gadget
Goto Top

Anschluss eines RAIDs

Hallo!

Ich habe eine Frage bzgl. des Anschluss eines Disk Arrays an einen Server.

Bisher kenne ich das nur bei einem NAS. Ich habe einen Server, auf welchem der iSCSI Initiator läuft und dann verbinde ich das mit dem NAS (dem iSCSI Target) und kann so auf die Daten zugreifen, als ob sie direkt auf dem Server wären (also Platte direkt angeschlossen wäre). Dabei läuft auf dem NAS auch noch ein kleines "proprietäres" Betriebssystem.

1. Nun gehe ich aber von einem Hardware RAID aus.
Soweit ich weiß gibt es so genannte Disc Arrays. In diesen ist der Raid Controller und die Festplatten.

Dieses Disc Array kann ich dann (soweit ich weiß) per SCSI mit dem Server verbinden.

Brauche ich dann in meinem Server einen extra SCSI Controller?

Wie konfiguriere ich den RAID Controller im Disk Array? (kann ich da vom Server aus drauf zugreifen?)

Läuft auf einem Disk Array ebenfalls ein kleines OS? (ähnlich wie bei einem NAS, wie oben beschrieben)

Welche Möglichkeiten neben SCSI gibt es noch ein Disc Array mit einem Server zu verbinden?


2. Gibt es auch die Möglichkeit das der RAID Controller im Server direkt eingebaut ist, und dann nur eine Kabelverbindung zu einem Disc Array besitzt, welches dann selbst keinen eigenen Controller mehr hat?


Gruß

Content-Key: 81351

Url: https://administrator.de/contentid/81351

Printed on: May 22, 2024 at 13:05 o'clock

Member: filippg
filippg Feb 21, 2008 at 21:56:22 (UTC)
Goto Top
Hallo,

es gilt: Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Wenn man kein SAN verwendet ist der RAID-Controller meistens direkt im Server. Entweder direkt auf dem Motherboard, oder als Steckkarte. Platten dann fast immer intern. Eine eigene Logik haben die Controller auf jeden Fall, aber als richtiges OS würde ich das wegen der starken eingeschränktheit in Erweiterbarkeit nicht bezeichnen. Konfiguration erfolgt dann meistens beim Booten über ein eigenes BIOS (direkt nach dem BIOS des Motherboards). Was nicht heißt, dass man nicht auch vom OS aus bestimmte Managementfunktionen nutzen kann.
Aus Sicht des Betriebssystems stellen sich die RAIDs dann meist als eine einfache Platte dar.
Natürlich gibt es auch externe Boxen (mit eigenem Controller), die einen SCSI oder eSATA-Anschluss haben. Auch diese stellen sich für den Server als eine einfache Platte dar. Konfiguration dann über spezielle Managementsoftware oder per serieller Konsole oder Weboberfläche. Natürlich muss man diese Boxen auch irgendwie an den Server anschließen, dieser braucht dann also eine entsprechende Schnittstelle (also SCSI o.ä.).
Was wohl eher selten ist, ist, dass man den Controller im Server, die Platten aber extern hat. Aber technisch möglich ist das auch, SCSI und SATA-Schnittstellen unterscheiden sich logisch nicht zwischen intern und extern, nur die Stecker sind anders. Also kann man auch an einen internen Kontroller eine externe Platte anschließen.

Gruß

Filipp