Computer startet sofort bei Einstecken des Netzteils

isarc01
Goto Top
Hallo

ich habe einen ASUS All in One PC. Betrieben über ein externes Netzteil.

Folgende Situation:
Beim Einstecken des Netzteils in den PC startet dieser sofort, ohne dass ich den PC Einschalter betätigen muss.
Mir ist aufgefallen, das der Mittelpin im Netzteilstecker fehlt. (vielleicht ist dieser abgebrochen, ich kann es nicht genau sagen)

Vielleicht steckt dieser Mittelpin auch in der Buchse fest, und verursacht diesen Fehler?
Wenn ihr versteht, was ich meine?

Aber welche Funktion hat dieser Mittelpin überjhaupt?

Der PC startet aber wie erwähnt sofort, wenn ich das Netzteil einstecke.
Aber es erscheint kein Bild (Screen bleibt schwarz)

Anderes neues Netzteil habe ich bereits probiert - gleiche Situation.

Alles sehr kurios...

Hat jemand einen Tipp?
Dankeschön!

Content-Key: 2119691611

Url: https://administrator.de/contentid/2119691611

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 00:08 Uhr

Mitglied: NordicMike
NordicMike 11.03.2022 um 11:19:14 Uhr
Goto Top
Der MIttelpin ist die Schutzerde und sollte bei PCs vorhanden sein. Bei Laptops darf sie unter bestimmten Umständen fehlen. Die Symbole auf dem Netzteil sagen dir welche Schutzklasse es hat und ob dann der Mittelpin vorhanden sein muss.

Der Pin ist nur zum Schutz da und hat keine Auswirkung auf die Funktion oder den schwarzen Bildschirm. Im BIOS kann man normalerweise einstellen, ob das Gerät bei Strom von selbst hochfahren soll oder aus bleiben soll. Bei Laptops kann die Einstellung fehlen. Beim schwarzen Bildschirm hast du jedoch einen Defekt oder Wackelkontakt in den Komponenten.
Mitglied: rana-mp
rana-mp 11.03.2022 um 11:24:59 Uhr
Goto Top
Moin,

wenn das Geraet trotz fehlendem Mittelpin noch anspringt, dann ist der Pin "nur" dafuer da, das der Rechner ermitteln kann wieviel Leistung das Netzteil hat.
Fehlt diese Kommunikation, kann es sein dass das Geraet nur in einem energiesparendem Not-Modus laeuft und nicht viel volle Leistung bringt.
Ich kenne nun dein konkretes Geraet nicht, und weiss auch nicht wie ASUS sich da normalerweise verhaelt. Aber DELL Notebooks springen in der Regel an, aber geben eine Warnung aus, dass das Netzteil zu schwach sein koennte, und dann takten sie auch nicht hoch.

Zum automatischen Einschalten sobald Strom da ist sollte es eine BIOS Einstellung geben.

Wenn er aber nicht richtig anspringt, also kein Bild zeigt, liegt da moeglicherweise ein Defekt vor. Ist das andere Netzteil was du getestet hast ein originales? Wenn nicht, wuerde ich schauen ob man sich ein passendes original ASUS Netzteil besorgt und damit nochmal testen.
Kann man externe Monitore anschliessen? Damit auch mal testen ob da Bild kommt.

Gruss,

rana-mp
Mitglied: 148523
148523 11.03.2022 aktualisiert um 11:44:28 Uhr
Goto Top
Der MIttelpin ist die Schutzerde und sollte bei PCs vorhanden sein.
Zumindestens was externe Netzteile anbetrifft wie der TO und wie sie für Laptops usw. existieren ist das eine recht fahrlässige Aussage. Alle diese Netzteile nutzen fast ausnahmslos Hohlstecker wo das keineswegs der Fall ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hohlstecker
Mitglied: user217
user217 11.03.2022 um 11:46:28 Uhr
Goto Top
habe einen ASUS All in One PC. Betrieben über ein externes Netzteil.
schlimm genug, wirf ihn weg.
Mitglied: 1915348599
1915348599 11.03.2022 aktualisiert um 11:58:28 Uhr
Goto Top
Das Verhalten nennt sich Restore AC Power loss und lässt sich im BIOS nach Bedarf einstellen, sofern vorhanden.

download
Mitglied: NordicMike
NordicMike 11.03.2022 um 16:15:40 Uhr
Goto Top
Zumindestens was externe Netzteile anbetrifft wie der TO und wie sie für Laptops usw. existieren ist das eine recht fahrlässige Aussage. Alle diese Netzteile nutzen fast ausnahmslos Hohlstecker
Bei mir ist gar nichts fahrlässig. Du redest von der der Sekundärseite. Auf der Primärseite gibt es ein IEC13 (Kaltgerätestecker) und bei diesem kann der Mittelpin auch auch fehlen, wenn die Schutzklasse eine Schutzisolierung statt Schutzerdung aufweist.
Mitglied: 148523
148523 11.03.2022 um 16:21:51 Uhr
Goto Top
Das ist natürlich richtig ! Der TO schreibt aber eindeutig (Zitat) "Beim Einstecken des Netzteils in den PC startet dieser sofort..."
Das der TO dann bei einem einem externen Netzteil nicht dessen Primärseite mit den 220V meint ist evident. Und ob der Startvorgang getriggert wird wenn man die 220V Primärseite steckt oder die Niedervolt Sekundärseite am PC mit dem Hohlstecker, dürfte für das Verhalten (Autostart) wohl egal sein.
Mitglied: NordicMike
NordicMike 15.03.2022 aktualisiert um 13:55:52 Uhr
Goto Top
Eindeutig ist es leider nicht, da PCs selten externe Netzteile besitzen, nur Laptops / Notebooks / Ultrabooks / Mini PCs / Barebones).

Viele Notebooks verwenden auch 2-polige Stecker auf der Sekundärseite, wenn da der Mittelpin fehlt, geht gar nichts. Das scheint beim TO nicht der Fall zu sein. Bei Notebooks mit mehrpoligen Steckern auf der Sekundärseite kann der TO den Mittelpin gar nicht richtig identifizieren, fällt also auch aus.

Was man aber öfters sieht, ist ein Laptop Netzteil mit Schutzisolierung, bei diesem Fehlt der Mittelpin auf der Primärseite tatsächlich. Deshalb gehe ich davon aus.

Aber nachdem sich der TO dazu auch gar nicht mehr gemeldet hat, ist es scheinbar auch erledigt.
Mitglied: 148523
148523 15.03.2022 um 17:08:29 Uhr
Goto Top
Zeit auch das der TO dann auch seinen Thread mal schliesst, denn weiterführende Kommentare kommen ja nicht mehr von ihm.
https://administrator.de/faq/32
Mitglied: isarc01
isarc01 17.03.2022 um 10:25:38 Uhr
Goto Top
Hallo,

entschuldige die späte Rückmeldung. Ich habe ein neues Netzteil bestellt und teste dieses dann. Ich melde mich dann wieder zurück.

Übrigens: Der Aufruf des BIOS schlägt fehlt, da der Monitor ja schwarz bleibt.
Auch der Anschluss über HDMI eines zweiten Monitors zeigt den gleichen Zustand.
Mitglied: 148523
148523 17.03.2022 um 10:55:20 Uhr
Goto Top
Dann bitte, wie oben schon gesagt, deinen Thread auch als erledigt markieren !
https://administrator.de/faq/32