Downloadgeschwindigkeit zu langsam

limbi
Goto Top
Hallo,

ein Bekannter hat folgendes Problem:

er hat eine KabelDeutschland 6000er Verbindung, und bekommt mit dem
Laptop andere Werte bei der Downloadgeschwindigkeit (getestet über www.wieistmeineip.de),
als wie bei seinem PC.
Laut dem Test ist die Geschwindigkeit viel zu gering.

Er geht mit beiden über PowerLan an den Router, auch mit WLAN hat er die Verbindung getestet und wieder: der Laptop ist schneller beim Download als der PC.

An was könnte das liegen?????


Vielen Dank, im Vorraus.

Content-Key: 36909

Url: https://administrator.de/contentid/36909

Ausgedruckt am: 16.08.2022 um 12:08 Uhr

Mitglied: 31431
31431 16.08.2006 um 12:41:41 Uhr
Goto Top
Hallo du da .. :P

Falls unterschiedliche Betriebssysteme verwendet werden (Windows - Linux) ist das garnicht soooo unnormal .. aber ich denke mal .. das beide mit Windows XP ausgestattet sind .. richtig?

Wie viele Anwendungen laufen denn jeweils auf dem Notebook und Rechner, die ins Internet dürfen.. ? Anwendungen blockieren gerne mal die Bandbreite..

Mfg - Mythiander
Mitglied: aqui
aqui 17.08.2006 um 23:17:08 Uhr
Goto Top
Viel interessanter ist doch die Frage WIE misst er die Geschwindigkeit ???
Kann man davon ausgehen das der Rechner auf der anderen Seite im Internet IMMER eine performante Anbindung hat um die Bandbreite zu saturieren ??? Diese Frage zu beantworten ist gar nicht möglich. Hat er vielleicht den klassischen Fehler gemacht und Kbyte/sek mit kbit/sek verwechselt bzw. nicht umgerechnet ???
Die Problematik ist immer das bei solchen Verbindungen wie auch www.adslhilfe.de "Speedtest" niemand genau sagen kann ob da nun gerade 10, 100 oder 1000 oder noch mehr Clients einen Speedtest machen...es ist und bleibt immer ein Schätzeisen obwohl die Anzeige der o.a. URL schon recht genau ist ..aber eben nicht immer.
Diese Seite ist also mehr Kaffeesatzlesen.... Wenn die Unterschiede allerdings ekaltant sind, kann es auch an einer Netgotiation Problematik der PC Ethernetkarte am Switch liegen. Hat die z.B. Halfduplex und der Switch macht aber Fulldup kann es zu Kollisionen auf dem Link kommen und alles rennt im 3. Gang. Hier hilft es ggf. mal den Link im PC in den NIC Treibereigenschaften auf 100 Full dediziert zu setzen. Übel sind auch solche Billigstethernetkarten wie Realtek 8139 die ein Großteil des TCP Handlings und des Packet Assembling und Reassembling Prozesses der Rechner CPU aufbürden. Von solchen Karten darf man nie allzuviel Performance erwarten, allerdings sollte sich das bei eine so niedrigen Bandbreite von 6 Mbit/s (Verglichen mit 100 Mbit) noch im Rahmen halten sofern man moderen Rechner HW benutzt. Besser sind hier Karten die alles "onboard" abwickeln.
Mitglied: limbi
limbi 31.08.2006 um 09:50:16 Uhr
Goto Top
Also, das eine Problem haben wir behoben.
Schuld war das PowerLan das durch die schlechte Verkabelung im Haus,
einen beschissenen Wert lieferte.
Aber wir kommen immer noch nicht auf die volle Bandbreite.

Werde mal weiter probieren.

Vielen Dank an Alle.