Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Guter Hosted Exchange bzw. Online Exchange Server Anbieter gesucht?

Mitglied: Mastermind1

Ich bin auf der suche nach einem Online Exchange Server anbieter. Emails sollen zentral auf deren server liegen und abgerufen werden. Evtl. sogar per Client Outlook.
Kennt jemand einen zuverlässigen Anbieter? Bisher ist mir nur 1& 1 bekannt.

In früheren Threads habe ich schon mal Varianten zu einem eigenem SBS Server samt Exchange angesprochen.
Budgetseitig ist das leider nicht drin. Daher bin ich auf der Suche nach einem guten/seriösen Hosted Exchange Anbieter.

Bisher wird die Domain samt Emailpostfächern (5 Stück) bei 1 & 1 gehosted.

1&1 bietet ein einen Mailxchange 4.0 (OpenSource Variante) oder den 1&1 Outlook Exchange an.

Den Mailxchange habe ich mir von einem anderen Benutzerkonto mal angeschaut.
(War für meine Begriffe - zu langsam - hat keinen Spass gemacht)

Ist der 1 & 1 Outlook Exchange für 5 Mailpostfächer (1x info... + 4x Mitarbeiter) zu empfehlen?

Gibt es alternativen ( die Domain könnte ja auch bei 1 & 1 liegen bleiben, Emails weiterleiten an Anbieter x fertig)

Folgendes ist gewünscht:

- einzelne Postfachgröße mind. 1 GB
- evtl. Emailgröße größer als 20MB erlaubt (kein k.o. Kriterium)???
- Öffentlicher Ordner
- Gemeinsamer Kalender
- eigener Kalender (mit Freigabefunktionen)
- Abwesenheitsassistent
- Regelfunktionen
- Besprechungsanfragen
- rudimentäre Emailfunktionen?
- evtl. Abruf mit lokal installiertem Outlook 2010?
- Push Funktion für Chef Handy (Windows 6.5 OS)
- integrierter Spam + Virenfilter (mit evtl. Einsichtsfunktion ob fälschlicherweise Email ausgefiltert wurde?)



Danke für eure Tipps.

Content-Key: 158361

Url: https://administrator.de/contentid/158361

Ausgedruckt am: 28.09.2021 um 23:09 Uhr

Mitglied: Midivirus
Midivirus 19.01.2011 um 13:24:02 Uhr
Goto Top
Ich nehme an, aktuell wird POP3 / SMTP genutzt?

Nun, i.d.R. sollten 20MB Mails ... naja!

Wenn du einen gehosteten Exchange willst, ist der nix anderes, als wie wenn der bei dir steht, nur der Flaschenhals ist die Internetverbindung.
Daher sollte man auch mit OST arbeiten.

bis auf: SPAM, Größe und ggf. Push sind das doch alles normale Exchangeaufgaben???
Mitglied: Mastermind1
Mastermind1 19.01.2011 um 14:56:30 Uhr
Goto Top
aktuell wird per pop3/smtp empfangen/gesendet in outlook express.

klar sollten Emails mit 20MBs eigentlich unterbunden werden, aber da die Fa. häufig große Pläne (Lage/Baupläne) als PDF od. DXF per Mail versendet, denke ich ist die DATEIGRÖßE sehr schnell erreicht.

Als Internetleitung steht eine "einfache" DSL 16.000 leitung zur Verfügung. VDSL gibts nicht, Kabel liegt nicht und synchrone Standleitung wäre zu teuer.

Wahrscheinlich nehmen wir das Produkt Standard Exchange von qualityhosting.de.
Erste kontaktaufnahme war blitzschnell (was ich von 1&1 nicht sagen kann :-) face-smile ). Und bisher habe ich nur gutes im Netz gefunden über diesen Anbieter.... Von daher 1&1 bleibt Hoster für die Webseite und die Emails werden per Weiterleitung an qualityhosting geschickt.

Ein eigener Small Business Server mit Exchange und Domäne wäre natürlich fein... aber die kosten dafür wenn noch nichts da ist :-) face-smile und das für 5 Büromitarbeiter. d.h. 5 Postfächer x 7€ =35€ monatlich x 12 Monate = 370€ jährlich. Das ist kein Geld.


Exchangeserver habe ich als alternative mal konfiguriert. Kosten ca. 5500€ (richtiger Server mit MS SBS Server, RAID5 SAS HDDs, Virensoftware, Backupsoftware für Sicherung auf andere Hardware, ISA Serversoftware, USV )
Mitglied: martin.matties
martin.matties 20.01.2011 um 00:01:09 Uhr
Goto Top
Hallo,

habe gute Erfahrungen mit smartHosted Exchange gemacht. 5 Postfächer mit vollem Exchange-Funktionsumfang liegen bei EUR 5,92/mtl. je Postfach (netto).

Für einen Aufpreis von rd. EUR 3,95 je Postfach haben wir sogar noch die für deutsche Unternehmen gesetzlich vorgeschriebene rechts- und revisionsichere Langzeitarchivierung der elekronischen Kommunikation abgedeckt (11 Jahre). Daraus lassen sich sogar selektiv Daten aus jedem Zeitpunkt wieder herstellen, wenn mal versehentlich etwas gelöscht wurde! Das können nicht viele Exchange Hoster bieten.

Gruß
Martin
Mitglied: martin.matties
martin.matties 20.01.2011 um 00:58:05 Uhr
Goto Top
P.S.

Die Domain(s) können bei 1&1 bleiben. Es MUSS lediglich der MX-Record der betr. Domain(s) auf den Hosted Exchange Server zeigen.

Wird nur eine Weiterleitung von Mails an die Exchange-Postfächer eingerichtet, wie von dir oben angesprochen, statt die MX-Records auf den Exchange Server zu setzen, gibt es Probleme.

Grund:
E-Mails werden vom Exchange Server versendet. Viele empfangende Mailserver prüfen hinsichtlich Spam-Schutz per DNS-Check, ob der sendende (Exchange) Server "im Namen" der Domain überhaupt Mails versenden darf. Sind die MX-Records der (sendenden) Domain nicht identisch mit der DNS-Adresse des sendenden Mailservers, lehnt ein (gut konfigurierter) empfangender Mailserver die Nachricht als Spam ab.

Gruß
Martin
Mitglied: Midivirus
Midivirus 20.01.2011 um 08:00:54 Uhr
Goto Top
Hosted Exchange vs. Exchange Inhouse
Gerade unter "Mögliche Antworten oder verwandte Beiträge" gefunden.

Gleiches Thema?
Mitglied: MaxInet
MaxInet 19.08.2014 um 00:50:13 Uhr
Goto Top
Wir ziehen gerade zu einem deutschen Provider auf Hosted Exchange 2013 um und sind vom Funktionsumfang begeistert.

Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen den Exchange im eigenen Haus zu betreiben.
Mitglied: Mastermind1
Mastermind1 19.08.2014 um 08:19:30 Uhr
Goto Top
Fazit von uns nach ca. 3 - 4 Jahren gehosteten Exchange, durchwegs positiv.

Wir haben uns für das Produkt von arvato systems (gehört zur Bertelsmanngruppe) smartHostedExchange... heißt jetzt www.tm-mittelstand.de

Wir haben uns damals für diesen Anbieter entschieden, da wir auf unsere Angebotsanfragen und technische Fragen sehr schnell Antworten bzw. Rückrufe erhielten. Damals war das auch einer der wenigen Anbietern die einen MS Exchangserver verwenden. Das war uns hinsichtlich "Teamkalender, gemeinsames Info Postfach, Öffentlicher Ordner" wichtig. Da hatte 1&1 zum Beispiel nur diesen "Open Source Server" ohne Öffentlichen Ordnerfunktionalität. Uns wurde auch geholfen hinsichtlich "Mx Record" Umzug. Bei uns hat der Umzug reibungslos geklappt...
Auch das hochladen der bestehenden .PST ins "neue" Postfach klappte reibungslos.

Das war auch einer der ersten Anbieter die "etwas" größere Postfächer angeboten haben. (20GB je Postfach + Erweiterungsmöglichkeit)...

Die Verwaltungsoberfläche (Anlage Emailkonten, Löschen Emailkonten, Absenderkennung...) ist zwar optisch nicht sonderlich modern.... Aber die benötigten Funktionalitäten sind leicht auffindbar.... von daher...

Wir sind im nachhinein betrachtet sehr zufrieden damit. Auch preislich.... wir haben etwa 5 - 6 Postfächer... Und zahlen (Postfach + Archivierung) im Jahr etwa 600€. Dafür haben wir uns den zugehörigen Server mit Exchange gespart, die Sicherungssoftware für einen Exchange, Sicherungsmedium (wie Bandlaufwerk), keine Bänder...
Heiß diskutierte Beiträge
general
Frage an die IT-Administratoren in Unternehmen gelöst Fuchor2020Vor 1 TagAllgemeinOff Topic13 Kommentare

Hallo Leute, freue mich hier im Forum dabei sein zu dürfen. Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell ...

question
BIOS-Passwort beim Neustart umgehenFreeBSDVor 1 TagFrageEntwicklung14 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin gerade auf der Suche nach einer Lösung für folgendes Problem und zwar haben wir in der Firma mehrere Notebooks im Einsatz ...

general
Apache2 Update führt bei Webservern mit Ubuntu 18+20 und Pleask zu einem Fehler 500 mit AH10292 für jede WebseiteStefanKittelVor 14 StundenAllgemeinApache Server

Moin, vieleicht hattet Ihr heute Morgen auch schon einen Schrecken. Ich hatte ganz viele Ausfallmeldungen für Webseiten mit Fehler 500. Im Errorlog steht dann der ...

question
Merkwürdige Meldung im iPhone Safari BrowsermartenkVor 1 TagFrageiOS9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft ich bekomme seit kurzem dieses Bild in Safari: Was bedeutet es? ...

question
Fileserverstruktur mit wenig administrativen Aufwandben1300Vor 1 TagFrageWindows Userverwaltung11 Kommentare

Mahlzeit ! aktuell haben wir im Netzwerk einen sehr durchwachsenen Fileserver, welchen ich damals so übernommen habe und mir mittlerweile zu viel wird, bezüglich administrative ...

question
Datenübertragungsrate berechnungLeuis.DavidVor 1 TagFrageHardware18 Kommentare

Die Performance eines Servers entspricht nicht mehr Ihren Erwartungen. Sie führen einen Benchmark-Test durch. Dabei wird für die Systemfestplatte (Serial ATA 6.0 Gbit/s) eine durchschnittliche ...

question
Deutsche Glasfaser immer noch IPv6 ProblemefnbaluVor 1 TagFrageRouter & Routing20 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns hat die Deutsche Glasfaser ganz frisch mitte 2021 ausgebaut und ich habe nun deren CG-Nat Leitung mit 400 Mbit, was gegenüber ...

question
Welche Ports öffnen für web.de OnlinespeicherWinfried-HHVor 1 TagFrageCloud-Dienste11 Kommentare

Hallo in die Runde! Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Online-Speicher von web.de? Genaugenommen mit dem Windows-Sychronierungsprogramm von web.de? Seit unser Schulträger uns eine ...