kensaku
Goto Top

HP ProLiant N40L oder alten PC als Server nutzen

Hallo,

ich möchte gerne zu Hause einen Server zu Bildungszwecken aufsetzen und suche noch nach geeigneter Hardware.
Als OS kommt Windows Server 2019 zum Einsatz.

Mir wurde ein HP ProLiant N40L mit einer AMD Turion II CPU für 75€ angeboten.

Meine Frage ist ob sich der Micro Server lohnt, oder ich eher für das selbe Geld einen alten Desktop PC nehmen sollte.
Wäre Windows Server 2019 denn überhaupt out of the box lauffähig auf dem ProLiant oder dem Desktop PC?

Vielen Dank schonmal.

Content-Key: 3733271212

Url: https://administrator.de/contentid/3733271212

Printed on: March 2, 2024 at 07:03 o'clock

Member: cykes
cykes Aug 23, 2022 at 14:53:56 (UTC)
Goto Top
Moin,

Mir wurde ein HP ProLiant N40L mit einer AMD Turion II CPU für 75€ angeboten.
Oh Gott, lass das lieber, mit der Kiste wirst Du nicht glücklich und bist hauptsächlich mit Warten auf die lahme Krücke beschäftigt.

Wichtig ist für ein vernünftiges Testsystem: RAM, eine einigermaßen potente CPU und halt Plattenplatz soviel Du benötigst.
Ich würde vielleicht einen Hyper-V aufsetzen und mit VMs arbeiten. Die kann man ggf bei Fehlkonfiguration auch wegschmeissen und neu aufsetzen.

Gruß

cykes
Member: pasu69
pasu69 Aug 23, 2022 at 14:58:44 (UTC)
Goto Top
Falls Du in der Nähe Düsseldorfs wohnst

Server zu verschenken - nur an Selbstabholer
Member: MrCount
MrCount Aug 23, 2022 at 15:00:04 (UTC)
Goto Top
Servus,

möchtest du wirklich aktuelle Software auf einer 10 Jahre alten 2-Kern-CPU laufen lassen?

https://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Turion_II

Ich weiß ja nicht, was du sonst an Hardware hast, aber evtl. macht es Sinn deinen Server als VM auf einem aktuelleren Rechner laufen zu lassen...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 23, 2022 at 15:03:37 (UTC)
Goto Top
Zitat von @cykes:

Moin,

Mir wurde ein HP ProLiant N40L mit einer AMD Turion II CPU für 75€ angeboten.
Oh Gott, lass das lieber, mit der Kiste wirst Du nicht glücklich und bist hauptsächlich mit Warten auf die lahme Krücke beschäftigt.

Quatsch mit Soße.

Mein N40L läuft unter debian immer noch und als Datenmüllhalde und Backup-Ziel ist die gar nicht mal so lahm (4x10TB im Soft-RAID5, OS auf 120GB SSD) .

Mit Windows Server 2019 müßte das auch einigermaße funktionieren, solange man damit nur "spielt" und nicht wirklich ernsthaft arbeiten wills.


lks
Member: mmw2000
mmw2000 Aug 23, 2022 at 15:19:15 (UTC)
Goto Top
Hi,
läuft bei mir auf Server 2019 als DC und Fileserver (Datengrab). Performant is was anderes, aber geht brauchbar. SSD ist Pflicht.

Gruss
Markus
Member: cykes
cykes Aug 23, 2022 at 16:06:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Quatsch mit Soße.
Das würde ich so nicht unterschreiben ...

Mein N40L läuft unter debian immer noch und als Datenmüllhalde und Backup-Ziel ist die gar nicht mal so lahm (4x10TB im Soft-RAID5, OS auf 120GB SSD) .
... unter diesen Voraussetzungen schon eher

Mit Windows Server 2019 müßte das auch einigermaße funktionieren, solange man damit nur "spielt" und nicht wirklich ernsthaft arbeiten wills.
Zum Lernen mit Win2k19 finde ich das aber schon eher grenzwertig. Aus sportlichem Interesse vielleicht, aber für die ersten Schritte, wo man dann doch das eine oder andere Mal neu aufsetzen muss...

Gruß

cykes
Member: Kensaku
Kensaku Aug 23, 2022 at 16:22:48 (UTC)
Goto Top
Ich habe bisher wenig Ahnung von der Server-Materie.

Einen Server als VM auf meinem Desktop laufen zu lassen, habe ich mal ausprobiert, allerdings nur mit mäßigem Erfolg,
Dann schaue ich mich eher nach einem ausrangiertem Desktop um der mehr Leistung, damit nicht gleich der große Frust aufkommt.


Zitat von @MrCount:


Ich weiß ja nicht, was du sonst an Hardware hast, aber evtl. macht es Sinn deinen Server als VM auf einem aktuelleren Rechner laufen zu lassen...

Kann ich denn zu Testzwecken, von außen auf die VM per zugewiesener IP zugreifen oder ist nur das ganze nur "Inbox" möglich?
Member: cykes
cykes Aug 23, 2022 at 17:11:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Kensaku:

Ich habe bisher wenig Ahnung von der Server-Materie.
Macht ja nix, das willst Du ja lernen ...
Einen Server als VM auf meinem Desktop laufen zu lassen, habe ich mal ausprobiert, allerdings nur mit mäßigem Erfolg,
Du brauchst eben für jegliche Art von Virtualisierung zusätzliche Ressourcen - wie oben schon kurz aufgelistet: CPU(-Kerne), RAM und eine SSD sind hilfreich. Der Host braucht auch nochmal ein wenig, also nicht alles nach den Midestanforderungen dimensionieren, wenn man darauf Lernen/Arbeiten möchte.
Kann ich denn zu Testzwecken, von außen auf die VM per zugewiesener IP zugreifen oder ist nur das ganze nur "Inbox" möglich?
Was genau meinst Du mit "von außen"? Über das Internet oder von einem anderen PC im gleichen LAN?
Geht beides, vom INternet würde ich nicht empfehlen.

Gruß

cykes
Member: Kensaku
Kensaku Aug 23, 2022 at 18:14:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @cykes:


Was genau meinst Du mit "von außen"? Über das Internet oder von einem anderen PC im gleichen LAN?
Geht beides, vom INternet würde ich nicht empfehlen.


Genau ich meine quasi vom eigenen LAN aus. Z.B. vom VM Rechner auf den Server im VM
Grüße
Member: Nils02
Solution Nils02 Aug 24, 2022 at 08:35:15 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen,

für Heimanwender, die es nicht so ernst meinen würde, ich einen Gebrauchten Office PC kaufen.

Ein I5 der 6. Generation reicht für deine Zwecke mit paar VMs sogar locker aus.
Solche Geräte kosten +/- 100€ je nach Ausstattung und Formfaktor.
Allerdings kommen diese Oft nur mit 8Gb Ram, den würde ich auf jeden Fall auf 16GB Upgraden.

Stromverbrauch dieser Geräte ist auch deutlich geringer als bei einem richtigen Server.
Von Fujitsu z.B. gibt es auch Geräte SFF die deutlich kleiner sind als normale Tower-PCs, jedoch auch Platz für Erweitungskarten bieten. Bei mir zuhause läuft z.B. Ein Fujitsu Esprimo D756/90+


Zu deiner Frage bezüglich Netzwerk:

Solange du keine Portfreigaben auf deinem Router einrichtest, sind die Server nur aus dem internen netzt(LAN) = Das hinter deinem Router, also z.B. dein PC erreichbar.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen face-smile
Wenn du weitere Fragen hast, gerne melden.

LG
Nils
Mitglied: 108012
108012 Aug 25, 2022 at 08:18:28 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ein kleiner HP Proliant Gen8 mir Xeon E3-1230v2/3 und 16 GB RAM machen das locker mit.
Ich habe da zwar kein Windows 2019 drauf laufen, sondern ein CentOS und ein ClearOS auf
dem zweiten Blech, aber da gibt es nichts zu meckern, die laufen ohne Probleme.

180 € - 250 € Server
50 € Xeon E3-1230v2/v3
120 € 16 GB ECC RAM
WD Red NAS SSDs nach Wahl

Alternativ gibt es auch noch;
50 € 10 GBit/s NIC oder
80 € Adaptec 6805 Cachemodul & BBU

Von 20 € bis open End gibt es bei eBay Server und Workstations mit Xeon und 8 GB - 32 GB RAM und SSD
da sollte auch locker etwas mit "gehen" wenn es denn nur zu Übungszwecken ist. Link

Dobby
Member: Kensaku
Kensaku Aug 26, 2022 at 03:11:54 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank für eure Hilfe!