Dateien sind weg bei W10 mit 2 Bootplatten

vera-in-action
Goto Top
Hallo zusammen,

System:
- Ein PC
- Ein Festplatteneinschub für SSD
- Eine SSD mit W10 Pro zum Booten (Über den Einschub)
- Eine zweite SSD mit gleichem W10 Pro (1:1) zum Booten (Über den Einschub)
- Eine fest verbaute Festplatte für den gemeinsamen Zugriff

Egal mit welcher Festplatte ich hoch boote und Ordner oder Dateien auf der
gemeinsamen Platte erstelle b.z.w. speichere...

Wenn ich dann mit der anderen hoch boote sich diese nicht vorhanden.
Ab und zu möchte Windows dann einen Scan durchführen und reparieren.
Auch das hilft nicht

Die Namen der Festplatten sich identisch. Ich habe je einen Benutzer ,,Jeder"
angelegt und volle Rechte vergeben...geht auch nicht

Was kann ich machen???

Ich freue mich über jede nette Hilfe!!!!!!

Content-Key: 2921281555

Url: https://administrator.de/contentid/2921281555

Ausgedruckt am: 02.07.2022 um 17:07 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 28.05.2022 um 17:00:12 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @vera-in-action:
Die Namen der Festplatten sich identisch.
Aber nicht die GUIDs der beiden SSDs. Da Du die ständig (oder regelmäßig) wechselst können die beiden Windows Installationen niemals identisch sein, bspw. wenn Updates kommen o.ä.
Was kann ich machen???
Diesen Blödsinn mit den 2 (vermeintlich identischen) Boot SSDs einfach lassen. Das bringt Null mehr an Sicherheit und wirft genau diese oder ähnliche Probleme auf.
Richte einfach ein ordentliches (Image-) Backup ein (bspw. mit Veeam oder Macrium Reflect Free), das regelmäßig laufen sollte. Dann ist im Fehlerfall die Kiste auf der gleichen oder einer neuen SSD im Nullkommanix wieder lauffähig.

Gruß

cykes
Mitglied: vera-in-action
vera-in-action 28.05.2022 um 17:29:30 Uhr
Goto Top
Ich wollte keine Platte spiegeln oder ähnliches.

Die eine Platte ist für Spiele und zu Testzwecken,
die andere soll ein sauberes System sein
Mitglied: ForgottenRealm
ForgottenRealm 28.05.2022 um 17:34:41 Uhr
Goto Top
Zum Testen installiert man sich einen Hypervisor auf dem PC und virtualisiert die Test-PCs.
Was spricht dagegen, die Spiele auf dem "sauberen" PC zu haben, warum sollen diese getrennt werden?
Zudem sind normale SATA Stecker/Buchsen nicht für häufige Steckverbindungen gedacht. Je nach Stecker und Buche ist eins von beiden in weniger als 500 Steckzyklen kaputt.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 28.05.2022 aktualisiert um 17:44:23 Uhr
Goto Top
Moin,

Meine Kristallkugel sagt, Du solltest bei sowas Fastboot und Hibernation abschalten. Da wird nämlich nur der Zustand des OS gesichert und das Filesystem bleibt "dreckig", d.h. die Änderungen landen nicht auf der Platte/SSD.

sei froh, das das System noch einigermaßen funktioniert und Du noch keinen Totalverlust Deiner Daten erlebt hast.

lks

PS: Es gibt keine identischen Windowsinstallationen, selbst wenn Du die beiden Kopien aus dem gleichen Image erzeugst. Sobald sie gebootet werden laufen die auseinander.

lks
Mitglied: vera-in-action
vera-in-action 28.05.2022 um 18:12:00 Uhr
Goto Top
Und wenn ich eine Windows Version mit RegNr xxxx
und auf der anderen Windows mit der RegNr yyy
installiere?

Ich habe zwei versch. Vollversionen.

Es muß doch möglich sein auf eine gemeinsame Festplatte zugreifen zu können...
Mitglied: vera-in-action
vera-in-action 28.05.2022 um 19:41:12 Uhr
Goto Top
Danke Lochkartenstanzer,

Ich habe mal das mit Fastboot und Hibernation getestet.
Scheint ein guter Tipp gewesen zu sein.
Zumindest sind Dateien jeweils sichtbar und der Zugriff lief auch.
Ich werde in den nächsten Tagen weiter testen.
Jetzt mache ich erst mal Feierabend.

Haut rein Junges

....werde berichten
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 28.05.2022 aktualisiert um 22:59:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @vera-in-action:

Danke Lochkartenstanzer,

Ich habe mal das mit Fastboot und Hibernation getestet.
Scheint ein guter Tipp gewesen zu sein.
Zumindest sind Dateien jeweils sichtbar und der Zugriff lief auch.

btw: FAQ lesen nicht vergessen, z.B. https://administrator.de/faq/32

face-smile
Mitglied: MysticFoxDE
MysticFoxDE 29.05.2022 um 08:23:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @ForgottenRealm:

Zum Testen installiert man sich einen Hypervisor auf dem PC und virtualisiert die Test-PCs.

Das beisst sich leider gewaltig mit dem Zocken. 😉
Mitglied: anteNope
anteNope 29.05.2022 um 08:23:58 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Meine Kristallkugel sagt, Du solltest bei sowas Fastboot und Hibernation abschalten. Da wird nämlich nur der Zustand des OS gesichert und das Filesystem bleibt "dreckig", d.h. die Änderungen landen nicht auf der Platte/SSD.

Damit bin ich selbst mal auf die Fresse gefallen, ganz am Anfang von Windows 10. Da hatte ich ein ultra langsames Kundensystem und hatte einfach die Platte ausgebaut und direkt mit Daten betankt. Beim nächsten Start hat der dann die ganzen Daten entfernt. Hatte ich nicht schlecht gestaunt!