Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Buffalo Linkstation LS-XL im Emergency Modus retten

Mitglied: HamburgerJung1975

HamburgerJung1975 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.07.2015, aktualisiert 13:59 Uhr, 5205 Aufrufe, 14 Kommentare

Meine Buffalo Linkstation LS-XL lässt sich nicht mehr aus dem Emergency Modus holen. Habe diverse Male mit dem Buffalo Support telefoniert und alle Arten der Firmware Aktualisierung versucht.

Buffalo selbst hat mir nun geschrieben, dass meine Festplatte anscheinend defekt ist und mir den inoffiziellen Tipp gegeben die Platte auszubauen, über USB an einen Rechner anzuschließen und per UFS Explorer zu schauen welche Daten noch zu retten sind.

Das habe ich getan und konnte etwa 30% der Daten kopieren. Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich noch tun kann um die Dateien zu reparieren? Habe ein Tutorial zu Knoppix gefunden. Kann das die Lösung sein oder verschlimmbessere ich damit alles? Überlege ernsthaft ein Recovery Service einzuschalten aber die veranschlagen die Reparatur mit zwischen 400,- und 1.000,-

Mitglied: Valexus
11.07.2015 um 11:28 Uhr
Moin,

wenn du ernsthaft über ein Recovery nach denkst, solltest du das auch tun!
Je weniger du selbst noch daran rum spielst um OS höher ist die Chance was zu retten.

Nächstes mal dann lieber 2 Platten im RAID 1 sowie Datensicherung ;)

VG
Val
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
11.07.2015 um 11:53 Uhr
Moin,
wenn die Daten etwas wert sind, nutzt man RAID ab Level I und macht backup's. Wenn die Daten nüscht wert sind, sammelt man sie auf schlechter Technik und backup't nicht.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
11.07.2015, aktualisiert um 14:06 Uhr
Hallo zusammen,

ich würde die HDD gleich zum Datenretter bringen und wenn Du Glück hast nehmen
sie sogar noch an, denn wenn man da erst einmal richtig viel selber versucht hat
wird man Dir nicht mehr helfen wollen, können oder gleich ablehnen die Daten noch
zu retten, ist irgendwie mit einem Fleck im Mantel und der Reinigung, der geht zu
80 % auch noch raus wenn man Ihn gleich zur Reinigung bringt.

Kauf ein NAS von QNAP, Synology oder Thecus
Kauf Dir richtige HDDs WD RED oder WD Black
Kauf Dir ein USB 3.0 RDX Laufwerk dazu

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: HamburgerJung1975
11.07.2015 um 14:04 Uhr
...das sind ja erstmal sehr hilfreiche Beiträge....

Hat den irgendjemand Erfahrungen mit den verschiedenen Dienstleistern? Und welche Kosten hier vertretbar sind?

Hab gestern bei einem angerufen und der sagte mir ich darf die Festplatte auf gar keinen Fall ausbauen und an den Rechner anschließen weil sonst auf jeden Fall alle Daten verloren gehen. Buffalo hat mir versichert, dass wenn ich nur den UFS Explorer starte und schaue welche Daten erkennbar sind, da gar nicht viel passieren kann.

Solche Kommentare finde ich dann nunmal unseriös und wenn dir mir sagen, das wird zwischen 400,- und 1.000,- kosten, dann wundere ich mich doch ein wenig... Es hätte ja immerhin sein können, dass ich mit dem UFS Explorer sämtliche Daten hätte auslesen können.
Bitte warten ..
Mitglied: HamburgerJung1975
11.07.2015 um 14:05 Uhr
super Hilfe! Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: the-buccaneer
11.07.2015 um 15:27 Uhr
Gelöst? Nanu.

Soweit ich weiss bieten alle grossen Datenretter für unter 100 Euro eine Analyse an, nach der Du erfährst, ob und welche Daten wiederherstellbar sind. Erst dann musst Du Dich entscheiden. Meist wird das bei Beauftragung sogar angerechnet.

Kroll Ontrack und Stellar sind 2 Namen, die ich nennen könnte.

Den Versuch mit dem UFS Explorer finde ich in Ordnung, hätte ich wahrscheinlich auch gemacht. Je nach Art der Beschädigung besteht aber ein Risiko, dass die Platte danach ganz hinüber ist. (Wenn z.B. ein Schreib-Lesekopf auf der Platte schrammelt...)

Wie man aber wichtige Daten auf einer FP ohne RAID und Backup lagern kann, ist mir ebenfalls nicht nachvollziehbar...

Gruß
Buc
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
11.07.2015 um 15:30 Uhr
Kroll Ontrack hat uns in der alten Firma schon mal Daten wiederhergestellt. Kann ich nur empfehlen.

VG
Val
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
11.07.2015 um 19:14 Uhr
Solche Kommentare finde ich dann nun mal unseriös
Der eine muss das eine vertreten und der andere das andere!
Und somit ergeben sich nun einmal auch gegensätzliche Aussagen.
Sicherlich ist es seitens Buffalo nicht schwerwiegend, oder gar
verwerflich, die machen im Gegensatz dazu aber auch nichts mehr mit
Deinen Daten so wie der Datenretter.

und wenn dir mir sagen, das wird zwischen 400,- und 1.000,- kosten, dann wundere ich
mich doch ein wenig...
Es gibt auch ganz andere Preise in dieser Branche!
Was kann denn nun derjenige dafür das Du Deine Daten nicht sicherst?

Es hätte ja immerhin sein können, dass ich mit dem UFS Explorer sämtliche
Daten hätte auslesen können.
Hätte, hätte, Fahrradkette! Hinterher sind alle immer schlauer.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
12.07.2015 um 17:38 Uhr
@108012,
Das die Datenretter die HDD nicht mehr annehmen, weil man selbst versucht hat, lesend darau zuzugreifen, ist absoluter Unsinn.
Kroll-Ontrack sind die bekanntesten und die nehmen 90€ für die Analyse. Dann bekommst du eine Dateiliste und entscheidest, welche Daten wiederhergestellt werden sollen. Kosten bei normaler Rettung (ohne Express) zwischen 1800,- und 3500,- €.
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
13.07.2015 um 08:18 Uhr
Kroll-Ontrack nehmen in einigen Fällen die HDD oder SDD nur noch an wenn Du mit Ihrer eigenen
Software versucht hast die Daten selber zu retten, denn wen die Rettungsversuche es unmöglich
gemacht haben die Daten wieder herzustellen, wird Dir auch Kroll-Ontrack sagen das sie die
HDD / SSD nicht mehr annehmen werden.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.07.2015 um 15:07 Uhr
Zitat von 108012:

Kroll-Ontrack nehmen in einigen Fällen die HDD oder SDD nur noch an wenn Du mit Ihrer eigenen
Software versucht hast die Daten selber zu retten, denn wen die Rettungsversuche es unmöglich
gemacht haben die Daten wieder herzustellen, wird Dir auch Kroll-Ontrack sagen das sie die
HDD / SSD nicht mehr annehmen werden.
Das ist ausgemachter Unsinn!

Ich habe gerade einen Fall, bei dem ich Kroll-Ontrack die Daten für einen Kunden retten lasse (für schlappe 3.000,- €)
In diesem Zusammenhang habe ich sie auf deine Aussage hin angesprochen.
Sie wissen, dass die meisten Kunden versuchen, Daten selbst zu retten, bevor die HDDs zu Datenrettern kommen.
So lange die Kunden die HDDs nicht geöffnet oder anderweitig physisch bearbeitet haben, gibt's da keine Ablehnungen.
Wenn jemand aber sein Windows mit dem CCleaner komplett "gereinigt" hat, werden sie diesem schon mitteilen, dass es unmöglich sein kann, den Originalzustand wiederzubekommen.
Natürlich werden sie den Kunden darüber informieren, welche Kosten entstehen, wenn Datenträger zur Rettung eingeschickt werden.
Sie machen vor einer Rettung erst eine Analyse und senden dir dann ein Angebot mit Preis und wiederherstellbaren Daten zu.
Bitte warten ..
Mitglied: HamburgerJung1975
17.07.2015 um 15:18 Uhr
so, jetzt schreibe ich doch nochmal was dazu!

Vielen, herzulichen Dank für diese sensationellen Ratschläge... Wenn ich mal im Lotto gewinne, werde ich auch sofort die 3.000,- auf den Tisch legen und lasse andere die Arbeit machen....

Glücklicherweise habe ich meinen Post auch noch in anderen Foren eingestellt und darüber Kontakt mit jemandem bekommen, der sich tatsächlich in der Materie auskennt. Solche Leute sucht man ja sonst vergens....

Damit hier auch keiner dumm sterben muss, ich hatte immerhin 3 Festplatten zum Schluss, die rumgezickt haben, möchte ich hier ein paar ganz unkonventionelle Tipps geben.

1. Gerade wenn man die Festplatte an verschiedenen Geräten benutzt, z.B. Fernseher, Media PLayer, Fritzbox, Laptop, etc. , kann es sich lohnen eine vermeintlich defekte Platte einfach mal überall kurz anzuschliessen und zu prüfen ob das jeweilige Gerät sie erkennt. Auf diese Art konnte ich eine Plate "retten".

2. Beim Anschluss an den Rechner der NAS-Platte habe ich einen USB Controller (SATA auf USB) verwendet, der wohl nicht ganz dem neuen Standard entsprach. Das war kaum zu erkennen, da ich ja etwa 1/3 der Daten kopieren konnte. Bei dem Rest gabs ne Fehlermeldung. Ich hatte einen neuen Controller bestellt, der mit 25,- auch nicht ganz billig war, aber erstaunlicherweise konnte ich mit dem und dem UFS-Explorer alle Daten der Platte auslesen. Nicht der kleinste Fehler.

So, Problem gelöst! Kosten: 25,- für den Controller und knapp 50,- für die Vollversion des UFS Explorer. Aber Kroll hätte das für 3.000,- sicher auch perfekt hinbekommen. Für jemanden der sich seine Zigarre mit Hundertern anzündet ist das sicher die bequemere Variante!
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
17.07.2015 um 16:47 Uhr
Vielen, herzulichen Dank für diese sensationellen Ratschläge... Wenn ich mal im Lotto
gewinne, werde ich auch sofort die 3.000,- auf den Tisch legen und lasse andere die
Arbeit machen....
Du hast doch kein Backup gemacht das man schnell wieder hätte einspielen können!
Und nicht wir!

Glücklicherweise habe ich meinen Post auch noch in anderen Foren eingestellt und darüber
Kontakt mit jemandem bekommen, der sich tatsächlich in der Materie auskennt.
Solche Leute sucht man ja sonst vergens....
Ne klar und wenn es hier einer mit dem Vorschlag "Recuva" und einem USB Adapter
gewesen wäre wären die anderen jetzt die Dummen oder was.

Damit hier auch keiner dumm sterben muss, ich hatte immerhin 3 Festplatten zum Schluss,
die rumgezickt haben, möchte ich hier ein paar ganz unkonventionelle Tipps geben.
Das lass mal lieber stecken, denn wir machen alle Backups und da ist das nicht so wild!
Wir haben eben erst gar nicht Deine Probleme und danke für das voll spinnen weil wir
so dumm waren unsere zeit für Dich zu opfern!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
17.07.2015 um 19:54 Uhr
Du bist ja lustig...

Kann ja keiner ahnen, dass dein Adapter nur Schrott ist.
Wenn jemand sagt "ich hab versucht die Daten runter zu kopieren aber das ist abgebrochen" dann sag ich ihm sicher nicht, dass er es noch einmal probieren soll.

Naja was solls.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS

Buffalo Linkstation LS-WXL (2x 1TB) RAID 0 wiederherstellen

Frage von Woodstok79SAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Forum, ich verzweifle beim Versuch meine Daten von der Buffalo Linkstation LS-WXL mit 2x 1TB im RAID 0 ...

SAN, NAS, DAS

Buffalo ls-qvl startet nicht mehr

gelöst Frage von Rocco72SAN, NAS, DAS7 Kommentare

Hallo Community, ich habe schon das Forum durchsucht, aber nicht brauchbares gefunden also werde ich hier meine Frage nochmal ...

SAN, NAS, DAS

Buffalo LinkStation 220D wird nicht erkannt

gelöst Frage von 21243SAN, NAS, DAS6 Kommentare

Moin, moin. Eine neue LS 220D wurde ausgepackt und mit einer fabrikneuen WD 1TB HDD bestückt. Dann wurde die ...

SAN, NAS, DAS

Platte aus Buffalo-Linkstation ausgebaut, wie wiederherstellen inkl. Ordnerstruktur?

Frage von departure69SAN, NAS, DAS11 Kommentare

Hallo. Heute mal ein privates Problem. Meine Buffalo-Linkstation (2-Platten-NAS, 2 x 3-TB-Seagate-Platten i. RAID1) meldete mir vor ein paar ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless
OPNsense Captive Portal mit vordefnierten Voucher
Tipp von Crusher79 vor 1 TagLAN, WAN, Wireless

Hallo, Ziel war es vorhandene Klienten-Daten (Nummer im System) und Kennwörter anzulegen. Voucher werden durch externes Programm in Papierform ...

Administrator.de Feedback
Entwicklertagebuch: Die nächste Version
Information von admtech vor 2 TagenAdministrator.de Feedback6 Kommentare

Hallo Administrator User, vielleicht haben es einige User schon mitbekommen: Wir arbeiten aktuell an einer komplett neuen Version von ...

Windows Server

Active Directory ESE Version Store Changes in Server 2019

Information von Dani vor 6 TagenWindows Server

Moin, Last month at Microsoft Ignite, many exciting new features rolling out in Server 2019 were talked about. But ...

Exchange Server

Microsoft Extending End of Support for Exchange Server 2010

Information von Dani vor 6 TagenExchange Server5 Kommentare

Moin, After investigating and analyzing the deployment state of an extensive number of Exchange customers we have decided to ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Anmeldung am Router von einer ext. IP?
Frage von BigSnakeyeRouter & Routing15 Kommentare

Hallo, ich habe gerade seltsames in meiner Fritzbox entdeckt. Plötzlich war die Verbindung unterbrochen - kein Internet. Also habe ...

Router & Routing
Zwei Subnetze - Archer bzw. Fritz.box
Frage von mili988Router & Routing12 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, sorry, denke, die Frage ist sicher x-mal bereits aufgetaucht aber hier noch einmal :-) Ich habe ...

Windows Server
Fehler beim Installieren des RD-Verbindungsbrokers
gelöst Frage von dbox3Windows Server12 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe einen Windows Server 2019 als VM auf einem ESXi 6.7 U2 frisch installiert. Mit dem ...

Batch & Shell
Symbolische links einer Ordnerstruktur
gelöst Frage von FollyxBatch & Shell10 Kommentare

ich möchte von einer Ordnerstruktur von jedem einzelnen Unterordner einen symbolischen Link erstellen lassen. wie kann ich das am ...