Konfigurationsproblem fetchmail

Mitglied: Maik87

Maik87 (Level 2) - Jetzt verbinden

28.07.2006, aktualisiert 15.08.2006, 10310 Aufrufe, 14 Kommentare

Wo ist "Auslieferungsmodus" hin . . . ?

Hallo Gemeinde,

ich habe mir von www.heise.de die Anleitung mal zu Herzen gefasst, in der beschrieben wird, wie man auch Suse 10.1 einen Emailserver macht. Das ist echt genial beschrieben. Also wer das mal vor hat, nur ran ;-) face-wink

Ich komme bis zu dem Punkt, wo ich den Auslieferungsmodus im YAST einstellen soll. Doch der Punkt ist in meinem YAST nicht drin!! Er muss bei "Eingehnde Mail" ganz unten sein. Da ist aber nichts!! Ich habe Screenshots von anderen gesehen, die haben den Punkt.

Wo ist der? Wieso habe ich den nicht??

<img src="
9fb9629dcad1cc39eb208e510fdb11d8-yast - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
">
Mitglied: elCativo
28.07.2006 um 13:35 Uhr
Bau dir deine fetchmail.conf auf der Konsole.Sollte in etwas so aussehen
poll pop.schalkerkobold.de proto pop3

user "web40p10" with password "**" is user "hartwig" here
Die fetchmail.conf muss dann noch mit "chmod 710 fetchmail.conf" die richtige Berechtigung bekommen und dann sollte dein Fetchmailer sauber laufen.

P.S. Die gestrichelten Linien sind nur zur Trennung da und müssen nicht in die fetchmail.conf
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
28.07.2006 um 13:45 Uhr
Du meinst wohl die fetchmailrc !?

Das habe ich schon so eingetragen . . .

Aber wo biege ich ihm sonst bei, dass er die Mails an Cyrus weiterleiten soll??
Also den Auslieferungsmodus auf "An Cyrus IMAP Server"
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
28.07.2006 um 15:11 Uhr
Das machst du mittels Procmail.
Die Datei dafür ist die procmailrc.
Übrigends bei meinen Slackware Systemen heißt die Datei fetchmail.conf bei Suse heißt sie fetchmailrc.
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
03.08.2006 um 12:26 Uhr
Die Datei finde ich nicht...

Wo soll die denn sein?

Selbst

find . -name procmailrc -print

bringt keinen erfolg...
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
03.08.2006 um 13:21 Uhr
schau mal mit "which procmail" ob es überhaupt installiert ist.
Müsste dann eine Antwort in der Form kommen "/usr/bin/procmail" oder "/bin/procmail".
Mldet er hingegen das kein procmail installiert ist einfach per yast nachinstallieren.
Eigentlich braucht procmail wenn es global tätig ist keine Anpassungen.Wenn du es Userabhängig nutzen willst (einbinden von Spamassassin) dan musst du die Datei ".procmailrc" im Homeverzeichnis des Users bearbeiten.Achtung der Punkt sagt das es eine versteckte Datei ist die man erst sieht per "ls -al" oder bei Suse kann man auch "la" nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
08.08.2006 um 09:31 Uhr
Ich hab den Rechner mal neu installiert, jetzt ist der Punkt da *gg*

Naja, läuft soweit alles, ich kann darüber Mails rausschicken, mit 'nem Emailproggi die Postfächer abrufen, das Serevr greift auf die Postfächer bei meinem Provider zu . . .

Einziger Haken:

Er ruft die Mail ab (löscht sie) stellt sie aber nicht in einem Postfach bereit. Sie ist also weg....
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
08.08.2006 um 20:31 Uhr
Wie schon gesagt schau mal nach ob "procmail" auf dem System installiert ist.Der daemon sorgt dafür das die Mails ins Postfach eingeliefert wird.
Als zweites schau in deine "aliases" Datei ob deine User dort angelegt sind nach dem Schema
mailuser: lokaler User
Wichtig ist der Doppelpunkt gefolgt von einem Tab.Die Datei ist unter "/etc/postfix"
Danach einmal "newaliases" eingeben damit die aliases.db neu aufgebaut wird und ein "rcpostfix reload" kann auch nicht schaden.
mit "telnet localhost 25" kannst du probieren ob dein Postfix läuft und ansprechbar ist.Wenn nicht die Susefirewall konfigurieren das SMTP erlaubt wird.Pop3 und Imap kann man auch gleich noch freischalten.
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
09.08.2006 um 20:39 Uhr
Ja, Procmail ist drauf. Aber es gibt keine .procmailrc im Homverzeichnis und in etc is auch nichts drin.

Muss das Program noch konfiguriert werden? Was ist, wenn ich das an "Cyrus IMAP Server" zustellen lasse? Geht das trotzdem mit Procmail weiter?

ich habe den Auslieferungsmodus zum Test schon auf Direct gestellt, ohne Erfolg.

Das einzige, was mir aufgefallen ist, dass die Mails in /var/spool/mail[benutzername] landen.
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
10.08.2006 um 05:50 Uhr
Jetzt kommen wir dem Problem näher.
In der Datei main.cf von Postfix zu finden unter /etc/postfix musst du einstellen das die Mail nicht nach /var/spool/mail sondern nach $HOME/Mail zugestellt werden.
Der Parameter dafür heisst "home_mailbox = Mail" .
Danach stellt Postfix die Mail im Ordner Mail der Homeverzeichnisses zu.Dann erscheint sie auch korrekt im Imap-Server.
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
10.08.2006 um 18:38 Uhr
Der Ausschnitt sieht so aus:

  1. The home_mailbox parameter specifies the optional pathname of a
  2. mailbox file relative to a user's home directory. The default
  3. mailbox file is /var/spool/mail/user or /var/mail/user. Specify
  4. "Maildir/" for qmail-style delivery (the / is required).
#home_mailbox = Mailbox
#home_mailbox = Maildir/

  1. The mail_spool_directory parameter specifies the directory where
  2. UNIX-style mailboxes are kept. The default setting depends on the
  3. system type.
#mail_spool_directory = /var/mail
#mail_spool_directory = /var/spool/mail



Das ist doch alles auskommentiert, oder??

Was muss ich genau ändern?

Danke für die ganze Mühe.
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
11.08.2006 um 17:26 Uhr
Entferne mal die # vor "home_mailbox = Maildir/" und gib ein "rcpostfix restart" ein.
Du solltest dann im Homeverzeichnis ein Verzeichnis Mail haben darin werden dann die Mails von Postfix abgelegt und dein Cyrus Imap Server stellt dir diese dann zur Verfügung.
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
14.08.2006 um 23:01 Uhr
Soweit so gut . . .

Es kommt aber nichts an!! Meldung in /var/log/mail

Aug 14 22:57:21 mail postfix/local[7716]: F25F11CB95: to=<hartwig@localhost.mail.schalkerkobold>, orig_to=<hartwig@localhost>, relay=local, delay=1, status=bounced (maildir delivery failed: link to /home/hartwig/Maildir/new/1155589041.V303I1eM215474.mail: Permission denied)

Der Ordner existiert und hat von / an chmod 777
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
15.08.2006 um 05:31 Uhr
Ändere als User root mal den Besitz des Ordners mittels "chown hartwig.mail Maildir" .Damit hat die Gruppe mail das Recht auf den Ordner zuzugreifen.Dann sollte die Mail dort landen.
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
15.08.2006 um 12:24 Uhr
Nee, leider nichts zu machen . . .

Angenommen es würde so laufen, hätte ich dann auch den gewünschten Spamfilter und Virenfilter vorgeschaltet??

Hat nicht jemand mal ein Image von einem funktionsfähigen Server hochgeladen?
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 1 TagTippZusammenarbeit52 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Notebook & Zubehör
Tipp für festgefressene Scharniere bei Lenovo V120 Notebook?
gelöst LochkartenstanzerVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör20 Kommentare

Moin Kollegen, Ich habe hier ein Lenovo V120 mit einem laut Internet üblichen Problem von "festgefressenen" Scharnieren. Ich könnte jetzt aufwendig das Notebook zerlegen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office31 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 2 TagenAllgemeinMicrosoft Office14 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Viren und Trojaner
Ryuk Ransomware Warnzeichen
SchlemihlVor 1 TagFrageViren und Trojaner8 Kommentare

Guten Abend, nachdem ich hier und hier erfahren habe, wie sich die Ransomware Ryuk verhält, musste ich feststellen, dass unser kleines Netzwerk für eine ...

Internet
Sichere Verbindung von zu Hause zu einem Firmenpc
haiflosseVor 1 TagFrageInternet6 Kommentare

Hallo! Ich suche eine Lösung mit der ich eine sichere Verbindung (ohne das ein Virus, Trojaner oder Ransom Virus den Computer bzw. Netzwerk zerstört) ...

Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 15 StundenAllgemeinHyper-V12 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Firewall
Firewall Regeln Ping
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageFirewall9 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgende firewallregel erstellt aber irgendwie kann ich aus dem Roten Netz keine Pings ins Grüne Netz schicken ist dort etwas ...