shipping
Goto Top

Fax Server im Unternehmen

Hallo Zusammen,

ich habe kürzlich meinen Job gewechselt und möchte nun in meiner neuen Firma einen Fax Server einrichten.
Im alten Betrieb hatte jeder Mitarbeiter (ca. 50 Stück) seine eigene virtuelle? Fax-Nummer und erhielt die Faxe via Email. Auch das Senden von Faxen aus Outlook war problemlos möchglich, indem man die Faxnummer als Email-Empfänger eingetragen hat. Es lief soweit ich das noch sagen kann über eine Ferrari-Faxkarte.
Im Endeffekt möchte ich genau das in meinem neuen Betrieb einrichten. Da Fax Server ja nicht unbeding neuste Technik sind möchte ich dementsprechend auch möglichst wenig Geld ausgeben.

Habe nun nach geeigneten Lösungen gesucht aber bin mir nicht sicher, was ich genau brauche.
Wir haben im Unternehmen eine Fritz!box 6490 cable und der Server läuft mit Windowsserver 2008. Telefonanlage ist die Hipath 3800.
Eine Fax-Karte ist soweit ich sehen kann nicht vorhanden.

Könnt Ihr mir bitte kurz beschreiben, welche Hardware ich brauche und welche Software die Faxweiterleitung wie oben beschrieben umsetzten kann?

Vielen Dank für euere Hilfe!

MfG

Content-Key: 351257

Url: https://administrator.de/contentid/351257

Printed on: March 1, 2024 at 19:03 o'clock

Member: maretz
maretz Oct 10, 2017 at 06:22:35 (UTC)
Goto Top
Moin,

also du möchtest das wir deine Arbeit machen? Nich schlecht, bekommen wir auch das Gehalt dafür?

Grundlegend brauchst du ne Fax-Karte (je nach Volumen ne ISDN-Karte oder halt ne Mehrkanal-Karte). Dann noch eine Software wie Ferrari-Fax oder (wenns Kostenlos sein soll) HylaFax / Asterisk unter Linux...

Das reicht an Software auf der Seite...
Member: brammer
brammer Oct 10, 2017 at 06:28:01 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ist den Fax wirklich notwendig?
Wäre nicht der Wechsel auf e-Mail mit Verschlüsselung und signierten Anhängen der bessere Weg?

brammer
Member: Shipping
Shipping Oct 10, 2017 at 06:48:53 (UTC)
Goto Top
Hallo, danke für deine Info. Es ist nicht wirklich mein Job, deshalb brauch ich ja Hilfe.
Brauche ich je Mitarbeiter auch einen eigenen Kanal auf der Faxkarte?
Über die integrierte Fax-Funktion der Fritzbox lässt sich das vermutlich nicht realisieren, oder?
Member: Shipping
Shipping Oct 10, 2017 at 06:52:23 (UTC)
Goto Top
Ja, ist momentan leider noch so gewünscht...
Member: wiesi200
wiesi200 Oct 10, 2017 at 07:00:09 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Fax ist tatsächlich noch notwendig auch wenn der nutzungsgrad verschwinden gering ist.

Ich hab das ganze über HylaFax am laufen.
Alter Server mit ISDN Karte und Linux. Mehr braucht es dazu nicht.
Member: maretz
maretz Oct 10, 2017 at 07:03:51 (UTC)
Goto Top
Moin, das hängt davon ab wie viel ihr nutzt... Wenn du nicht viele Faxe erwartest reicht ne einzelne ISDN-Karte, die kann ja 2 Kanäle machen also 2 Faxe gleichzeitig senden oder empfangen. Dürfte heute für die meisten Firmen genug sein da jedes Fax bei Besetzt eh noch nen 2ten oder 3ten Versuch macht...

Erwartest du jedoch einen Haufen von Faxen kannst du entweder eine Mehrkanal-Karte nehmen (die hat dann 2 oder 4 Ports d.h. 4 o. 8 Kanäle) bzw. ne wirkliche Anlagen-Karte mit 32 Kanälen drauf. Würde mich aber wundern wenn jemand das heute noch nimmt...

Was du ggf. brauchst ist eben ein Rufnummern-Kreis damit du einer Fax-Nummer auch eine Email-Adresse zuweisen kannst... Das Fax selbst kann ja nicht sagen wohin es will - gehen alle Faxe an die Zentral-Nummer dann wird das eben auch nur als Mail dahin geschickt...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Oct 10, 2017 at 11:16:12 (UTC)
Goto Top
Moin,

willst Du ein Angebot? face-smile

Also:

Fax-Sererv gibt es viele, z.B David fx/Faxware, Ferrarifax, Hylafax, etc.

Sofern das Faxaufkommen nicht allzu hoch ist, reicht ein ISDN-Anschluß mit passender Anzahl Nummern (ggf. Anlagenanschluß)., wenn jedem eine eigene Numemr zugeordnet werden soll. Alternativ kannst Du natürlich auch einfach einen Dienstleister in Anspruch nehmen, der Dir die passende Anzahl Nummern udn das fax-/EMail-Gateway zur verfügung stellt.

Um Dir eine fertige Lösung vorzuschlagen fehlen aber zuviele Angaben in Deiner Frage. das beste ist eigentlich, daß Du von mehreren Systemhäusern ein Angebot machen läßt.

lks

PS: Manchmal tut's sogar eine Fritzbüx als fax/Email-Gateway - vor allem kommt die meistens sehr gut mit der Faxerei über VOIP klar - besser als manche "teuerere" Lösung.
Mitglied: 108012
Solution 108012 Oct 10, 2017 at 18:25:58 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Habe nun nach geeigneten Lösungen gesucht aber bin mir nicht sicher, was ich genau brauche.
Wir haben im Unternehmen eine Fritz!box 6490 cable und der Server läuft mit Windowsserver 2008.
Telefonanlage ist die Hipath 3800.
Kommt über den Kabelanschluss denn auch Telefon mit?

Eine Fax-Karte ist soweit ich sehen kann nicht vorhanden.
Die sind für kleines geld zu haben AVM Fritz!Fax ISDN Karten sind für um die 10 € zu haben mit Treibern!

OpenSUSE und HylaFax und HylaFax Klienten sind auch kostenlos zu erwerben.

Gruß
Dobby
Member: Shipping
Shipping Oct 11, 2017 at 14:55:29 (UTC)
Goto Top
Danke für die zahlreichen Infos.
Werd mich mal in die jeweiligen Vorschläge einlesen.