Cisco IOS: shut?

Mitglied: ral9004

ral9004 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.01.2021 um 05:56 Uhr, 875 Aufrufe, 26 Kommentare, 2 Danke

Hallo

Auf dem Cisco Switch läuft IOS XE Gibraltar (16.12)

Die Dokumentation des Config Scripts enthält diese Anweisung

"shut" wird die Abkürzung für "shutdown" sein. Die "Cisco Command Reference" als auch das IOS "?" auf der Konsole kennen jedoch kein "shut".

Kennt jemand eine Referenz die vollständig ist?

Grüsse
Mitglied: maretz
22.01.2021 um 06:03 Uhr
Es ist bei Cisco normal das Dinge abgekürzt werden. Da tippt kaum jemand "configure terminal", das is nen conf t... oder ein "interface Gi0/0" wäre nen int Gi0/0, "Enable" wäre en,...
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
22.01.2021 um 06:35 Uhr
Normal, weil es effizient ist.

Nicht normal, wenn es nicht dokumentiert ist
D.h. irgendwo hat jemand diese Abkürzungen notiert und gesammelt.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
22.01.2021 um 06:48 Uhr
Hallo,


Hier die command reference

Wie sieht den dein Cursor aus?
Entweder bist du nicht im 'enable mode' oder dein Account hat nicht das Recht dazu.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
22.01.2021 um 06:57 Uhr
Guten Morgen

Die Command Reference kennt die Abkürzung "shut" nicht
Raute - # -

Gegenfrage:
Hast Du jemals eine Doku - ob im OS oder im Web - gesehen, die diese Abkürzungen listet?

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: PappaBaer2002
22.01.2021, aktualisiert um 07:36 Uhr
Moin,

Du kannst jeden Befehl und jedes Argument Einkürzen (Buchstaben weglassen) und zwar so weit, so dass es noch eindeutig ist.
Ob es eindeutig ist, kannst Du auch einfach austesten, indem Du ein ? dranhängst. Kommt da nur der gewünschte Befehl, ist es eindeutig.

Beispiel von oben:
configure terminal

conf t (ist üblich)
conf term (wäre möglich)
conf te (wäre möglich)
config t (wäre möglich)
usw....

co t würde nicht gehen, da co auch für copy stehen könnte.

Diese Art Abzukürzen ist normal. Warum sollte jetzt für jeden Befehl und jedes Argument auch noch die max. kürzeste Abkürzung dokumentiert werden? Keiner zwingt Dich, die Abkürzung zu nutzen.

Grüße,
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
22.01.2021 um 08:08 Uhr
Hallo Torsten

Die Hilfe funktioniert nur Kontext bezogen
#shut? ergibt einen Fehler (unbekanntes ...)

Erst wenn man in den Config Modus wechselt, kennt IOS den Befehl.

Aber ich sehe aus diesen Antworten schon, dass es eine vollständige Referenz mit den Verweisen auf Kurzformen nicht gibt.

Also werde ich sie selber sammeln.

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: PappaBaer2002
22.01.2021, aktualisiert um 08:42 Uhr
Natürlich funktioniert die Hilfe nur kontextbezogen und das ist ja auch gut so. Den Befehl "shutdown" gibt es ja nunmal ausserhalb der Terminalkonfiguration nicht.

Ich denke, Du hast hier auch die falsche Erwartungshaltung.
Es gibt für die Befehle jeweils nicht DIE richtige Abkürzung.
Der Befehlsinterpreter ist nur so schlau und nett, dass er Eingaben auch akzeptiert, wenn diese nicht zu Ende geschrieben wurden. Vorausgesetzt eben, dass diese eindeutig sind.

Noch ein Beispiel:
copy running-config startup-config

wird üblicherweise copy run start abgekürzt.
Man könnte das Ganze aber auch auf cop ru st verstümmeln.
Was sollte dann jetzt hier die "richtige" Abkürzung sein, die in eine Referenz aufgenommen werden sollte? Die kürzeste? Oder doch die, aus der noch ein wenig Kontext hervorgeht?
(Ich warte schon auf die Antworten, dass wr mem die richtige Abkürzung ist. ;-) face-wink)
Bitte warten ..
Mitglied: rana-mp
22.01.2021 um 08:42 Uhr
Eine vollstaendige Referenz wird es niemals geben.
Alleine schon dein shutdown Beispiel:

shutdown
shutdow
shutdo
shutd
shut
shu
sh

aber nicht mehr
s

Das haengt halt immer davon ab, was *im jeweiligen* Kontext eindeutig ist. Meine Liste kommt von einem Gigabit Interface. Das kann durchaus anders sein wenn man auf verschiedenen Interfaces unterwegs ist, oder auf anderen Komponenten wo ein shutdown moeglich ist. Ein dial-peer zB hat ganz anderere Befehle als ein Interface.
Dazu kommt dann ja auch noch der jeweilige Modus.

Ich habe mir angewoehnt, dass wenn ich mir nicht sicher bin, die Tab Taste zu druecken. Ist das aktuelle Wort schon eindeutig, wird es vervollstaendigt. Ist es nicht eindeutig kann man ein ? eintippen um eine Liste zu bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.01.2021, aktualisiert um 08:52 Uhr
Hast Du jemals eine Doku - ob im OS oder im Web - gesehen, die diese Abkürzungen listet?
Die gibt es nicht und ist auch unsinnig. Der Command Line Parser ist so programmiert das eine Abkürzung dann eindeutig ist wenn damit das Kommando im jeweiligen Level eindeutig ist.
Die Logik ist also ganz einfach.
Hier siehst du ein Beispiel zum Kommando Shutdown was Interfaces deaktiviert. Sprich es wirkt also nur auf dem Interface Config Level (zu sehen am "config-if" if=interface im Prompt):
cisco(config-if)#s?
service service-policy service-routing shutdown
snapshot snmp source standby

cisco(config-if)#s
% Ambiguous command: "s"

cisco(config-if)#sh?
shutdown

Du kannst sehen das du nichts mit "s" abkürzen kannst, da es mehrere Kommandos gibt die damit anfangen und das Kommando somit mehrdeutig wäre. Wie du selber sehen kannst quittiert der Cisco so ein Kommando dann auch logischerweise mit Ambiguous command: wenn man es eingibt !

Addiert man dann aber einen weiteren Buchstaben ist das Kommando damit absolut eindeutig und kann dann auch ausgeführt werden.
Allein für das Kommando shutdown gäge es dann zig Abkürzungen "sh", "shu", "shut", "shutd" usw. usw.
Wie sinnvoll und intelligent es dann wäre für ein Kommandoset was mehrere Hundert Kommandos enthält so eine unsinnige Referenz von logisch möglichen Abkürzungen zu erstellen kannst du dir dann sicher selber denken.
Normal sollte dafür eigentlich der gesunde Menschenverstand reichen auf den Cisco dann zu Recht auch setzt.

Arbeite doch einfach immer mit dem Fragezeichen ! "s?" Siehe Tip des Kollegen @rana-mp oben.
Das zeigt dir dann doch sicher an wieviel Buchstaben es braucht bis ein Kommando eindeutig ist. Mit der <Tab> Taste kann du dann noch autokomplettieren wenn du willst und alles ist gut... Braucht man eigentlich keinen Foren Thread für. 😉
https://community.cisco.com/t5/networking-documents/cisco-ios-cli-comman ...
https://www.certificationkits.com/cisco-certification/ccna-articles/cisc ...
Lesen und verstehen...
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
LÖSUNG 22.01.2021 um 08:51 Uhr
Hallo,

eine Liste aller Kommandos kenne ich nicht.

Die Befehlsreferenz ist aber auch unterschiedlich abhängig von der IOS Version.

wenn bei dir bei diesem Cursor # shut nicht funktioniert, ist das normal.
Shutdown ist ein Konfigurationsbefehl, der geht nur im Konfigurationsmodus

also in der Reihenfolge:

Die Cisco Konsole gibt dir hier aber umfangreiche Hilfe.
Wenn du nur einen Buchstaben eingibst und ein '?' direkt dahinter werden dir alle in dieser Ebene erlaubten Befehle mit dem Anfangsbuchstaben angezeigt

Wenn du die ersten 3 Buchstaben eines Befehls eingibst und dann die Tabulator Taste drückst wird der Befehl vervollständigt
Wird nicht vervollständigt gibt es mindestens 2 Befehle mit den selben Anfangsbuchstaben

Beispiel:
'con' wird mit der Tabulator Taste nicht vervollständigt, da es 2 Befehle gibt die mit 'con' anfangen

conf + Tabulatortaste
brammer
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.01.2021 um 08:53 Uhr
eine Liste aller Kommandos kenne ich nicht.
Kennst du als alter Cisco Hase und Profi ganz sicher !! Nennt sich "Command Reference" bei Cisco. :-D face-big-smile
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
22.01.2021 um 09:00 Uhr
Danke an alle für die umfangreichen Erklärungen.
In IOS habe ich mit TAB und ? alle notwendigen Informationen

Wenn ich Konfigurationen durchlese und der Autor wie ein C Programmierer in den wilden Zeiten unterschiedliche Abkürzungen nutzt, wäre es analog einer Sprache nützlich diese in einer Referenz zu finden. Fast immer ist es naheliegend. Aber nie sicher.

Für mich ist es OK, dass ich diese Referenz selber anlege.

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.01.2021, aktualisiert um 09:04 Uhr
Für mich ist es OK, dass ich diese Referenz selber anlege.
Holla die Waldfee....da bist du aber Monate beschäftigt wenn du das zu Papier bringen willst. Mit der dir oben erklärten Logik solltest du das eigentlich auch papierlos im Kopf können. ;-) face-wink

Wenn's das denn nun war bitte
https://administrator.de/faq/32
nicht vergessen.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
22.01.2021 um 11:55 Uhr
Hallo,

@aqui

Kennst du als alter Cisco Hase und Profi ganz sicher !! Nennt sich "Command Reference" bei Cisco. :-D face-big-smile face-big-smile

Das sind aber viele viele viele Listen....

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
22.01.2021 um 20:38 Uhr
Was möchtest du denn als Referenz anlegen? Nehmen wir nur mal den einfachen config terminal - dann musst du min. haben
conf t
conf te
config ter
conf terminal
config te
config ter
....
-> du hast also denselben Befehl ca. x mal... Das macht keinen Sinn... Die Command-Referenz sagt dir ja den kompletten Befehl - die Abkürzungen musst du halt selbst kennen oder eben nicht. Wie bei einem Navi: Das sagt dir immer EINEN Weg wie du zum Ziel kommst - wenn du aber einen ortskundigen Fahrer hast fährt der ggf. nicht den weg weil der 5 Abkürzungen kennt oder weiss das der vorgeschlagene Weg einfach länger dauert. Das ändert aber nichts daran das der vorgeschlagene Weg auch zum Ziel führen wird.
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
24.01.2021 um 12:27 Uhr
Hallo Maretz

So wie in jedem Nachschlagewerk. Hauptbegriff / offizieller Namen danach Synonyme und Quverweise

"Config Terminal" ist eindeutiger als shut in relation zu shutdown.

Beispiel

Wenn ich dann über die Datenbank hinweg nach "conf t" suchen würde, lange ich bei Config Terminal.

Es geht nicht um das tägliche arbeiten auf der Console, wo man die Begriffe verinnerlicht. Sondern das durchlesen von Konfigurationen. Hier sind Abkürzungen einfach schlechter Arbeitsstil bzw. nicht professionell. Nur meine Sichtweise.

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.01.2021 um 12:52 Uhr
Sondern das durchlesen von Konfigurationen.
In den Geräte Konfigurationen selber sind die Kommandos generell immer vollständig und niemals abgekürzt ! Wo ist also dein Problem ?
Die Abkürzungen finden doch nur beim SE im Kopf statt wenn er die Geräte konfiguriert. Und ob sie stattfinden oder nicht ist doch auch alleinige Sache des SE's. ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
24.01.2021 um 14:20 Uhr
Das erkläre ich gerne.

Die Konfiguration der Switche ist in einer Datei abgelegt.
Die Geräte werden durch andere ersetzt.
Wir lesen die Konfiguration durch, ändern / optimieren wo notwendig.

Die Person die das Skript geschrieben hat, hat diese so geschrieben, wie man es nach jahrelanger Erfahrung auf der Konsole eintippt. Also etwa so selbsterklärend wie das C Programm eines Informatikstudenten der sich als verkanntes Genie wahrnimmt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 24.01.2021, aktualisiert 26.01.2021
Die Konfiguration der Switche ist in einer Datei abgelegt.
Das ist ja üblich und macht jeder Cisco Netzwerker so !
Wir lesen die Konfiguration durch, ändern / optimieren wo notwendig.
Macht auch jeder Cisco Netzwerker so.
Er nimmt dann diese Konfig Dateien die ja sinnigerweise immer System bedingt die kompletten Kommados haben und Cut and Pastet sie dann in die neuen Maschinen. Simpler Standard. Noch schlauer ist es natürlich sie per TFTP im Autoconfig Mode gleich beim Einschalten booten zu lassen aber das ist die Königsklasse. ;-) face-wink
In den geänderten Archiv Dateien verwendet kein verantwortungsvoller Cisco Netzwerker Abkürzungen. Das wäre fatal, denn es könnte bei Nichteindeutigkeit ja den Abbruch und lamngwieriges Troubleshooting der Syntax bedeuten.
Sagt einem aber auch der gesunde IT Menschenverstand das solch archivierte und gesicherte Konfigs deshalb wegen der dann damit verbundenen hohen Fehleranfälligkeit niemals Abkürzungen enthalten sollten. Haben sie prinzipbedingt ja auch niemals, denn in der Regel kommen sie ja immer direkt von einer Maschine die diese ja per se immer vollständig ausgibt.
Irgendwie ist deine Problematik deshalb nicht richtig nachvollziehbar oder wir missverstehen das hier ?!
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
24.01.2021 um 15:17 Uhr
Hallo,

Wenn du der Meinung bist das du dir eine Liste anlegen willst, mach das.

Ich glaube du wirst, mit der Zeit, in der Praxis sehen das du die Liste nicht brauchen wirst.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
26.01.2021 um 12:31 Uhr
Danke Aqui für Deine ausführliche Erklärung

Diese Config Doku hat viele Abkürzungen. Daher eher nicht von einer Maschine / SW erstellt.

Ich verstehe auch, dass es die Forenteilnehmer nicht verstehen das man Cisco Abkürzungen nachschlagen will.

Dieses Problem ist gelöst

Vielen Dank für Deinen Aufwand
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.01.2021 um 13:00 Uhr
Diese Config Doku hat viele Abkürzungen. Daher eher nicht von einer Maschine / SW erstellt.
Irgendwie unsinnig in einem Cisco Umfeld...aber nundenn.
Case closed !
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
26.01.2021 um 13:14 Uhr
Hallo

Mit IOS Hausmitteln Switch / Router auslesen - ohne TLC - hast Du dazu einen Basic Artikel?
DE / EN?

Natürlich kenne ich viele der show befehle, aber ein Profi wie Du hat da sicher einen weiteren Überblick

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.01.2021, aktualisiert um 13:29 Uhr
hast Du dazu einen Basic Artikel?
Jetzt nicht dein Ernst, oder ??
Dafür reicht ein simples show run auf dem CLI.
Wenn du das automatisiert machen willst ist das ein 3 Zeiler in Bash, Powershell, Perl oder Expect.
Mit den SNMP Tools sogar per SNMP auslesbar.
Das Kommando "show run" im Cisco Umfeld nicht zu kennen ist so als wenn du nicht wüsstest wie man atmet.
Sorry aber jetzt fühlt sich das etwas an als ob du uns hier alle etwas vera....
https://www.coufal.info/cisco_ios/
Bitte warten ..
Mitglied: ral9004
26.01.2021 um 13:34 Uhr
Das war nicht meine Absicht.

VLAN Informationen (IP / Subnetz) finde ich nicht mit show run.
Du schon?

Es geht hier um alle NW Infos über Access Switche bis hin zu Distribution Switche.
Ich lese mich seit ein paar Wochen in das Thema ein.

Wie gesagt, die Frage an sich ist beantwortet. Und wir können uns daher auf unser daily business konzentrieren.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.01.2021, aktualisiert um 13:44 Uhr
VLAN Informationen (IP / Subnetz) finde ich nicht mit show run.
Es ging dir doch nur um eine syntaktisch korrekte Geräte Konfig ohne Abkürzungen, oder ??
In der vollständigen Konfig die du mit show run erhältst findest du bekanntlich auch alle IP Adressierung aller Interfaces inklusive des Subnetting !
Guckst du HIER als Beispiel.
Wenn du die Konfig von allen Switches hast, hast du doch auch von allen diese IP Netzwerk Infos. Da versteht man leider nicht wirklich deine Frage oder Intention ?!
Wenn es dir um die Infrastruktur selber geht, wer mit wem verbunden ist usw. dann sagt dir das z.B. ein sh cdp neig oder auch ein sh lldp neig sofern du CDP oder LLDP aktiviert hast.
Im IP Layer 3 Umfeld sieht man das mit sh ip route z.B.
Die Frage ist was du genau willst bzw. sehen willst. Das ist leider unklar. Oder suchst du nach einer kostenfreien Management Software dir dir sowas grafisch in der Gesamtheit anzeigt wie z.B. LAN Topolog:
https://www.lantopolog.com
Oder auf Einzelgeräte runtergebrochen wie Observium:
https://www.observium.org
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
MikroTik RouterOS
Simples VLAN bringt mich zur Verzweiflung
gelöst Daniel26Vor 1 TagFrageMikroTik RouterOS30 Kommentare

Moin, ich bin sehr neu im Mikrotik-Bereich, aber schon dabei, aufzuegeben. Wir verbauen in unserer Hardware Switche von Mikrotik. Bisher waren da Netgear-Teile drin, ...

LAN, WAN, Wireless
Switch läuft, ist aber nicht erreichbar
gelöst AndiPeeVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, mein Problemfall einleitend kurz umrissen: Privates Netzwerk Es funktioniert grundsätzlich, allerdings habe ich immer mal ein paar Ausfälle im WLAN-Netzwerk und bin ...

Microsoft
STRG + ALT + ENTF
TezzlaVor 1 TagAllgemeinMicrosoft12 Kommentare

Mahlzeit zusammen, wir haben gerade im Kollegenkreis über Sinn und Unsinn der Sperrbildschirmentriegelung STRG + ALT + ENTF unter Win10 diskutiert. Mich würde hierzu ...

Video & Streaming
Streamingplattform mit eigenen Servern
gelöst icegetVor 1 TagFrageVideo & Streaming5 Kommentare

Hallo liebe Community, ich würde gerne via Amazaon AWS (oder andere Cloudanbietern) mehrere Serverinstanzen (Streaming) starten, um z.B. 2000 Personen den selben Stream den ...

E-Mail
Alternative zu horde webmail
fisch56Vor 1 TagFrageE-Mail6 Kommentare

Hallo, ich habe das horde webmail auf meinem Server, macht allerdings Probleme. Suche daher eine Alternative. Das Postfach hat viele Unterordner, die z.B. bei ...

Windows Server
Nutzer als lokaler Admin in Windows Server 2019
hanheikVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo, in SBS 2011 konnte ich ganz einfach einen Nutzer als lokalen Admin einstellen. Windows fragte dann, für welchen Rechner; Rechner auswählen; fertig! In ...

Switche und Hubs
Zwei Lancom GS-315XP Switche VLAN verbinden
wieoderwasVor 1 TagFrageSwitche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben zwei neue Lancom GS-315XP Switche bekommen. An einem dieser Switche sind Lancom Accesspoints angeschlossen. Ich verzweifel gerade an der Verbindung ...

TK-Netze & Geräte
Beantragung Telekom Glasfaseranschluss beschleunigen
RoadmaxVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte4 Kommentare

Hallo Zusammen, wir benötigen relativ kurzfristig für eine neue Niederlassung in Duisburg einen 1GBit symetrischen Glasfaseranschluss. Der Vormieter hatte bereits einen 1GBit Anschluss der ...