Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Festplattenwechsel

Mitglied: leopold
ich möchte eine festplatte (inkl. der darauf befindlichen einstellungen) in einen neuen pc installieren. ist es möglich, die alte festplatte einfach in den neuen rechner einzubauen, so dass die einstellungen nicht verloren gehen ? auf beiden rechnern befindet sich windows xp professional .

Content-Key: 4953

Url: https://administrator.de/contentid/4953

Ausgedruckt am: 18.06.2021 um 08:06 Uhr

Mitglied: Gerry
Gerry am 18.12.2004
Wenn du die Festplatte vom alten Computer ausbaust und in den neuen einbaust. Such Windows alle alle neue treiber und installiert diese. Aber Windows kann nicht sicher im neuen Pc startena ber zu 80 % Prozent laufts.
Mitglied: leopold
leopold am 18.12.2004
danke für die info. ist es sinnvoll mit dem programm acronis ein image zu erstellen und dieses auf die festplatte des neuen pc´s aufzuspielen ? wird bei einem sog. image alle einstellungen gesichert ?
Mitglied: Gerry
Gerry am 18.12.2004
Alle Einstellungen werden bei der Image gespeichert.
Aber eine Neuinstallation ist sicher die beste Lösung wegen der Performens.
Mitglied: gocsp
gocsp am 19.12.2004
aufjedenfall...

es gibt sowas wie Norten Ghost damit kann man auch Festplatten clonen doch, weil es zwei verschiedene Boards sind nehme ich mal an... wirst du damit echte probleme kriegen...

Windows bootet manchmal an einem anderen board aber auch mal nicht... das hatte ich schon öfters

mfg
Mitglied: tzippi
tzippi am 19.12.2004
Der neue Rechner sollte einen ähnlichen Chipsatz haben, dann könnte es klappen die Festplatte einfach mitzunehmen. Ich habe auch schon flogenden Trick angewendet: In den alten Rechner zuerst eine IDE Karte eingebaut und die Treiber dann installiert. danach die Platte zusammen mit der IDE Karte in den neuen Rechner eingebaut und dann den Rechner hochgefahren. Dadurch daß die Platte an der IDE Karte hängt gibt es keine Probleme mit fehlenden Treibern zum Booten. Allerdings hat Windows Probleme, wenn die Chipsätze von unterschiedlichen Herstellern stammen zu booten. In diesem Fall gibt es bei XP ein kleines Programm um die einstellungen zu übertragen. Es ist auf der XP CD vorhanden und kann Einstellungen von einem Rechner auf einen anderen übertragen. Allerdings müssen die Programme vorher von Hand installiert werden.

mfg

tzippi
Mitglied: linkit
linkit am 19.12.2004
Hallo,


also auf dem neuen Rechner installierst du am besten das System neu. Am besten wäre es natürlich, wenn du für Daten eine eigene Partition machst und diese dort ablegst... dies hat nicht nur Vorteile bezüglich der Sicherung, Übersichtlichkeit, leichtere Erreichbarkeit, sondern auch bezüglich der Performance, da die Festplattenköpfe bezüglich der Fragmentierung nur noch einen kleineren Teil der Platte absuchen müssen.

Um die Einstellungen von Windows XP zu übernehmen, kannst du das Systemtool von Microsoft verwenden. Das findest du unter Start -> Zubehör -> Systemprogramme -> Assistent zum Übertragen von Dateien und Einstellungen....
Mitglied: Aemetz
Aemetz am 10.10.2005
Software wie Norton Ghost und andere dienen lediglich dazu, schnelle Kopien für gleiche Hardwareplattformen herzustellen.

Ich rate von dieser Vorgehensweise dringend ab - wie auch weitere Poster geschrieben haben. Die sicherste Vorgehensweise ist das vollständige neue Aufsetzen des Betriebssystems.

Um Zeit zu sparen, empfehle ich folgende grundsätzliche Vorgehensweise:

1. Sicherungskopien aller Einstellungen auf Datenträger (z.B. von Outlook Adreßbüchern, Paßwortdateien, Sicherungsdateien von Anwendungssoftware etc.)
2. Zusammenstellung, welche Anwendungsprogramme auf dem neuen System laufen sollen (einfache Analyse mit Hilfe von SystemInfo-Tools wie Aida32 o.ä.)
3. Handschriftl. Protokollierung der durchgeführten Schritte bei der Neuinstallation.

Der Tipp von Linkit mit der eigenen Partition für Daten sollte selbstverständlich sein.
Noch besser ist es, eine eigene Festplatte für die Daten zu verwenden, diese kann dann ohne Probleme übernommen werden. Allerdings ist dann darauf zu achten, daß dort keine speziellen Informationen wie z.B. Einstellungen abgelegt werden, die nach dem Neuaufsetzen des Systems nicht mehr gefunden werden können.

mfG
Aemetz
Mitglied: tzippi
tzippi am 10.10.2005
wenns es nicht anders geht gibt es noch diese möglichkeit. Platte in den neuen Rechner, dann Windows xp cd rein installation starten und wenn die Meldung kommt daß schon eine vorhandene Installation da ist auf Installieren, Laufwerk auswählen und dann erst auf reparieren. Windows wird dann neu installiert und die Daten und Programme werden übernommen.
Heiß diskutierte Beiträge
Administrator.de Feedback
Neue Administrator Version
FrankVor 1 TagInformationAdministrator.de Feedback77 Kommentare

Hallo User, heute Nacht haben wir Release 5.9 unserer Seite veröffentlicht. Diese bringt ein paar grundlegende Neuerungen für unsere User mit sich: Die Suche nach ...

Windows 10
Windows 11 Vorabversion aufgetaucht
NixVerstehenVor 1 TagTippWindows 1024 Kommentare

Auf Deskmodder.de ist ein Bericht über eine im Netz aufgetauchte Vorabversion von Windows 11 aufgetaucht. Der Bericht: Deskmodder.de - Windows 11 Vorabversion Bericht Download der ...

Hardware
PC und Monitor über Entfernung verbinden
gelöst ben1300Vor 1 TagFrageHardware14 Kommentare

Guten Morgen :) folgende IST Situation: Ich habe einen Gaming PC, welchen meine Freundin gerne nutzt, z.B. für das "legendäre" Spiel Sims 4 ;) Normalerweise ...

Windows Server
Durchgeschliffener Drucker funktioniert auf dem Server nicht
Disse1987Vor 1 TagFrageWindows Server12 Kommentare

Hallo zusammen, wieder einmal muss ich mich an euch wenden da wir mit unserem Latein am Ende sind. Seid ein paar Tagen hat eine Kundin ...

Netzwerke
Internetprobleme seit Serverinstallation
beepboopVor 17 StundenFrageNetzwerke14 Kommentare

Guten Tag zusammen Bei einem Kunden habe ich ein sehr merkwürdiges Problem. Wir haben vor zwei Wochen einen Server beim Kunden installiert. Vorher waren nur ...

Sonstige Systeme
Womit ist eine Nextcloud am Besten zu betreiben. Linux-PC oder RaspiPI
gelöst frosch2Vor 20 StundenFrageSonstige Systeme16 Kommentare

Hallo, wieder einmal möchte ich eure Meinungen. Es soll eine nextcloud in einer produktiven Umgebung eingesetzt werden. Ca. 6 Aussendienst- und 7 Innendienstmitarbeiter. Zusammen 13 ...

Windows Server
Auf Active Directory Benutzer und Computer von Windows 10 zugreifen
RealThoreVor 1 TagFrageWindows Server9 Kommentare

Hallo zusammen, da wir in der Abteilung (10 Leute) uns regelmäßig um die RDP Sessions auf unseren DCs (2012 R2) prügeln, wolle ich mal nachfragen, ...

Sicherheit
Windows Server und Callback Server
gelöst samreinVor 1 TagFrageSicherheit4 Kommentare

Moin zusammen, heute Nacht wurde unser öffentlicher IP Addressbereich angegriffen. Auf einem Windows 2016 Gateway Server der ausschliesslich über Port 443 erreichbar ist sprang sogar ...