d-line
Goto Top

Kein Mailversand nach auf "Outlook.com" gehostete eMail Adressen möglich

Good Morning all together

Kurze Erklärung:

Am letzten Freitag wurde der externe IP Adressrange beim Kunden geändert. DNS, MX, und RDNS Record wurden auf die neue Adresse angepasst, ebenso die Firewall Regeln.

Zusätzlich habe ich noch den SPF record angepasst.

Das Problem ist nun: Seit dieser Umstellung können ausgehend keine Mails mehr an Empfänger gesendet werden, die bei Outlook.com gehostet sind. (Die Infos habe ich von den MX Checks bei MXToolbox)

Folgende Nachricht kommt jeweils zurück:

<*@.ch>: host .mail.protection.outlook.com[213.199.154.202]
said: 550 Requested action not taken: mailbox unavailable (in reply to RCPT
TO command)


Die Meldung ist natürlich schwachsinn, da der Kunde schon seit Jahren mit diesen Personen zu tun hat. Das Problem besteht momentan bei 15-20 eMail Adressen.

Habt ihr eine Idee, woran es noch liegen könnte?


Vielen Dank und gruss, Cedy

Content-Key: 338076

Url: https://administrator.de/contentid/338076

Printed on: July 18, 2024 at 16:07 o'clock

Member: sabines
sabines May 17, 2017 updated at 09:00:51 (UTC)
Goto Top
Moin,

da schlägt die Inbound Protection von Outlook.com zu.
Prüf' mal ob die neuen IP Adressen irgendwo blacklisted sind.

oder mal hier nachhaken:
https://support.microsoft.com/en-us/getsupport?oaspworkflow=start_1.0.0. ...

Gruss
Member: D-Line
D-Line May 17, 2017 at 09:28:43 (UTC)
Goto Top
Hallo Sabines

Vielen Dank für deine Antwort.

Geblacklisted ist nichts. Das Formular habe ich mal ausgefüllt.

Laut unserem ISP wurde die effektive Umstellung des RDNS erst am Montag gemacht, da sie am Freitag noch ein technisches Problem hatten... Kann es sein dass die Outlook Server die Änderung noch immer nicht übernommen haben?

Danke und Gruss
Member: sabines
sabines May 17, 2017 at 09:34:54 (UTC)
Goto Top
Zitat von @D-Line:

Laut unserem ISP wurde die effektive Umstellung des RDNS erst am Montag gemacht, da sie am Freitag noch ein technisches Problem hatten... Kann es sein dass die Outlook Server die Änderung noch immer nicht übernommen haben?


Jepp, das ist möglich, es dauert eine Weile bis das durch ist, deswegen macht man's ja oft Freitags, damit es am ruhigen Wochende über "bekannt" wird.
Member: D-Line
D-Line May 17, 2017 at 10:48:04 (UTC)
Goto Top
Hier der Report von Microsoft:

We have completed reviewing the IP(s) you submitted. The following table contains the results of our investigation.

Not qualified for mitigation
*.*.*.*

Our investigation has determined that the above IP(s) do not qualify for mitigation.

Please ensure your emails comply with the Outlook.com policies, practices and guidelines found here: http://mail.live.com/mail/policies.aspx.

To have Deliverability Support investigate further, please reply to this email with a detailed description of the problem you are having, including specific error messages, and an agent will contact you.

Regardless of the deliverability status, Outlook.com recommends that all senders join two free programs that provide visibility into the Outlook.com traffic on your sending IP(s), the sending IP reputation with Outlook.com and the Outlook.com user complaint rates.

Junk Email Reporting program (JMRP) When an Outlook.com user marks an email as "junk", senders enrolled in this program get a copy of the mail forwarded to the email address of their choice. It allows senders to see which mails are being marked as junk and to identify mail traffic you did not intend to send. To join, please visit http://support.msn.com/eform.aspx?productKey=edfsjmrpp&page=support ....

Smart Network Data Services program (SNDS). This program allows you to monitor the ‘health’ and reputation of your registered IPs by providing data about traffic such as mail volume and complaint rates seen originating from your IPs. To register, please visit http://postmaster.live.com/snds/.

There is no silver bullet to maintaining or improving good IP reputation, but these programs help you proactively manage your email eco-system to help better ensure deliverability to Outlook.com users.

Thank you,

Outlook.com Deliverability Support
Member: D-Line
D-Line May 17, 2017 at 11:05:05 (UTC)
Goto Top
Ich habe versucht, wie im Text beschrieben auf die Nachricht zu antworten... Geht ja leider nicht, -> returned to sender weil Microsoft Adresse...

Habe nun die Message an meinen privaten Account gesendet und von da aus wieder an Microsoft.

Gruss, Cedy
Member: D-Line
D-Line May 19, 2017 at 08:02:19 (UTC)
Goto Top
So, das Problem konnte nun endlich gelöst werden.

Microsoft hatte unsere IP auf "88.Blocklist.zap" geblockt. Dies war leider bei keinem einzigen Blacklist Check ersichtlich.

Herausgefunden haben ich dies in Zusammenarbeit mit einem Partner bei einem Mailhoster, er konnte mir schliesslich die Fehlermeldung mitteilen.

Falls jemand die Seite mal braucht, unter der man sich bei Microsoft delisten kann:

https://sender.office.com/


Gruss, Cedy