Backup Konzepte

Mitglied: lykantroph

lykantroph (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2011 um 00:58 Uhr, 4882 Aufrufe, 1 Kommentar

Backupkonzept mit Deduplizierung

Servus,

Ich bin gerade beim überlegen wie ich unser Backupkonzept ändern kann bzw ich möchte es auch ändern. Wie jeder weiss, wird die zu sichernde Datenmenge immer mehr und das Backupfenster immer kleiner.
Die Depluzierung ist zwar schön (ich denke noch schöner wenn sie Hardwareseitig erfolgt), softwareseitige Dedupizierung haben aber auch gewisse Nachtteile wenn man die Daten weiterhin im letzten Step auf Tape sichert.

Mir wäre es wichtig zu erfahren welche Sicherungskonzepte und Sicherungstechnologie ihr einsetzt.

  • FIleserver:

Daten werden Mo - Do mit Zuwachs gesichert, am Wochenende gibt es ein Vollbackup.

Werden Zuwachssicherungen von Daten auch aufs Tape geschrieben oder bleiben diese einfach nur in Deduplizierungsordner?. Vollsicherungen werden dann in Backup to Disk und Duplizierungsjob aufs Band gesichert?.

Werden Daten von Fileserver Media oder Clientseitig dedupliziert?.

Exchange Server:

Werden hier täglich Vollsicherungen in Deduplizierungsordner gefahren ohne Duplizierungs Job auf Tape und extra mit einen 2. Backupjob nochmals direkt von Exchange Server auf Tape gesichert ?.
(Hintergrund meiner Frage ist, DIsk staging von Dedup Ordner auf Tape ziemliche Performanceprobleme in der Auftragsrate bekommt, soll heissen der LTO Loader kommt nicht zum streamen, da die Daten in Deduplizierungsordner ziemlich fragment sind.

SQL DBS:

Jeden Tag Vollbackups und am Tag in einen gewissen Intervall Transaktionsprotokollsicherungen.

Sharepoint:

Täglich ein Vollbackup in GRT oder nur Zuwachssicherung in Dedup und am Wochenende Vollbackup.
Am Tag wieder Transaktionsprotokollsicherungen...

System / Applikationssicherungen / AD Sicherungen

Ist es sinnvoll den System Status in einen Deduplizierungsordner zu sichern.
An Wertagen zusätzlich auf Tape oder nur am Wocheende.
Applikationen und Konfigurationsfiles auch täglich aufs Tape oder nur am Wochenende?.
AD sollte täglich vollgesichert werden, ganz klar!.


Unser Konzept ist zur Zeit folgendes: (Backup Exec 2010 R3)

Fileserver: (1 TByte) Zur Zeit noch Backup to Disk danach Duplizierung auf Tape: Mo bis Do - Zuwachssicherung, am Wochenende Vollsicherung

Exchange: Wir haben hier mehrere Stores mit einer insgesamten Größe von 280 GB: Täglich GRT Vollsicherung in Deduplizierungsordner. Täglich zusätzliches GRT Backup auf Tape. (Kein Duplizieren von Dedup auf Tape da die Auftragsrate viel zu niedrig ist.)

SQL DBs ca 1:Tbyte. Tägliche Vollsicherung der SQL Datenbanken mit Transaktionsprotokollsicherungen am Tag.

Sharepoint : Tägliches GRT Vollbackup mit Transaktionsprotokollsicherungen am Tag.

System State / Applikationen / AD: ca 500 GB. Täglich Vollbackups

Applikationsdaten: ca 1 Tbyte: Unter der Woche Zuwachssicherungen, am Wochenende Vollbackups. Immer auf Backup to Disk danach Duplizierung auf Tape

Hyper V: ca 2 Tbyte. 1 Vollsicherung direkt in einen Backup to Disk Ordner danach Duplizierung auf Tape.


Unsere Technogie: W2k8 64Bit R2 Server mit 2 Quad Cores, 24 GB Ram, Overland Snapserver SAN 2000 ISCSI und eine Overland Neo S2000 Lto5 mit 1 Drive und 11 Schächten.


Ich will jetzt kein detailiertes Konzept sondern nur ein bisschen Kenntnisse erwerben welche Backup Strategien andere Firmen verfolgen um ein gesunden Maß für mein neues Konzept zu bekommen.

Vielen Dank und eine Gute Nacht!

lg

Lykantroph
Mitglied: lykantroph
01.02.2012 um 12:40 Uhr
Ist gelöst. Danke !

lg
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 1 TagFrageSwitche und Hubs30 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 13 StundenTippZusammenarbeit43 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 1 TagFrageBatch & Shell20 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Notebook & Zubehör
Tipp für festgefressene Scharniere bei Lenovo V120 Notebook?
gelöst LochkartenstanzerVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör20 Kommentare

Moin Kollegen, Ich habe hier ein Lenovo V120 mit einem laut Internet üblichen Problem von "festgefressenen" Scharnieren. Ich könnte jetzt aufwendig das Notebook zerlegen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 16 StundenFrageMicrosoft Office29 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 1 TagAllgemeinMicrosoft Office14 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Netzwerkgrundlagen
Netzwerksaufbau bei nahezu auschließlichem Zugriff auf NAS bzw. Server
Ghent74Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen11 Kommentare

Hallo zusammen, in unserem kleinen Büro (6 Arbeitsplätze, Netzwerkdrucker, Netzwerkplotter, NAS) stellen immer mehr Softwarefirmen ihre Programme auf eine Art Datenbank um. Eine Art ...

Internet
Sichere Verbindung von zu Hause zu einem Firmenpc
haiflosseVor 1 TagFrageInternet6 Kommentare

Hallo! Ich suche eine Lösung mit der ich eine sichere Verbindung (ohne das ein Virus, Trojaner oder Ransom Virus den Computer bzw. Netzwerk zerstört) ...