c.r.s.
Goto Top

Areca Dual-Betrieb Kompatibilität

Wenn man Samstag Nachmittag einen Server von der Resterampe zusammen steckt, dauert's etwas länger...

Hallo zusammen,

gestern wollte ich schnell einen provisorischen Storage-Server aufsetzen mit folgenden Teilen:

Supermicro H8DAE Mainboard
Areca 1110 SATA RAID (PCI-X, 4-Port)
Areca 1160 SATA RAID (PCI-X, 12-Port)

und Server 2008R2.

Das Mainboard ist auf dem aktuellen BIOS-Stand (nun ja, 2006). Ebenso die Controller, wobei die Modelle in der Versionierung gleich laufen.

Auf dem 1110 liegt ein RAID5 mit drei Platten, auf dem 1160 noch nichts.

Das System-Raid soll der 1110er stellen. Schon beim Windows-Setup stellt sich das Problem, dass der Treiber nicht ausgewählt werden kann, wenn beide Karten eingebaut sind. Für den 1160 wird derselbe Treiber mit der Erweiterung "RAID6 ENGINGE inside" angeboten. Egal welchen man (für den 1110) auswählt, der Fortschrittsbalken läuft minutenlang durch, und schließlich wird ein aktualisierter Treiber verlangt (die übliche Fehlermeldung für nicht installierbare Treiber im Setup eben).

Mit der einzelnen Karte läuft alles bestens. Wird der 1160 aber nach dem Setup hinzu gesteckt, ergibt sich eine Windows-Bootzeit (mit animiertem Balken) von ca. 35-40 Minuten.

Der Fehler dabei ist laut Log
Reset to device, \Device\RaidPort0, was issued. Event 129.

Wenn das System da ist, sind die Controller korrekt erkannt und arbeiten auch sonst einwandfrei. Insbesondere, wenn testweise Platten an den 1160 angeschlossen werden.
Beides, Setup- und Boot-Problem, stellt sich exakt so auch mit Windows 2012.

Ich habe praktisch alle Slot-Kombinationen und BIOS-Einstellungen durch und für den 1160 auch mal den Storport-Treiber gegen den SCSI-Port-Treiber ausgetauscht, ohne Erfolg.

Vielen Dank!


Grüße
Richard

Content-Key: 206040

Url: https://administrator.de/contentid/206040

Printed on: June 21, 2024 at 20:06 o'clock

Mitglied: 108012
108012 May 05, 2013 at 13:50:28 (UTC)
Goto Top
Hallo Richard,

zuerst den Areca 1110 SATA RAID (PCI-X, 4-Port) mit den Platten einbauen und installieren!
Dann den Areca 1160 SATA RAID (PCI-X, 12-Port) mit den anderen Platte einbauen und erweitern!

Gruß
Dobby

P.S. Sind oder werden die Areca RAID Controller offiziell von MS Windows Server 2008R2 unterstützt?
Member: C.R.S.
C.R.S. May 05, 2013 at 18:56:01 (UTC)
Goto Top
Hallo Dobby,

gerade dieses Vorgehen hat zu der horrenden Startzeit mit der zitierten Fehlermeldung geführt.

Nun ist das Problem allerdings gelöst:

Nachdem der 1160er inzwischen auch in Kombination mit einem LSI MegaRAID (was mal funktionierte) und gar alleine nicht mehr wollte, dachte ich an einen Hardware-Defekt. Ohne Rücksicht auf Elektrostatik habe ich dann den RAM rausgenommen und die an sich schon sauberen Teile mal mit einer Kunststofffaserbürste abgesaugt.

Jetzt läuft's. So kann man sein Wochenende auch verplempern.

Grüße
Richard