Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hyper-V Raid Plattenaufteilung VHDX und physisch

Mitglied: maxpoint

maxpoint (Level 1) - Jetzt verbinden

21.10.2013 um 09:45 Uhr, 7017 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo

Ich möchte einen neuen Server aufbauen und dazu Hyper-v einsetzen.

Hyper-v würde ich auf Raid 1 laufen lassen. Da reichen zwei kleine Platten.

Nun habe ich noch 3-4 Server 2012 (R2) und den Datenbestand.

Ich bin es aus Performancegründen unter 2003 ohne Hyper-v gewohnt, dass Betriebssystem und die Daten auf physisch getrennte Laufwerke jeweils mit Raid 1 und 5 zu betreiben.
Nun habe ich nach Recherchen gesehen, dass man unter Hyper-v die virtuellen Systeme auf ein gesamtes Raid 5 oder 10 packt. Vermutlich auch aus Kostengründen. Bei systemkritischen Sachen wie SQL, spendiert man auch ein eigenes Raid.
SQL ist hier nur DATEV mit zwei Leuten. Exchange mit 30 Leuten ist noch zu berücksichtigen (soll dann 2013 werden).
Vermutlich ist es in der Größenordnung egal ob ich alles auf einem Raid 5 installiere?
Besser ist Raid 10, was aber eben teurer ist aber sicher vorzuziehen.

Sollen virtuelles Betriebssystem und die Daten jeweils wieder in Virtuelle Volumen getrennt bleiben. Performancetechnisch spielt es letztliche doch keine Rolle, wenn beide Volumen auf demselben Raid liegen?

Wie würdet ihr dies machen?

Dennis
Mitglied: wiesi200
21.10.2013 um 11:51 Uhr
Hallo,

also grundsätzlich mal
Raid 5 langsam dafür viel Platz. Ein Raid 5 kann sogar langsamer sein als ein Raid 1.
Deine Aufteilung Raid 1 und Raid 5 macht je nach Anordnung nach nicht mal unbedingt Sinn. Da das OS wenn es z.B nur Fielserver spielt keine Festplattenaktivität hat, da würd ich dann eher ein größes Raid 5 über alle Platten mach und 2 Partitionen anlegen.

SQL ist normal sehr Festplattenlastig, deswegen gibt man denen ein eigenes Raid damit es die Leistung nicht mit den anderen VM's teilen muss. Bei großinstallationen sogar mehrere Raidverbunde für Transaktionslog's DB Files usw. seperart.

Ein Exchange hat früher auch ein ein SQL einiges an Leistung bei der Festplatte benötigt. Das wird jetzt durch viel Arbeitsspeicher ausgeglichen.

Somit, Raid 10 währ schön.
Wenn du aber wieder 2 Platten für Raid 1 + 3 für Raid 5 +1 für Hotspare hast würd ich jetzt eher sagen 5 Platten für Raid 5 + 1x Hotspare.

Für die Virtuellen Maschinen brauchst du nicht unbedingt aufteilen. Du könntest aber auch eine Virtuelle Platte auf dem Raid 1 von deinem OS legen und die Daten wieder auf dem Raid 5.
Bitte warten ..
Mitglied: maxpoint
21.10.2013 um 13:05 Uhr
Hallo wiesi200

Also bisher haben wir SBS2003R2. Die Aufteilung der Platten war aus entsprechenden Fachbüchern von MS so empfohlen.

Hyper-v ist jetzt so gesehen meine erste Virtualisierung. Die Infos aus Büchern halten sich zu dem Thema Festplatten, im Zusammenhang mit VM's, leider in Grenzen.
Es gibt keine entsprechende Empfehlung oder eine Referenz an der ich mich orientieren kann.
Der Hypervisor selber hat doch kaum was zu tun. Insofern ist es fraglich extra ein Raid 1 zu verwenden.
Wenn ich das jetzt richtig interpretiere würdest du für alles ein großes Array Raid 10 einsetzen?

Dennis
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
21.10.2013 um 13:42 Uhr
Also ein SBS ist wieder ne kpl. andere Geschichte, vor allem der 2003er. Hier ist ja der Exchange direkt drauf der doch noch einiges an Leistung zieht.
Somit ist hier die Trennung sinnvoll.


Der Hypervisor macht wirklich wenig, bei ESX wird deshalb sogar teilweise zum USB Stick gegriffen. Ich würde hier jedoch bei einem Raid bleiben, eigenständig muss es jedoch nicht sein.

Am besten ist sicher ein großes Raid 10. Muss aber nicht zwangsweise sein. Ein Raid 5 mit nur 3 Platten wird aber sicher etwas schmalbrüstig.
Also ich lass knappe 15 VM's mit 7 Platten im Raid 5 laufen und hab ne vernünftige Geschwindigkeit und das bei 75 Usern.
Dafür hab ich ne SQL Datenbank auf nem seperaten Server der hat alleine 8 Platten im Raid 10 für DB Files und 4 Platten für die Transaktionslogs auch noch mal in einem Raid 10
Bitte warten ..
Mitglied: maxpoint
21.10.2013 um 14:33 Uhr
Hört sich vernünftig an. Ist halt die Frage, ob ich auch den Aufwand betreiben sollte bezüglich SQL. Es arbeiten maximal 2 Mitarbeiter gleichzeitig an DATEV. Ich sehe aber selbst da schon, Performance Probleme. Bei einen SBS wohl auch kein Wunder.
Reicht es bei meiner Größenordnung nicht aus, DATEV mit SQL auf einen eigenen Raid 1 laufen zu lassen?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
21.10.2013 um 15:24 Uhr
Also das mit den zwölf Platten für nen SQL Server kannst du bei 2 Usern vergessen das ist für Datev sicher absolut überdimensioniert.
Wenn du Probleme beim SBS hattest würde mich nicht wundern da sich der Exchange und der SQL sich den Arbeitsspeicher um die Wette reservieren.
Achte auf genügend RAM, der Exchange alleine wird dir schon um die 10-12GB fressen. Den SQL würd ich jetzt mit 3-4 in einer seperaten VM Laufen lassen. Dann rechnen wir noch was für Hyper-V ein, die anderen Maschinen und ich würd sagen min 24 bis 32 GB RAM. Ein separates Raid 1 wirst du dann für den SQL vermutlich nicht brauche. Genaue Aussagen kann ich aber so schlecht machen.

Auf dem Hyper-V solltest du sonst nicht's laufen lassen. Bei nem Windows 2012 Standard sind dann 2 VM Lizenzen dabei. Datacenter unbegrenzt.


Beim Hyper-V solltest du noch aufpassen das, wenn du einen Dynamischen Arbeitsspeicher verwendest ne Obergrenze festlegst. Da hatte ich mal mit nem Exchange Probleme, da mir der dann bis zum geht nicht mehr reserviert hat.
Bitte warten ..
Mitglied: maxpoint
25.10.2013 um 10:56 Uhr
Hallo wiesi200

Danke für deine Information. Ich werd mal schauene wie ich da weiter mache.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Hyper-V .vhdx bereitstellen
gelöst Frage von schmitHyper-V4 Kommentare

Hallo zusammen, offensichtlich ist es nicht in Ordnung: wenn ich einen Virtuellen Computer herunter fahre die VHDX eines Snapshots ...

Windows 8
Windows 8.1 VHDX in Hyper-V booten
gelöst Frage von banane31Windows 83 Kommentare

Hallo, ich habe mittels WBADMIN ein Backup von einem Notebook gemacht. Nun ist es so dass nur noch die ...

Netzwerke
Serverumzug lokal (physisch)
Frage von freakalabenniNetzwerke10 Kommentare

Hallo Allerseits, ich hätte da eine Frage bzgl. eines Projektes das wir uns für eine unserer Niederlassungen vorstellen. Derzeit ...

Hyper-V

Hyper-V 2012 R2: VHDX mit Systempartition vergrößern

gelöst Frage von wixmixbinHyper-V4 Kommentare

Hallo Admins, folgendes Szenario: Eine VM (Windows Server 2012 R2) läuft auf HyperV 2012 R2 und hat dynamic VHDX ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Administrator.de Perlen
Tipp von DerWindowsFreak2 vor 4 TagenHumor (lol)6 Kommentare

Hallo, Heute beim stöbern auf dieser Seite bin auf folgenden Thread aus dem Jahre 2006 gestossen: Was meint ihr? ...

Erkennung und -Abwehr
OpenSSH-Backdoor Malware erkennen
Tipp von Frank vor 5 TagenErkennung und -Abwehr

Sicherheitsforscher von Eset haben 21 Malware-Familien untersucht. Die Malware soll Hintertüren via OpenSSH bereitstellen, so dass Angreifer Fernzugriff auf ...

iOS
WatchChat für Whatsapp
Tipp von Criemo vor 8 TageniOS5 Kommentare

Ziemlich coole App für WhatsApp User in Verbindung mit der Apple Watch. Gibts für iOS sowohl als auch für ...

iOS
IOS hat nen Cursor!
Tipp von Criemo vor 9 TageniOS5 Kommentare

Nette Funktion im iOS. iPhone-Mauszeiger aktivieren „Nichts ist nerviger, als bei einem Tippfehler zu versuchen, den iOS-Cursor an die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Samba
Windows 10 Client in Samba-Domäne hinzufügen scheitert
Frage von diwaffmSamba31 Kommentare

Hi Leute, ich habe einen Samba Server in der Version 4.9.3 auf einer OpenSuse Maschine laufen. Damit sind momentan ...

Windows Systemdateien
Verknüpfungen nach Pfadwechsel
Frage von Hendrik2586Windows Systemdateien17 Kommentare

Guten Morgen meine lieben Kollegen und Kolleginnen, ich hab da mal eine Frage die Ihr sicher schon kennt. Es ...

Batch & Shell
CMD-Fenster nach Task schließen
gelöst Frage von Hyperlink.93Batch & Shell16 Kommentare

Hallo, ich habe ein Skript was über einen Task bei jeder User Anmeldung läuft. Der Task startet eine CMD ...

Netzwerkmanagement
Sehr langsame Netzverbindung in einem bestimmten Subnet
gelöst Frage von gabeBUNetzwerkmanagement15 Kommentare

Hallo Zusammen Ich habe das folgende Problem: Unser Netzwerk, dass aus verschiedenen Subnetzwerken aufgebaut ist, ist nicht in jedem ...