Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Ein Drucker im verbindlichen Profil

Mitglied: mettisch
Hy @ all,

ich habe mal wieder ein kleines Problem..innerhalb eines verbindlichen profils ntuser.man befindet sich ein Drucker benennen wir ihn mal 312..dieser taucht leider egal was ich auch mache in jedem Raum als Standard Drucker auf..habe aber 7 Räume, die jeweils über einen anderen Drucker laufen sollen...zb. 311, 310, 309 usw...dieser wird auch angezeigt wenn ich z.b aus Word drucken will, allerdings immer nur an zweiter Stelle.

Wie kann ich nun diesen Drucker entfernen...liegen dort Einstellungen am Win2000 Server vor oder am Client..was ich mir nicht vorstellen kann. Die Drucker Zuweisung erfolgt nicht über ein Zusatz tool wie Kix zb oder ähnliches...habe da eine Druckerspezifiesche Software die auch tadellos funktioniert.

Oder wie kann ich das Profil abändern ohne ein neues profil aus der defaultuser zu erstellen, die ebenfalls das gleiche Problem hat? Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Euer Metti

Content-Key: 5881

Url: https://administrator.de/contentid/5881

Ausgedruckt am: 05.08.2021 um 07:08 Uhr

Mitglied: linkit
linkit 20.01.2005 um 22:15:39 Uhr
Goto Top
Wie wäre es damit: (von http://www.gruppenrichtlinien.de/)



Drucker per Script zuweisen.



Eine Alternative stellt con2prt.exe aus dem Ressource Kit da. Beispiele und Kommandozeilen-Optionen findet ihr im HowTo ? Anmelde-Scripte



Eine weitere Möglichkeit bietet auch ein rundll32 Aufruf, der auch für die Unattended Installation als [GuiRunOnce]-Aufruf von Microsoft per Setup-Manager (setupmgr.exe) automatisch generiert werden kann. Letztlich wird damit der Druckerassistent automatisiert.





Beispiel:

Drucker an SERVER1 mit der Freigabe PRINTER als Standarddrucker zuweisen



rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n /y \\SERVER1\PRITNER



/y Richtet den Drucker als Standarddrucker ein.





Hinweis:

?PrintUIEntry? und Parameter sind case-sensitive!



Beispiele und Syntax zur printui.dll gibt es in der internen Hilfe von Windows 2000 über

Start -> ausführen -> ?rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /??





Syntax: rundll32 printui.dll,PrintUIEntry [Optionen] [@Befehlsdatei]



/a
[Datei] Name der Binärdatei

/b
[Name] Basisdruckername

/c
[Name] UNC-Computername, wenn der Vorgang auf einem Remotecomputer ausgeführt wird.

/dl
Löscht den lokalen Drucker.

/dn
Löscht die Netzwerkdruckerverbindung.

/dd
Löscht den Druckertreiber.

/e
Zeigt Druckeinstellungen an.

/f
[Datei] Entweder INF-Datei oder Ausgabedatei.

/ga
Fügt Druckerverbindungen pro Maschine hinzu.

/ge
Listet Druckerverbindungen pro Maschine auf.

/gd
Löscht Druckerverbindungen pro Maschine.

/h
[Arch] Treiberarchitektur Alpha | Intel | Mips | PowerPC.

/ia
Installiert Druckertreiber mithilfe einer INF-Datei.

/id
Installiert Druckertreiber mithilfe des Assistenten.

/if
Installiert Drucker mithilfe der angegebenen INF-Datei.

/ii
Installiert Drucker mithilfe des Assistenten und einer INF-Datei.

/il
Installiert Drucker mithilfe des Assistenten.

/in
Fügt eine Netzwerkdruckerverbindung hinzu.

/j
[Anbieter] Druckanbietername

/k
Druckt eine Testseite auf dem angegebenen Drucker aus. Kann bei der Druckerinstallation nicht verwendet werden.

/l
[Pfad] Quellpfad des Druckertreibers

/m
[Modell] Modellname des Druckertreibers

/n
[Name] Druckername

/o
Zeigt die Druckerwarteschlange an.

/p
Zeigt Druckereigenschaften an.

/q
Stiller Modus. Fehlermeldungen werden nicht angezeigt.

/r
[Anschluss] Anschlussname (Hier auch die Möglichkeit Lokale Schnittstellen, anstelle des UNC Pfades anzugeben)

/s
Zeigt Servereigenschaften an.

/Ss
Speichert Druckereinstellungen in einer Datei.

/Sr
Stellt Druckereinstellungen aus einer Datei wieder her.
Speichert Optionsattribute für Druckereinstellungen oder stellt diese wieder her. Die Attribute müssen am Ende des Befehls stehen:

2 PRINTER_INFO_2

7 PRINTER_INFO_7

c Farbprofil

d Druckerdaten

s Sicherheitsbeschreibung

g Globaler DevMode

m Minimale Einstellungen

u Benutzer-DevMode

r Namenskonflikte lösen

f Namen erzwingen

p Anschluss zuordnen

/u
Verwendet den vorhandenen Druckertreiber, sofern bereits einer installiert ist

/t
[#] Nullbasierte Indexseite zum Starten

/v
[Version] Eine der folgenden Treiberversionen: Windows 95 oder 98 | Windows NT 3.1 | Windows NT 3.5 oder 3.51 | Windows NT 3.51 | Windows NT 4.0 | Windows NT 4.0 oder 2000 | Windows 2000

/w
Fordert einen Treiber an, wenn der angegebene Treiber nicht in der INF-Datei gefunden wird.

/y
Richtet den Drucker als Standarddrucker ein.

/Xg
Liest Druckereinstellungen.

/Xs
Richtet Druckereinstellungen ein.

/z
Gibt diesen Drucker nicht automatisch frei.

/Z
Gibt diesen Drucker frei. Verwendung nur mit der Option /if möglich.

/?
Zeigt diese Hilfemeldung an.

@
[Datei] Datei mit Befehlszeilenargumenten






Beispiele:



Startet die Servereigenschaften:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /s /t1 /n\\Computer



Startet die Druckereigenschaften:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /p /n\\Computer\Drucker



Startet den Druckerinstallations-Assistenten lokal:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /il



Startet den Druckerinstallations-Assistenten auf \\Computer:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /il /c\\Computer



Startet die Warteschlangenansicht:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /o /n\\Computer\Drucker



Startet eine INF-Installation:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /if /b "Testdrucker" /f %windir%\inf\ntprint.inf /r "lpt1:" /m "AGFA-AccuSet v52.3"



Startet den Druckerinstallations-Assistenten mithilfe einer INF-Datei:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ii /f %windir%\inf\ntprint.inf



Fügt eine Druckerverbindung pro Computer hinzu:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ga /c\\Computer /n\\Computer\Drucker /j"LanMan-Druckdienste"



Löscht die Druckerverbindung pro Maschine:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /gd /c\\Computer /n\\Computer\Drucker



Zählt die Druckerverbindungen pro Maschine auf:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ge /c\\Computer



Fügt einen Druckertreiber mithilfe einer INF-Datei hinzu:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ia /c\\Computer /m "AGFA-AccuSet v52.3" /h "Intel" /v "Windows 2000" /f %windir%\inf\ntprint.inf



Entfernt Druckertreiber:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /dd /c\\Computer /m "AGFA-AccuSet v52.3" /h "Intel" /v "Windows 2000"



Richtet den Drucker als Standarddrucker ein:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /y /n "Drucker"



Richtet einen Kommentar zum Drucker ein:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n "Drucker" Comment "Mein cooler Drucker"



Liest die Druckereinstellungen:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xg /n "Drucker"



Schreibt die Druckereinstellungsergebnisse in eine Datei:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /f "results.txt" /Xg /n "Drucker"



Befehlssyntax für das Einrichten der Druckereinstellungen:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n "Drucker" ?



Speichert alle Druckereinstellungen in einer Datei:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Ss /n "Drucker" /a "datei.dat"



Stellt alle Druckereinstellungen aus einer Datei wieder her:

rundll32 printui.dll,PrintUI /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat"



Speichert Level-2-Druckerinformationen in einer Datei:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Ss /n "Drucker" /a "datei.dat" 2



Stellt aus einer Datei die Druckersicherheitsbeschreibung wieder her:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat" s



Stellt aus einer Datei die globalen Devmode- und Druckerdaten wieder her:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat" g d



Stellt aus einer Datei die minimalen Einstellungen wieder her und löst den Anschlussnamen auf:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat" m p
Heiß diskutierte Beiträge
general
Einprügeln auf Fax als AblenkungsmanöveritebobVor 23 StundenAllgemeinOff Topic16 Kommentare

Moin, Im Interview mit dem Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus im Deutschlandfunk heute 07:15 hat der Journalist nebenbei erwähnt, dass über die Hochwasserkatastrophe per Fax gewarnt wurde. ...

general
2D DXF DWG Viewer für Verkauf?dertowaVor 1 TagAllgemeinOff Topic6 Kommentare

Guten Morgen allerseits, wir missbrauchen bei uns bislang das CAM Programm im Verkauf als DXF/DWG Viewer. Die Kollegen haben sich über Jahrzehnte daran gewöhnt, allerdings ...

question
Server 2019 std. auf deutsch umstellenBender999Vor 1 TagFrageWindows Server28 Kommentare

Hallo, kann mir einer erklären wie um alles in der Welt ich meinen Server 2019 std. auf deutsch umstellen kann? ...

question
Angebot annehmen? Gehalt OK?xsheynVor 19 StundenFrageOff Topic10 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin nun seit knapp einem Jahr im Bewerbungsprozess und versuche in die "richtige" IT zu kommen. Momentan bin ich nur Knöpfchendrücker, also ...

question
Fehler beim Kopieren von einer CDHeinHeiopeiVor 1 TagFragePeripheriegeräte6 Kommentare

Moin, moin, ich habe dieser Tage versucht eine alte Datenbank, die ich im Jahre 2012 für einen Kunden entwickelt hatte, für eigene Zwecke zu adaptieren. ...

question
Ecosia Suchmaschine die Bäume pflanzt (80 Prozent fürnachgefragtVor 1 TagFrageWebbrowser5 Kommentare

Mahlzeit. Wir wurden darauf angesprochen, ob wir Ecosia bei div. Arbeitsplätzen als Suchmaschine anstatt Google implementieren könnten, quasi die Startseite der Browser, als Add In, ...

question
Subnetting FrageAuDavidVor 15 StundenFrageNetzwerke21 Kommentare

Hallo, ich hätte mal eine Frage zu dem Subnetting, ich sitze schon länger an dieser Aufgabe und bin mir mit der Lösung sehr unsicher. Ich ...

question
Dynamisch MAC-Adresse je nach WiFi-Netzwerk. Wie ist das möglich? gelöst Oliver16Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Mir ist heute etwas aufgefallen, von dem mir nicht bekannt war, dass es möglich ist. Ein Notebook (Lenovo) von mir verändert die MAC-Adresse des WiFi-Adapters ...