AVM - Router und DynDNS benutzerdefinierter Eintrag

uenetz
Goto Top
Hallo Forumgemeinde,

ich habe hier 2 Router. einen AVM FritzBox WLAN Fon 7170 und ein Speedport W900V (auch AVM).
Mit beiden versuche ich nun seit Tagen DynDNS - Benutzerdefiniert einzurichten.
Da ich der engl. Sprache nicht sooo mächtig bin, suchte ich mir eben einen deutschen Dynamic DNS Hoster aus.
Mit http://dyndns.servermaster.de/ habe ich nun mein Glück versucht. Allerdings erfolglos.
Der Request an den DynDNS - Server bringt die Fehlernummer 400 (Bad Request).
Dann habe ich mich mit dem Support von servermaster.de telefonisch in Verbindung gesetzt. Nach dessen Aussage wird ein Request an den DynDNS - Server gendet. Allerdings mit dem Inhalt "NULL", was immer das heissen mag.

Nun meine Frage:
Weiss jemand, wie der Request der o.g. Router aussieht ?
Da es ja ein HTTP-Request ist, muss dieser ja ein gewisses Format haben. Wie sieht dieser Request aus ?


Benutze ich die Software die mir DynDNS servermaster.de anbiete, funktioniert es ohne Probleme. Ich hab sogar mit ddns unter Linux probliert und hatte auch da keine Probleme.
Allerdings möchte ich den Adressupdate automatisch über den Router machen.

Wer kann mir weiterhelfen ?

Herzlichen Dank im vorraus !

Content-Key: 78516

Url: https://administrator.de/contentid/78516

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 20:06 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 19.01.2008 um 16:44:58 Uhr
Goto Top
Das Handbuch des 900V sagt rein gar nichts über eine vorjandene DynDNS Funktion :-( face-sad

http://www.t-home.de/dlp/eki/downloads/Speedport/Speedport%20W%20900V/b ...

so das davon ausgegangen werden muss das dieser das gar nicht supportet. Ebenso das handbich der FB 7170
http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZBox_Fon ...
das das gleiche vermuten lässt :-( face-sad

Normalerweise ist im Setup von Routern ein Menüpunkt vorhanden (Dynamic DNS o.ä) an dem diese Einstellungen vorgenommen werden.
Meist sind aber in der Routerfirmware feste DynDNS Provider vorgegeben die dir dann eine freie Wahl des DynDNS Providers verbieten, denn du kannst nur die dort eingetragenen verwenden !!
Ausnahme ist natürlich dein gewählter ist dort in der Auswahlliste auch vorhanden !

Dann sind eigentlich nur maximal 4 Einträge zu machen:
1.) DynDNS Provider aus Vorgabeliste auswählen
2.) Username für den Account
3.) Passwort
4.) Domain Name

Wie sowas als Beispiel aussieht kannst du hier am Beispiel eines Linksys Routers mit dd-wrt sehen:

7fa739ed3d9904c30db607aca5177ac6-dd6
Oder hier am Beispiel eines Draytek 2500

9f1598697bf4e7bd23dbc042f1860632-dyndns
Mitglied: kpblaesing
kpblaesing 26.05.2008 um 13:00:43 Uhr
Goto Top
bitte erst mal neue firmware installieren
dan hast die option in dem menu
konfiguration / netzwerk letzter eintrag dynamisch dns

ein schalten

hostname - login daten

nicht zu vergessen die änderungen zu speichern

(ich benutze dyndsn.org)