Warum tun sich so viele Anbieter schwer mit der Werbefreiheit?

Mitglied: altmetaller

altmetaller (Level 4) - Jetzt verbinden

07.04.2016 um 21:52 Uhr, 1173 Aufrufe, 14 Kommentare, 1 Danke

heise.de bettelt jetzt wohl auch schon mit großflächigen Bannern, dass man doch bitteschön den Adblocker abschalten soll.

Warum tun sich so viele Anbieter schwer, für einen gewissen Obulus eine komplett werbefreie Version zu etablieren? Es gäbe da diverse Seiten (auch diese!), für die ich bereit wäre, einen gewissen Betrag - sagen wir mal 99 Cent pro Monat - zu bezahlen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man (heutzutage noch) mehr Geld mit Werbebannern verdient.
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.04.2016 um 22:03 Uhr
Zitat von @altmetaller:

heise.de bettelt jetzt wohl auch schon mit großflächigen Bannern, dass man doch bitteschön den Adblocker abschalten soll.

Warum tun sich so viele Anbieter schwer, für einen gewissen Obulus eine komplett werbefreie Version zu etablieren? Es gäbe da diverse Seiten (auch diese!), für die ich bereit wäre, einen gewissen Betrag - sagen wir mal 99 Cent pro Monat - zu bezahlen.

Ich, zumindest als Abonnent nicht. Ich habe die c't schon seit 1983 im Abo, die IX, seit sie als Sonderhet der c't erschienen ist und solange sie beim Heise-Verlag sind, hatte ich auch die elrad und die gateway im Abo.

Ich denke, da ist genug Quersubventionierung drin, um nicht noch zusätzlich Werbung aufgedrückt zu bekommen.

Bei anderen Seiten mach ich es sehr stark von der Art der Serbung abhängig, ob ich Blocker an habe oder nicht. Alles was zappelt und wackelt, Content verdeckt oder Javascript benutzt, wird geblockt. Es gibt nur wenige Webseiten, die genug Mehrwert bieten, daß ich dafür zahlen würde.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
07.04.2016 um 23:00 Uhr
Werbung an sich würde mich nicht stören, wenn diese die Ladezeiten einer Website nicht ins unerträgliche herunterziehen würden.
Und Popups - egal welcher Art - die hasse ich!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
07.04.2016 um 23:29 Uhr
Im Zweifel immer auf werbefreie und hochspezialisierte Seiten zugreifen ... da hält sich die Werbung dezent zurück :-) face-smile!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
08.04.2016 um 02:12 Uhr
Nun nachdem ich den Tread gelesen hab gabs in einen anderen Tread gleich 1/4 Webung im unteren Bereich der Seite Seite die sich komplett auf die Breite gezogen hat für den neuen Saturn Prospekt.
Am PC mag sowas ja ggfs noch gehen aber über Tablet/Handy ist 1/4 von der Fläche der Seite schon viel... (Hab davon mal Screen gemacht falls dieser gebraucht wird)
Dezente Werbung stört so ja nicht aber dieses Aufdringliche Verhalten schon eher.
Zudem Besuchst du ne seite und darfst erstmal 30 Sekunden zwangswerbung sehen, Video mit Ton das ungefragt losgeht und um die Zeit wenn die Lautsprecher an sind ggfs die Nachbarn auch noch was von haben...
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
08.04.2016 um 03:20 Uhr
Moin,

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man (heutzutage noch) mehr Geld mit Werbebannern verdient.

Das ist für einige Webseiten richtig, für andere nicht ganz. Es kommt darauf an wie frequentiert eine Seite ist. Allerdings wird es wirklich immer schwieriger mit Werbung noch halbwegs Geld zu verdienen. Zumindest als derjenige der sie einblenden lässt.

Siehe z.B. https://www.administrator.de/wissen/google-adsense-monatlicher-abzug-ung ...

Allerdings kann man damit recht gutes Geld verdienen, wenn man gezielter wirbt und eine entsprechende Zielgruppe hat. Gerade im Bereich Musik kann man da teilweise Geld verdienen. Wenn man z.B. ein halbwegs gut besuchtes Metal-Forum betreibt kann man für neuere Bands etc. für recht kleine Beträge Werbung einblenden. Ob man davon Leben kann, ist eine andere Frage.

Warum tun sich so viele Anbieter schwer, für einen gewissen Obulus eine komplett werbefreie Version zu etablieren? Es gäbe da diverse Seiten (auch diese!), für die ich bereit wäre, einen gewissen Betrag - sagen wir mal 99 Cent pro Monat - zu bezahlen.

Nun ja, du und wie viele andere noch? Ich gebe zu, es ist löblich so etwas zu tun, allerdings nutzen die meisten Personen lieber/einfacher einen Werbeblocker. Ich für meinen Teil habe mich bei meinen Webseiten komplett anders entschieden: Ich baue erst gar keine Werbung ein. Das erspart den Usern auch die lästigen Datenkraken die ja sonst schon überall lauern. Außerdem schützt es jeden Webseitenbesucher. Hatten wir es nicht jüngst erst wieder, dass sich irgendeine tolle Ransomeware per Ads verteilt hat? Wie nett oder?

Naja, genug davon :D

Angenehme Nacht!

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: ukulele-7
08.04.2016 um 08:17 Uhr
Ein Aspekt könnte auch der Aufwand sein. Lasse ich von Werbepartner X ein paar Banner einblenden bezahlt der mich nach Aufrufen. Ich kann also ungefähr abschätzen was ich einnehme und ich bekomme auch das Geld, egal wie wenig das ist.

Habe ich 999 Kunden die mir 0,99 Cent pro Monat bezahlen verdiene ich vermutlich viel mehr aber wer kontrolliert denn ob das Geld auch gezahlt wird? Wer verwaltet die Kunden? Wer macht das Mahnwesen und wer die Buchhaltung meines kleinen Unternehmens? Mache ich SEPA Lastschriften oder warte ich einfach bis das Geld da ist?
Bitte warten ..
Mitglied: 127132
127132 (Level 2)
08.04.2016 um 08:31 Uhr
Die wenigsten Websites sind es mir wert da im Monat was zu zahlen.
Werbung auf Sites sind mir auch völlig egal. Wenn sie da sind, okay, wenn nicht, auch gut.
Solange da nix furchtbar rumblinkt oder im Hintergrund gestartet wird.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
08.04.2016 um 11:17 Uhr
Dann muss man halt ein Micro-Payment-System mit tollen APIs etablieren, dass so toll ist, dass man es allen Verlagen anbieten kann. Lass uns mal 'n Kickstarter-Projekt gründen :-) face-smile


heise.de ist eigentlich "ein sehr schönes Beispiel". Deren Erwartung, meinen Werbeblocker abzuschalten bildet den Wunsch ab, dass via heise.de (unter Umständen aktive) Inhalte auf meinem PC gestartet werden, auf die heise.de keinen unmittelbaren Einfluß hat.

Auf der anderen Seite ist eines deren "Hauptprodukte" die redaktionelle Kompetenz in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit.

Aus meiner Sicht führen die sich mit ihrem Bettelbanner gerade wie ein Veganer auf, der mit der rotglühenden Kettensäge durch eine Horde kleiner süßer Schafe splattert. Oder, wie mein neunjähriger Sohn sagen würde: "Wie ein Kettensägenalligatorzombie" (was immer das auch sein mag...) :-) face-smile


Ich benutze diese Seite hier mit aktivem Werbeblocker. Wenn Frank mir eine Bankverbindung zukommen lässt, bin ich gerne bereit, mich im Rahmen meiner Möglichkeiten zu beteiligen und mein Gewissen zu bereinigen :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: ukulele-7
08.04.2016 um 12:45 Uhr
Mal gucken wie toll das Finanzamt dein Micropayment System findet und wie gut deine Rechnungen mit ausgewiesener USt automatisch per E-Mail versandt werden. Alles andere als automatisch oder selber machen ist nämlich zu teuer bei vielen so gerinen Beträgen :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
08.04.2016 um 13:18 Uhr
Wozu willst du bei solchen Summen Rechnungen schreiben?
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
08.04.2016 um 14:57 Uhr
Naja - es gibt durchaus Dienste, die man für kleines Geld abonnieren kann.

Warum sollte da einem Dienstleister, der gegen Bezahlung über eine API Authentifizierungstokens verteilt und auf der anderen Seite einen Teil der Kohle zum Verlag schubst, nicht gelingen?

Als ich damals meine ersten WAV-Dateien auf einem Amiga500 mit einem selbstgelötetem A/D Wandler digitalisiert habe hätte ich auch nicht gedacht, dass man "mal so eben" ein MP3 bei iTunes kaufen kann...
Bitte warten ..
Mitglied: ukulele-7
08.04.2016 um 15:23 Uhr
Zitat von @127944:

Wozu willst du bei solchen Summen Rechnungen schreiben?
Ob Rechnung oder nicht hängt ja nicht von der Höhe ab. Wenn du USt-pflichtig bist und dein Geschäftspartner Vorsteuerabzugsberechtigt will er vermutlich schon eine Rechnung. Wir haben hier auch Rechnungen für Telefonkosten im 10 Cent Bereich...

Auch wenn das nicht der Regelfall sein wird so gibt es doch Gründe, die das erforderlich machen könnten. Natürlich kann man den Verwaltungsaufwand an einen Dienstleister abgeben, der wird sich das aber auch vergüten. Irgendwann bleibt nicht viel über und der User zahlt eigentlich nicht wie gewollt für Hosting und Inhalt der Seite sondern das meiste für Nebenkosten. Je mehr zahlende User desto geringer natürlich die Nebenkosten, die Einstiegshürde ist aber in jedem Fall da.
Bitte warten ..
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
08.04.2016 um 15:32 Uhr
Bei den Beträgen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder mein schreibt eine Dauerrechnung (wird z.B. auch bei Mietverträgen gemacht) oder aber man schreibt schlicht keine. Dann kann der Empfänger sich die paar Cent halt nicht vom FA wiederholen. Steuern abführen muss man aber in jedem Fall - hat aber nichts mit dem Rechnungsschreiben zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
08.04.2016 um 15:43 Uhr
Naja - bei iTunes kaufe ich auch ein Lied pro Quartal - Gesamtumsatz 4 Euro pro Jahr...
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Sicherheits-Update KB5001779 für Exchange 2013-2019
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server9 Kommentare

Microsoft hat zum 13. April 2021 das Sicherheitsupdate KB5001779 für Exchange 2013-2019 veröffentlicht, um vier RCE-Schwachstellen zu schließen. Das Update sollte zeitnah installiert werden. ...

Datenschutz
Regierung testet Einsatz von Microsoft Azure-Cloud für die Bundescloud
VisuciusVor 1 TagInformationDatenschutz34 Kommentare

LÄUFT! Deutschland will Microsoft für die Bundescloud testen Ich hätts ja beinahe unter dem Topic "Humor" veröffentlicht. Aber der 1. April ist ja durch ...

Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
1nCoreVor 20 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid11 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Server
Server Anbieter mit 2 NICs gesucht
gelöst SilvergreenVor 1 TagFrageServer16 Kommentare

Hallo Community, ich bin auf der Suche nach einem Serveranbieter, der VPS/Cloud Server mit 2 Netzwerkkarten anbietet. Eine Internetsuche brache mich da leider nicht ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 23 StundenFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 22 StundenFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 20 StundenFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Exchange Server
April 2021 Microsoft Exchange Server Security Updates
FrankVor 1 TagInformationExchange Server2 Kommentare

Microsoft has released security updates for vulnerabilities found in: Exchange Server 2013 Exchange Server 2016 Exchange Server 2019 These updates are available for the ...