harald99
Goto Top

Firewall vs Zugriffsregeln (Bintec)

Hallo!

Ich habe einen Bintec RS123-Router und nutze eigentlich nur die "Firewall".

In dem Menu Netzwerk gibt es auch noch Zugriffsregeln. Vom Aufbau her sieht das für mich auch wie Firewall aus. Ich sehe auch Regelketten, also sowas wie iptables/ipchains unter Linux.

Das ist verwirrend. Welches Funktion soll man wann nehmen?

Content-Key: 84043183130

Url: https://administrator.de/contentid/84043183130

Printed on: April 13, 2024 at 00:04 o'clock

Member: Cleanairs
Cleanairs Mar 01, 2024 at 10:01:04 (UTC)
Goto Top
Die Firewall ist im Grunde wie der Türsteher für dein Netzwerk. Sie entscheidet, wer rein und wer raus darf, basierend auf Regeln, die du festlegst. Das ist deine erste Verteidigungslinie gegen unerwünschte Besucher aus dem Internet.

Die Zugriffsregeln sind wie ein bisschen spezifischer. Du kannst genau festlegen, wer auf bestimmte Dienste oder Ressourcen in deinem Netzwerk zugreifen darf und wer nicht.

Also, wenn du nur die Grundlagen brauchst, konzentriere dich auf die Firewall. Aber wenn du spezifischere Kontrollen über den Zugriff auf bestimmte Dinge in deinem Netzwerk brauchst, sind Zugriffsregeln dein Ding.
Member: Harald99
Harald99 Mar 01, 2024 at 10:10:55 (UTC)
Goto Top
Das geht auch mit der Firewall und die ist auch SPI.
Nur Regelketten gehen dort nicht. Scheinbar ist das der einzige Unterschied.

Welchen Bintec hast du?
Member: Cleanairs
Cleanairs Mar 01, 2024 at 11:23:12 (UTC)
Goto Top
Stimmt so nicht ganz. Zugriffsregeln bieten zusätzliche Funktionen, die die Firewall nicht bietet, z.B. Zugriff auf bestimmte Dienste und Ressourcen beschränken (z.B. NAS-Festplatte, Websites), Gerätegruppen erstellen und Regeln für diese Gruppen definieren und/oder zeitbasierte Beschränkungen für den Zugriff festlegen.
Member: Harald99
Harald99 Mar 01, 2024 updated at 11:44:07 (UTC)
Goto Top
Dienste und Gruppen kann die Firewall auch. Zeitbasiert nicht und dies sehe ich bei Zugriffsregeln gar nicht.
Member: Cleanairs
Cleanairs Mar 01, 2024 at 11:50:19 (UTC)
Goto Top
Zugriffsregeln bieten oft eine feinere Kontrolle über den Datenverkehr, insbesondere wenn es darum geht, den Zugriff auf spezifische Dienste oder Ressourcen zu beschränken. Während die Firewall grundlegende Filterfunktionen bietet, können Zugriffsregeln detailliertere Regeln festlegen, die beispielsweise den Zugriff auf bestimmte Webseiten oder NAS-Festplatten beschränken.

Zugriffsregeln ermöglichen die Definition von Gerätegruppen und das Festlegen von Regeln für diese Gruppen. Dies kann besonders nützlich sein, wenn unterschiedliche Benutzergruppen im Netzwerk unterschiedliche Zugriffsrechte haben sollen. Die Firewall allein bietet möglicherweise nicht die Möglichkeit, solche differenzierten Zugriffsregeln aufzustellen.

Insgesamt bieten Zugriffsregeln also zusätzliche Funktionen und Flexibilität, die über die Grundfunktionen der Firewall hinausgehen und es ermöglichen, den Datenverkehr im Netzwerk genauer zu steuern und anzupassen.
Member: Harald99
Harald99 Mar 01, 2024 at 12:03:10 (UTC)
Goto Top
Ich weiss nicht woher du das hast.
Ich kann für die Firewall Hostgruppen und Dienstegruppen anlegen. Nur Regelketten kann ich nicht anlegen.
Bei Zugriffsregeln gibt es bei mir nichts, wo ich Gruppen anlegen könnte.

Kann das sein, dass du einnen anderen Bintecrouter hast?
Member: MysticFoxDE
Solution MysticFoxDE Mar 01, 2024 at 20:25:39 (UTC)
Goto Top
Moin @Harald99,

In dem Menu Netzwerk gibt es auch noch Zugriffsregeln. Vom Aufbau her sieht das für mich auch wie Firewall aus. Ich sehe auch Regelketten, also sowas wie iptables/ipchains unter Linux.

Mit diesem Regelwerk (Netzwerk-->Zugriffsregeln), kannst du im Vergleich zu dem normalen Regelwerk (Firewall-->Richtlinien) lediglich zusätzlich nach DSCP und COS Filtern und Regelketten erstellen.
Beides benötigt normalerweise jedoch so gut wie keine Sau. ­čÖâ

Das ist verwirrend. Welches Funktion soll man wann nehmen?

Nimm das normalen Regelwerk (Firewall-->Richtlinien) und gut ist.

Gruss Alex