
jojo0411 Nov 22, 2017 at 15:16:44 (UTC)
Goto Top
Danke für euren Input. Mir ging es mehr darum den Server bei Problemen neu zu starten wenn RDP nicht mehr funktioniert. Kam nur selten vor aber wenn war es Gold wert.

nice greetz jojo
Member: Dr.EVIL
Dr.EVIL Nov 24, 2017 at 08:54:07 (UTC)
Goto Top
Für so etwas reicht ein "Kill Switch" in Form einer per IP schaltbaren Steckdose... (Neudeutsch: "Smarthome Steckdose")
Wenn die Kiste hängt: Strom abschalten! (Holzhammer Methode)
Normalerweise kann man im BIOS einstellen, das der Rechner einschaltet, sobald der Strom wieder da ist...