staybb
Goto Top

IP-Adress Helper für WOL Pakete - kein DHCP

Hallo zusammen,

ich habe verschiedene VLAN Bereiche, worüber ich Clients mit Wake on Lan Befehlen erreichen möchte zum Wecken der Clients.

Die WoL Packete werden von unserem Softwareverteilungs-Server gesendet, als UDP Packet auf Port 7 an die Broadcast Adressen der verschiedenen Subnet Segmente.

Alle Clients die im selben VLAN wie der Server stehen lassen sich bereits über das WoL Packet starten.

Nun müsste ich auf den Cisco Switches noch eine IP Adress Helper eintragen die auf den Softwareverteilungs-Server verweist, welcher die Broadcast Signale sendet.

Jetzt ist meine Frage, wenn ich auf den VLAN interfaces auf den Switches entsprechend die IP Helper Adresse hinterlge:

Mit:
SW1#configure terminal
SW1(config)#interface vlan 20
SW1(config-if)#ip helper-address 10.116.10.1
SW1(config-if)#end
SW1#

Wird dann weiterhin der DHCP Server genutzt, welcher die Firewall ist und der Switch als default gateway hinterlegt hat?

Weil ich lese immer wieder das ein IP Adress Helper für ein DHCP Server genutzt wird, wenn der DHCP Server sich nicht im gleichen Netz befindet.

Z.b Wenn auf dem Software-Verteilungs server auch ein DHCP konfiguriert wäre, würden die Clients dann trotzdem den DHCP von der Firewall nutzen oder über die Helper Adresse den DHCP des anderen Server nutzen?

Das ist jetzt mehr eine allgemeine Frage, da wir in diesem Fall auch nur den DHCP der Firewall haben für den einen Standort.

Für die anderen Standorte nutzen wir nen Windows Server mit AD und DHCP Rollen.

Danke und Gruss

Content-Key: 7913743240

Url: https://administrator.de/contentid/7913743240

Printed on: February 29, 2024 at 08:02 o'clock

Member: SeaStorm
SeaStorm Jul 21, 2023 updated at 15:24:36 (UTC)
Goto Top
Hi
der Helper muss auf dem VLAN INTERFACE erstellt werden. Also dem Defaultgateway des VLANs.
Wenn der Switch das VLAN nur im L2 kennt, dann ist der dabei egal.
Wenn die Firewall das Interface vom VLAN stellt, dann muss der Helper dort eingerichtet werden

für WOL brachst du allerdings eher (und auch hier auf dem L3 Device)

ip udp-bcast-forward

sowie im Source VLAN
ip forward-protocol udp 10.116.10.255 7