batch Passworteingabe

47530
Goto Top
Hi,
ich würde gerne auf meinen Ftp-server mit einer batchdatei zugreifen bzw. die Verbindung herstellen!
Habe diesen Text geschrieben:
echo Verbindung zum FTP-Server ftp://*.de wird hergestellt!
start ftp://
*.de
Benutzername
Passwort

echo Verbindung wird gehalten! Wollen sie die Verbingung beenden drücken sie eine beliebige Taste...
pause
bye ftp://takeoo111111.endofinternet.net


Wie muss ich die Bach-Datei umschreiben um eingeloggt zu werden?
Ich habe gelesen dass man den Benutzername also hier: "Benutzername"
bzw. das PW einfach darunter setzt?

WIE muss ich das ändern?
lg Takeoo

THX

Content-Key: 88015

Url: https://administrator.de/contentid/88015

Ausgedruckt am: 21.05.2022 um 12:05 Uhr

Mitglied: Raanubis
Raanubis 20.05.2008 um 01:08:55 Uhr
Goto Top
Ich nehme mal an du arbeitest unter winXP

EDIT: sorry, bin von nem anderen ftp ausgegangen, den ich meine wird bei windows XP nicht mitgeliefert

aber schau mal hier : http://support.microsoft.com/kb/96269

oder hier: http://www.axel-hahn.de/axel/page_compi/bat_ftp.htm

und wenn du im passiv modus versenden willst wegen DSL und Router nach dem passwort die folgende Zeile einfügen: LITERAL pasv
das läuft in etwa so da das man mit der Batch datei den ftp befehl aufruft, der wiederum alle befehle aus eine script datei hier .scr rausliest und dies entsprechend steuert, allerdings musste es noch bissel ändern damit des geschlossen wird wenn du eine taste drückst.

Ansonsten helfen da ftp-clients wie z.b. filezilla (freeware) besser.

die lassen sich auch automatisch starten.

mfg
raanubis
Mitglied: SarekHL
SarekHL 20.05.2008 um 06:26:23 Uhr
Goto Top
Soweit ich weiß brauchst Du zwei Dateien, die erste ist Deine Batchdatei und die zweite eine Steuerungsdatei mit den Befehlen. In Deinem Fall brauchst Du wohl sogar drei Dateien, nämlich eine Steuerungsdatei für die Befehle vor der Pause und eine für die danach. Das könnte dann so aussehen:

Batchdatei


ftpstart.inf


ftpclose.inf


Ich habe es allerdings noch nie so "geteilt" ausprobiert, sondern immer mit einer einzigen Steuerungsdatei gearbeitet, in der auch gleich die Befehle für den Datentransfer standen.
Mitglied: 47530
47530 28.09.2008 um 23:03:03 Uhr
Goto Top
VIEL zu komplieziert hab ewich nimmer dran gedacht...
einfach
c:> ftp
ftp:\\lkajdföaojfd.de
login: benutzername
password: **
ftp:\\lkajdföaojfd.de>|

für alle die das gleiche Problem haben!