Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Daten retten USB-Festplatte und Kaufempfehlung für neue USB-HDD

Mitglied: wescraven07

wescraven07 (Level 2) - Jetzt verbinden

31.01.2019 um 16:42 Uhr, 361 Aufrufe, 9 Kommentare

Moinsen Kollegen,
mal zwei Fragen:

Hatte bis gestern eine Western Digital USB-HDD 4 TB als Backup-Platten in Betrieb. Etwa 4 Monate war die Platte bisher in Betrieb, ohne Probleme.
gestern habe ich ein rsync-Script geschrieben, um die Dateien Redundant auch auf einen Linux-Backupserver zu syncen.

Also, Platte abgemeldet und an den Linux-Server angeklemmt. Da wurde sie plötzlich schon nicht mehr erkannt. Nach einigem Hin und Her, wollte ich sie zum Testen nochmal an das Windows-terminal anschliessen und auch da wird sie plötzlich fehlerhaft erkannt. Also sie wird als USB-Gerät Elements erkannt aber im Explorer nicht.

Wenn ich sie im Gerätemanager prüfen will, erkennt er den Datenträger, will ihn aber initialisieren und es kommt ein Hardwarefehler.

Zum einen: hat jemand eine Idee, wie ich mit der Ausgangssituation zumindest die Files wegsichern kann?

Zum anderen: ich werde natürlich eine neue HDD holen. Habt Ihr Empfehlungen für USB-HDDs als Backup-Platten, idealerweise 2.5 Zoll. ich überlege zu Seagate Expansion 4 TB zu wechseln. Ausgeben würde ich so 120-140 €. Mit welchen Platten habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

Freu mich auf Euer Feedback.

Besten Dank im Voraus

Greetz
Mitglied: kaiand1
31.01.2019 um 16:52 Uhr
Hi
Nun sind die Daten "Wichtig" und es gibt kein Backup wäre
https://www.ontrack.com/de/">https://www.ontrack.com/de/
als Datenretter zu Empfehlen.

Vor jeden Selbst Versuch sollte ein Sektorenimage erstellt werden und damit gearbeitet werden.

Es kann sein das diese noch auf den Datenträger gearbeitet hat bzw unsauber Ausgeworfen wurde.
Mit Testdisk kann es zb Probiert werden oder mit der Software von Ontrack oder einer anderen da gibt es viele auf den Markt....

Möglich das der USB<->Sata Konverter auch einen Defekt hat wodurch der Ausbau auf dem USB Gehäuse und Einbau im PC weitere Infos gibt.

Auch die Smartwerte können auf einen Defekt Hinweisen.

Da jeder anders mit Platten umgeht (Transport/Temperatur ect) kann auch eine Statische Entladung ein Defekt Verursachen.

Ausfälle kann mit jeder Platte passieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.01.2019 um 16:58 Uhr
Zitat von wescraven07:

Moinsen Kollegen,
mal zwei Fragen:

Hatte bis gestern eine Western Digital USB-HDD 4 TB als Backup-Platten in Betrieb.

Nur eine Platte ist für backups zu wenig. Mindestens zwei besser drei oder mehr ist angebrahct, wenn es ein echtes Backup sein soll.

Etwa 4 Monate war die Platte bisher in Betrieb, ohne Probleme.

Sowas kommt immer unerwartet.

gestern habe ich ein rsync-Script geschrieben, um die Dateien Redundant auch auf einen Linux-Backupserver zu syncen.

Leider 4 Monate zu spät.

Also, Platte abgemeldet und an den Linux-Server angeklemmt. Da wurde sie plötzlich schon nicht mehr erkannt. Nach einigem Hin und Her, wollte ich sie zum Testen nochmal an das Windows-terminal anschliessen und auch da wird sie plötzlich fehlerhaft erkannt. Also sie wird als USB-Gerät Elements erkannt aber im Explorer nicht.

Wenn ich sie im Gerätemanager prüfen will, erkennt er den Datenträger, will ihn aber initialisieren und es kommt ein Hardwarefehler.

Zum einen: hat jemand eine Idee, wie ich mit der Ausgangssituation zumindest die Files wegsichern kann?

Einfach mit knoppix booten und versuchen mit ddrescue ein image der Platte zu machen. Wenn Du Glückt hast, kannst Du ein wenig Daten herunterkratzen und ggf mit testdisk und photrec die Dateien retten.

Sollten die Daten allerdings echtes Geld wert sein, solltest Du erwägen die zum Datenretter wie z.B. kroll-Ontrack o.ä. zu schicken. weil solche reparaturversuche die Platte stressen udn ggf ganz über den Jordan schicken.

Zum anderen: ich werde natürlich eine neue HDD holen. Habt Ihr Empfehlungen für USB-HDDs als Backup-Platten, idealerweise 2.5 Zoll. ich überlege zu Seagate Expansion 4 TB zu wechseln. Ausgeben würde ich so 120-140 €. Mit welchen Platten habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

WD elements, Toshiba, Seagate, etc. Die nehmen sich im Prinzip nichts. Man muß nur drauf achten genügend Redundanz (also mindestens drei) davon zu haben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
31.01.2019 um 17:53 Uhr
Hi,

Bau das Teil auseinander und sie ob der USB-Anschluss verloetet ist oder nicht.
Wenn nein, nimm die Platte und klemm die direkt an einen SATA und sie ob Du an die Daten kommst.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.01.2019 um 17:56 Uhr
Zitat von BassFishFox:

Hi,

Bau das Teil auseinander und sie ob der USB-Anschluss verloetet ist oder nicht.
Wenn nein, nimm die Platte und klemm die direkt an einen SATA und sie ob Du an die Daten kommst.

Die WD haben normalerweise direkt USB-Anschlüsse, d.h der SATA-USB-Konverter sitzt direkt auf der Platine der HDD integriert.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
31.01.2019 um 18:08 Uhr
Eben nicht immer.
Bin zu faul das Bild raus zusuchen von dem offenen Gehaeuse.

Egal, der TE soll nach sehen. Er nennt ja keinen Namen.
Fuer den ganzen MyPassportkrams von WD wirst Du recht haben.

Schoenes WE!

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
31.01.2019 um 23:08 Uhr
N'Abend,

ich habe bisher immer mit Recuva viel von der Platte kratschen können, aber da wurde die noch erkannt.

Bei externen Platten hatte ich bisher immer mit WD Glück.
Selbst eine uralte 500GB Platte läuft noch immer ohne Zicken.

VG,
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.02.2019, aktualisiert 11.02.2019
Zitat von Deepsys:

Bei externen Platten hatte ich bisher immer mit WD Glück.

Das ist unabhängig vom Hersteller. Ich habe über 20 Jahre alte Platten, die noch tun und nur 6 Monate alte, die kaputtgegangen sind von fast jedem Hersteller. Wenn man genügend "Durchsatz" hat, kommt jeder Hersteller mal dran.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
01.02.2019 um 10:30 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von Deepsys:

Bei externen Platten hatte ich bisher immer mit WD Glück.

Das ist unabhängig vom Herdteller. Ich habe über 20 Jahre alte Platten, die noch tun und nur 6 Monate alte, die kaputtgegangen sibd von fast jedem Hersteller. Wenn man genügend "Durchsatz" hat, kommt jeder Hersteller mal dran.

lks
Herdteller? - Du machst doch hoffentlich Deine Festplatten nicht heiß, oder?
Ja ich weiß, Vertipper.

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
11.02.2019, aktualisiert um 11:46 Uhr
Ich kann deine Erfahrungen bestätigen!
Gehe aber nicht davon aus, das die Qualität der Festplatten von "damals" mit denen heutiger Festplatten vom "Grabbeltisch" vergleichbar ist.
Wir befinden uns seit einigen Monaten in einer "Übergangsphase": Mit Festplatten wird heute kaum noch Geld verdient. Das "Business" läuft heute mit SSDs!
PCs, Notebooks, viele Server und immer mehr Storages sind heute "All Flash". Es wird daher immer schwieriger mit sinkenden Stückzahlen die "B-Ware" der Festplatten als billige externe Platten zu verrammschen.
Dementsprechend stehen die HDU Hersteller unter Druck, für diesen "Entry Market" immer billigere Platten herzustellen.

Wenn Du die Möglichkeit hast, frage mal bei einem größeren Händler oder Distributor nach, wie viele ext. Platten derzeit bereits als "DOA" (Dead on Arrival) zurück kommen...

Ich traue den Dingern heute nicht weiter über den Weg, als das ich sie werfen kann!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
Kaufempfehlung USB Server
Frage von emeriksPeripheriegeräte14 Kommentare

Hi, ich will hier mit ein paar alten USB Cameras eine kleine Video-Überwachung aufbauen. Ich dachte, statt neue IP-Cameras ...

Windows 8
Windows 8 Absturz bei USB HDD
Frage von Kerry1Windows 88 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem: an meinem Windows 8.1 PC sind 3 USB Festplatten angeschlossen. Nach einem Neustart funktioniert ...

Windows 10

Windows 10 von externer USB-HDD installieren

gelöst Frage von cableguy007Windows 104 Kommentare

Hallo, ich möchte ein vorhandenes Windows 10 Referenzimage, das mehr als 4 GB hat, über eine USB-HDD installieren. Dazu ...

Windows 7

USB Geräte werden beim Start neu erkannt

Frage von SlimerWindows 75 Kommentare

Moin Moin, habe einen Windows 7 Rechner neu aufgesetzt und habe nun das Problem, dass ein USB Stick und ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Zähe Update-Installation auf Windows Server 2016

Information von kgborn vor 1 TagWindows Server4 Kommentare

Mir sind in der Vergangenheit immer wieder Beschwerden von Admins unter die Augen gekommen, die sich über die doch ...

Humor (lol)
Turnschuhe per Firmware lahmlegen
Information von Henere vor 1 TagHumor (lol)8 Kommentare

Und was kommt demnächst ? Bekomme ich kein Klopapier mehr, weil der Spender einem DDOS unterliegt ? :-) Ich ...

Sicherheit

Sicherheitsrisiko in WinRAR und Co. durch Schwachstelle in UNACEV2.DLL

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

In der seit 2005 nicht mehr aktualisierten Bibliothek UNACEV2.DLL gibt es eine Path-Traversal-Schwachstelle. Diese ermöglicht es, bei ACE-Archiven Dateien ...

Internet

CDU Propaganda: Urheberschutz im Internet - Ende des digitalen Wild-West

Information von Frank vor 2 TagenInternet6 Kommentare

Hallo Administratoren, aus einem Kommentar heraus habe ich folgenden Beiträge von Herr Sven Schulze und Axel Voss (beide CDU ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
Dateiname Automatisch auf PDF Klartext oder als Barcode abdrucken
Frage von spongebob24Windows Tools29 Kommentare

Hallo Zusammen, habe eine tolle Anforderung bekommen. Ich sollte auf mehrere PDF Dateien Automatisch einen Stempel anbringen lassen. Toll ...

Internet
SDSL oder ADSL - Preis-Leistungs-Verhältnis
Frage von ZeppelinInternet22 Kommentare

Wehrte Community, der Unterschied dieser beiden Techniken ist recht einfach erklärt. Das S, steht für Synchron (Gleich) und das ...

Microsoft Office
MicroSoft und seine Lizenzen
Frage von ZeppelinMicrosoft Office19 Kommentare

Wehrte Community, ich wende mich an die Community weil MicroSoft dazu keine Stellung nehmen möchte. Ich öffne mein Web-Browser ...

Batch & Shell
Batchdatei für das Erstellen eines Unterordner bei Vorhandensein eines bestimmten Ordnernamens
Frage von KarstenPaBatch & Shell14 Kommentare

Hallo zusammen , ich suche nach einer Möglichkeit, ein freigegebenes Laufwerk nach einem bestimmten Ordnernamen ("Schriftverkehr") zu durchsuchen, und ...