Dateien auf dem FTP Server prüfen

Mitglied: batimbus

batimbus (Level 1) - Jetzt verbinden

11.10.2011 um 16:20 Uhr, 6479 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

ich bin neu hier, habe aber dennoch keine Lösung für mein Problem im Forum oder im Internet gefunden, weiß gar nicht ob es möglich ist.

Ich suche nach einer Möglichkeit, Dateien automatisch direkt auf einem FTP-Server zu überprüfen ohne diese erst runterladen zu müssen.
Geprüft werden soll ob z.B. eine bestimmte Datei zu einen bestimmten Zeitpunkt vorhanden ist und welche Dateigröße diese hat.
Wenn die Datei nicht vorhanden ist, soll z.B. eine email an mich verschickt werden.

Bisher habe ich nur Programme gefunden, die entweder die Dateien downloaden und diese dann prüfen können oder aber nur Dateien synchronisieren.
Ich habe auch nicht dagegen dies über eine Batchdatei zu lösen, nur leider bin ich da nicht so erfahren.

Vielleicht weiß ja jemand so ein Programm oder kann mir Tipps geben, wie ich so etwas machen kann.
Anbei ein paar Daten:


System auf dem das Programm laufen soll: Windows Server 2008.
FTP-Server auf dem die Daten zu prüfen sind ist: Xlight FTP oder Microsoft IIS Server.
Zugriff auf den FTP nur via IP möglich (steht nicht im gleichen Netzwerk).

Software soll als permanenter Task laufen und Daten prüfen
geprüft werden soll z.B.:

Datei auf vorhanden sein --> wenn nein Email senden
Dateigröße --> wenn zu klein, Email senden


Wäre super, wenn jemand eine Lösung kennt.
Wenn ihr noch Infos von mir benötigt, sagt es einfach.

gruss

Batimbus
Mitglied: TheDarkLord
11.10.2011 um 18:25 Uhr
Gude,

ganz kurz nur zum Dateien überprüfen:
Versuch es doch mal mit NetDrive, ein Programm, welches einen FTP Server direkt als Netzlaufwerk im System einbindet, wo man also auch ganz normal mit den Dateien arbeiten kann, als wäre es ein lokaler Ordner. Das Programm kann man so einrichten, dass es bei Windowsstart mit gestartet wird und man kann auch eine FTP Verbindung beim Programmstart automatisch gleich einbinden lassen.
Ich benutze NetDrive immer, wenn ich auf nem FTP Server arbeiten muss, da ich dort wie schon erwähnt ganz normal sämtliche Dateioperationen ausführen kann wie Rechtsklick -> Neu oder kopieren, verschieben, umbenennen, editieren etc pp.

Ist das realisiert, kannst Du z.B. per Batch nach dem Motto "if exist X:\Datei.xxx do ..." Deine Prüfroutinen ausführen lassen.
Falls Du mit der Batch noch Schwierigkeiten haben solltest, meld Dich einfach mal. Ich kann Dir da bestimmt weiter helfen bzw. bastla, der Batch Guru schlechthin springt ja auch hier irgendwo herum :) face-smile

Gruß
Dark
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
11.10.2011 um 18:27 Uhr
Nachtrag:

Die Batch kannst Du dann natürlich per Task in einem bestimmten Rythmus ausführen lassen. Rythmus, Rhytmus, Rhythmus? Ich hasse dieses Wort xD
Bitte warten ..
Mitglied: Arano
11.10.2011 um 20:38 Uhr
Hallo

ich MUSS jetzt auch noch meinen Beitrag dazu los werden...

Mein Plan war es, __ganz einfach__ mit der Batchdatei und der ftp.exe die Verzeichnisliste vom FTP-Server zu holen und in dieser dann die zu "Überwachende" Datei und die Größenangabe heraus zu filtern.
Jaja... "gaaanz einfach" : die ftp.exe hat da so ein paar "Einschränkungen".

Dummerweise konnte ich nicht davon ablassen selber tätig zu werden,
darum habe ich mich der psftp.exe (Putty-FTP-Client) bedient: Putty Download Page (und psftp) - denn irgendwie muss das doch gehen :) face-smile

Tja, das müsstest du dann noch etwas an die Ausgabe des FTP-Servers (Verzeichnisliste) anpassen.
ACHTUNG: Das Passwort und der Benutzername zum FTP-Account stehen in der Datei (Leserechte nur für Admins einstellen) !
Auch dieses, wie TheDarkLord schon vorschlug, mit den Tasks im gewünschtem Rhythmus ausführen lassen.


~Arano

...und dabei wollte ich eigentlich etwas anders machen...
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
11.10.2011 um 20:46 Uhr
Zitat von @Arano:
Auch dieses, wie TheDarkLord schon vorschlug, mit den Tasks im gewünschtem Rhythmus ausführen lassen.

Danke für die Richtigstellung :) face-smile

PS: Dein letzter Satz "Dabei wollte ich eigentlich etwas anderes machen" wird übrigens in Deinem Beitrag nicht angezeigt...
Bitte warten ..
Mitglied: Arano
11.10.2011 um 21:04 Uhr
Hey,

Danke für die Richtigstellung face-smile
Naja, also... ich war mir wegen der Rechtschreibung ziemlich sicher, hab es dann aber doch nachgeschlagen face-smile

PS: Dein letzter Satz "Dabei wol... ... hen" wird übrigens in Deinem Beitrag nicht angezeigt...
Öhm... und warum kann ich den Lesen (sowohl ein-, als auch ausgeloggt) und du ebenfalls ?


~Arano
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
11.10.2011 um 21:04 Uhr
Hallo batimbus,

hier gibt's dann noch meinen Senf dazu:
Das Script verwendet den FTP-Befehl von Windows. Verzeichnisnamen im Listing des FTP-Servers werden nicht berücksichtigt und man kann nicht nur eine Datei und ihre Größe angeben sondern mehrere (die auch Leerzeichen im Namen enthalten können). In den Zeilen 4 und 5 werden diese Listen zusammengebaut. Die Reihenfolge von Namen und Dateigrößen in den beiden Listen muss miteinander korrespondieren. Die Dateinamen MÜSSEN AUCH WENN SIE KEINE LEERZEICHEN ENTHALTEN jeder für sich in Anführungszeichen eingeschlossen werden.

Wie TheDarkLord schon schrieb, lässt man das Script am besten als geplanten Task ausführen. Batchscripte, die die ganze Zeit im Hintergrund laufen, verursachen eine zu hohe Prozessorlast

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
11.10.2011 um 21:07 Uhr
Zitat von @Arano:
Hey,

> Danke für die Richtigstellung face-smile
Naja, also... ich war mir wegen der Rechtschreibung ziemlich sicher, hab es dann aber doch nachgeschlagen face-smile

> PS: Dein letzter Satz "Dabei wol... ... hen" wird übrigens in Deinem Beitrag nicht angezeigt...
Öhm... und warum kann ich den Lesen (sowohl ein-, als auch ausgeloggt) und du ebenfalls ?


~Arano

Hmm das frage ich mich gerade auch, eben war das nicht da... kurios :) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: Arano
11.10.2011 um 21:38 Uhr
Huhu,

Friemlers Senf schmeckt besser und sauberer ist er auch !

Bei mir funktioniert es / was nicht... könnte an der VM liegen... jedenfalls ist das der Grund warum ich dann psftp.exe verwendet habe.
Nach der Ausgabe von "Illegal PORT command" dauert es eine Weile und erst dann springt er einen weiter und lässt sich weiter befehlen.
FTP-Server Log dazu:
Okt 11 21:28:30 proftpd[4625] : FTP session opened.
Okt 11 21:28:37 proftpd[4625] : USER arano: Login successful.
Okt 11 21:28:45 proftpd[4625] : Refused PORT 10,0,2,15,19,140 (address mismatch)

Meinte das läge an einer fehlenden PASV-Mode unterstützung.
Wobei... wenn es mit psftp funktioniert, dann kann es wiederum ja nicht an der VM gelegen haben...


~Arano

Edit:
Falls jemand wegen den IP unterschieden fragen möchte: 10.0.2.15 ist das WinXP in der virtuellen Maschine (VirtualBox)
Probiere ich das gleich mit 10.0.2.2 als FTP-Server, geschieht leider das gleiche, daran liegt es also auch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: batimbus
12.10.2011 um 09:25 Uhr
Hey Leute,

danke erst einmal für die schnellen Antworten. Hätte ja nicht gedacht, das es gleich so viele sind.
Ich werde das jetzt mal ausprobieren und euch berichten.

~ batimbus
Bitte warten ..
Mitglied: batimbus
19.10.2011 um 14:11 Uhr
Habe jetzt mal Net Drive und Visual Cron installiert. Der Zugriff auf den FTP klappt perfekt.
Jetzt habe ich nur noch das Problem, das Visual Crown eine Email bei Fehler sendet. Im Moment sendet er entweder immer eine Email oder gar nicht.

Kennt sich vielleicht jemand mit Visual Cron aus?

~ batimbus
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 22 StundenFrageSwitche und Hubs29 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Erkennung und -Abwehr
Einer Malware auf der Spur. Benötige Sherlock Holmes!
streamVor 1 TagFrageErkennung und -Abwehr7 Kommentare

Guten Abend Wenn ich meine Windows-10-Kiste starte, so gibt mir mein Router eine Meldung aus, dass eine bestimmte IP-Adresse wegen Bösartigkeit geblockt wurde. Auf ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 20 StundenFrageBatch & Shell18 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Ubuntu
Mailserver Test Provider IP
gelöst it-blzVor 1 TagFrageUbuntu9 Kommentare

Hallo, ist es möglich einen "Mailserver" (Imap + smtp) in einer Virtual Box mit einer Provider IP (dynamisch - ist allerdings konstant) zu testen? ...

Microsoft
MS Teams und Office im gemeinnützigen Verein
DanielBodenseeVor 1 TagFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne in unserem anerkannten gemeinnützigen Verein eine gemeinsame Platform aufbauen, über die wir Diskutieren und uns austauschen können, insbesondere bei ...

Hardware
DisplayPort zu USB-C Adapter Converter
gelöst felixhuth-itVor 1 TagFrageHardware11 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde Ich habe da ein kleines Problemchen. Der Kunde wollte einen 14 Zoll Monitor mit Touch in Verbindung mit einem Mini PC ...

Linux Netzwerk
SAMBA FS Portfreigabe
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Portfreigabe für meinen SAMBA Server mit Netzwerkfreigaben auf port 445 TCP eingerichtet allerdings wenn ich per DNS oder externer ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 16 StundenAllgemeinMicrosoft Office10 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...