thomash2
Goto Top

Clonen von Oracle Linux Hyper-V VM s (MAC-Adresse)

Hallo,

ich nutze schon seit Jahren diverse Oracle Linux VMs (derzeit Oracle Linux 8.x) und habe hier immer zum Clonen einen Export erzeugt und das Zeug dann wieder auf dem selben VM Host (Entwicklerworkstation mit Win10 Pro) importiert mit neuer ID, wobei der NIC dann auch eine andere MAC erhält.

Bei der letzten so importierten Maschine (den hostnamen lasse ich dabei unverändert und muss dann darauf achten, nicht gleichzeitig zwei dieser Maschinen zu starten) habe ich nun folgenden Effekt: (eth0 bekommt die Adresse per dhcp)

Die Maschine selbst bekommt beim starten eine neue IP per DHCP (da andere MAC als der Master Clone) vom Windows AD DHCP (Failover) Server zugewiesen und das Teil ist dann auch im Windows AD DNS registriert. Die Maschine selbst ist von den AD Clients aus pingbar über FQN und man kommt auch mit der ssh drauf.

Ruft man auf der Maschine nslookup mit FQN auf, wird korrekt aufgelöst: 192.168.10.61

Da lsnrctl status und tnsping auf den Servicenamen (Auf der Maschine ist Ora19c installiert) mit dem schönen Fehler fehlschlagen:
TNS-12543: TNS:destination host unreachable

habe ich mal ein ordinäres Ping mit dem FQN auf dem Host auf die eingene Adresse losgeschickt

clone: Oracle19c-01 hat die IP: 192.168.10.61
der alte CloneMaster hatte die IP: 192.168.10.87 (ist aber down)

ping Oracle19c-01.mydom.de

und ping versucht hier auf die IP zu gehen, die der alte Clone Master (nun heruntergefahren) zuvor inne hatte: 192.168.10.87
Ich habe im DNS und DHCP auch mal die alten Reservierungen und DNS Einträge gelöscht, er versucht aber immer wieder auf die alte Adresse aufzulösen:

PING Oracle19c-01.mydom.de (192.168.10.87) 56(84) bytes of data. <----
From Oracle19c-01.mydom.de (192.168.10.61) icmp_seq=1 Destination Host Unreachable
From Oracle19c-01.mydom.de (192.168.10.61) icmp_seq=2 Destination Host Unreachable
From Oracle19c-01.mydom.de (192.168.10.61) icmp_seq=3 Destination Host Unreachable

Damit ich meiner eigentlichen Tätigkeit nachkommen konnte, habe ich dann in der geclonten VM die MAC statisch auf die MAC des CloneMasters gesetzt, damit alles wieder korrekt gelaufen ist.


Frage für die Zukunft: Muss man beim Clonen einer Oracle Linux VM, die Ihre IP per dhcp erhält noch etwas an den Netzwerkeinstellungen schrauben?

Danke vorab.

Content-Key: 605418

Url: https://administrator.de/contentid/605418

Printed on: July 21, 2024 at 22:07 o'clock

Member: Dani
Dani Sep 18, 2020 at 12:23:46 (UTC)
Goto Top
Moin,
meiner Meinung nach muss wie unter Windows auch unter Linux ein Sysprep durchgeführt werden.

Ubuntu - virt-sysprep - Reset or unconfigure a virtual machine so clones can be made
Sealing an Oracle Linux Virtual Machine for Use as a Template


Gruß,
Dani