Größe von Druckaufträgen wächst mit Anzahl der Kopien sehr stark an

kleinerbub
Goto Top
Beim Drucken von Dokumenten aus Officeprogrammen (Office 2013, Adobe Reader 11) vervielfacht sich die Größe des Druckjobs, der an den Drucker gesendet wird entsprechend der Anzahl zu druckender Kopien.

f1fdc9b9eaad0707afb959f21db5af53

Meines Erachtens nach müsste doch der Druckauftrag so übermittelt werden, wie für ein Exemplar und der Drucker das Dokument dann nur entsprechend oft ausdrucken, oder?

Ich habe keine Ahnung, woran das liegt. Es betrifft sowohl verschiedene Drucker (alle Kyocera), als auch verschiedene Benutzer.



Die Konstellation ist wie folgt:
Win7 Pro 64bit
Kyocera P6030cdn mit KPDL-Treiber auf W2k8R2 Druckserver
Einstellungen in den Druckereigenschaften: "Über Spooler drucken" --> "Sofort drucken"

Content-Key: 288318

Url: https://administrator.de/contentid/288318

Ausgedruckt am: 01.07.2022 um 03:07 Uhr

Mitglied: VGem-e
VGem-e 13.11.2015 um 12:35:51 Uhr
Goto Top
Servus,

so wie Du dies schreibst, stellt sich dies für mich nur leider nur wie eine schlichte Feststellung dar?!

Habt Ihr konkrete Probleme, dass Ausdrucke abbrechen oder unvollständig sind oder gar nicht gedruckt werden?

Gruß
VGem-e
Mitglied: Pago159
Pago159 13.11.2015 um 12:42:26 Uhr
Goto Top
Dir auch kein Hallo!

zum einen fällt mir direkt erst einmal auf, dass du zwei unterschiedliche Dateien im Spooler hast (daher unterschiedliche Größen).
Weiterhin werden dort gerade zwei PowerPoint Dateien gedruckt, die hier inhaltlich keiner kennt. (viele Bilde / Grafiken = Große Datei)
Wie schaut das ganze mit normalen Textdokumenten aus, die im Word erstellt wurden?

Dir ist schon klar, dass der Druckertreiber die Daten noch einmal verarbeiten muss (nicht alles kann direkt so gedruckt werden, wie geliefert). Wenn du einem Deutschlehrer z.B. einen Englischen Text vorlegst, damit er diesen bei der nächsten Veranstaltung auf Deutsch für alle Verständlich vorträgt, muss dieser erst einmal übersetzt werden, also wird ein Blatt mehr benötigt. Hast du jetzt aber eine Mischung aus Deutsch / Englisch und Japanisch, dann könnten es zwei Blätter mehr sein.

So verhält es sich auch beim Druck mit mehreren verschiedenen Schriftarten / Grafiken usw.....

Lg Pago
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 13.11.2015 um 13:56:55 Uhr
Goto Top
Hallo,

das kann sowohl mit einem fehlerhaft programmiertem Druckertreiber zu tun haben.

Vermutlich aber nur was mit der Reihenfolge der Seiten im Ausdruck.
Der kleine Knopf beim sortieren.

Beispiel: Du druckst ein Dokument mit 5 Seiten und 5 Exemplaren aus.

A) 5x Seite 1, 5x Seite 2, etc = 5 Seiten zum Drucker schicken.
b) 5x Seite 1,2,3,4 und 5, = 25 Seiten zum Drucker schicken

Stefan

PS: Oder der Druckerspeicher ist zu klein zum Zwischenspeichern
Mitglied: AndreasHoster
AndreasHoster 13.11.2015 aktualisiert um 14:01:14 Uhr
Goto Top
Meines Erachtens nach müsste doch der Druckauftrag so übermittelt werden, wie für ein Exemplar und der Drucker das Dokument dann nur entsprechend oft ausdrucken, oder?
Dein Erachten spielt nur keine Rolle hier, es kommt einfach darauf an wie der Druckertreiber- / Anwendungsprogrammierer es umgesetzt hat.
Und ein kurzer Test bei mir mit Office 2013/Win 8.1/Server 2012 und TA Druckern zeigt das Verhalten bei meinen Testausdrucken nicht.

Aber auch so kann ich Dir zumindestens ein Szenario nennen, das bei Deinem Verfahren nicht funktioniert:
Ich will ein Dokument mit z.B. 3 Seiten sortiert doppelte ausdrucken, also Ausgabe 1,2,3 1,2,3 und das Dokument hat soviel Grafik drin, das es nicht komplett mit allen 3 Seiten in den Druckerspeicher passt.
Dann bleibt nichts anderes übrig, als Seite für Seite an den Drucker zu übermitteln. Und wenn ich sehe, das die PP mit 2 Seiten an die 500MB hat, dann könnte es schon sein, daß die nicht komplett in den Druckerspeicher passt, sondern Seite für Seite übermittelt werden muß.

Edit:
Ich bin zu langsam beim Schreiben.
Mitglied: kleinerbub
kleinerbub 24.11.2015 um 12:22:34 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen (sorry, hab ich wohl in der Eile vergessen),

vielen Dank für die Antworten.

Nochmal zur Klärung: der erste Job ist eine Powerpoint-Präsi mit zwei Seiten, die 5,39 MB groß ist. Diese soll 50 mal gedruckt werden und das Duplex.
Der zweite Job ist ebenfalls eine ppt mit 4 Seiten (nur Text und Tabellen), die 178KB groß ist. Druck ebenfalls 50 mal duplex.

Was ich noch vergessen habe zu erwähnen ist, dass die Aufträge teilweise so groß werden, dass der Drucker irgendwann ein Blatt ausspuckt und sagt, dass er zu wenig Speicher hat (was ja bei derartigen Datenmengen auch kein Wunder ist). Aber zum Beispiel ein Kyocera P6030 mit 512MB Speicher sollte eigentlich nicht so schnell zu bezwingen sein.

Ich werde bei Gelegenheit mal die Sache mit sortiert/unsortiert testen und auch mal alternative Treiber ausprobieren.

Vielen Dank und viele Grüße

kleinerbub
Mitglied: kleinerbub
kleinerbub 24.11.2015 aktualisiert um 13:47:59 Uhr
Goto Top
ich nochmal...

So, ich habe getestet und festgestellt, dass die Größe wirklich signifikant steigt, sobald die Seiten sortiert ausgegeben werden.

Zur Verdeutlichung: die 5,39MB Präsi erzeugt bei 50 Exemplaren eine Druckauftragsgröße von
sortiert: 486 MB
unsortiert: 10 MB

Bei einem Exemplar ist der Auftrag ebenfalls 10MB groß.

Trotzdem verstehe ich noch nicht ganz, warum das einen Unterschied macht. Sollte nicht der PC das Dokument einmal zum Drucker senden und sagen "Das ganze jetzt 50 mal ausspucken"? Das ist ja eigentlich nichts anderes, als der sortierte Druck. Wahrscheinlich habe ich zu wenig Ahnung davon, was im Hintergrund wirklich abläuft. Vielleicht kann jemand noch etwas Licht ins Dunkel bringen.

[edit]
Ich habe jetzt das Verhalten noch weiter eingegrenzt. Es tritt momentan nur auf PCs mit Win7Pro Office 2013 Pro auf. Die selbe Präsi auf einem Rechner mit Office 2003 gedruckt, oder als PDF mit Adobe Reader, verursacht das oblem nicht. Da bleibt die Größe des Druckauftrages gleich, egal ob sortiert oder nicht.
[/edit]

Viele Grüße

kleinerbub
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 24.11.2015 um 13:57:59 Uhr
Goto Top
Hallo,

eigentlich im Jahr 2015 ja, aber das kann fast kein Drucker.
Das hat was mit den Datenmengen beim rastern zu tun.

Eine A4 Seite bei 1200 dpi entspricht ungefähr 133 MB als raw im worst case.
Hier passen Deine 50 Seiten nicht rein.

Das OS schickt immer nur eine Seite und Anzahl der Ausdrucke zum Drucker.
Bei 10 Seiten und 50 Exemplaren unsortiert sind 10 Druckaufträge.
Sortiert sind es aber 500 Druckaufträge.

Viele Grüße

Stefan