matthias182
Goto Top

Kopierte Datenbank wieder in Lotus Notes einbinden

Hallo zusammen,

ich nutze Lotus Notes auf meinem Rechner Stand-Alone, also ohne Domino Server. Nun musste ich den Rechner leider neu aufsetzen, habe jedoch vorher eine Kopie meiner Notes-Datenbank erstellt als Sicherung (da ich mich nur wenig mit der Administration von Notes auskenne, habe ich bewusst auf eine Replik verzichtet).

Nun möchte ich diese Kopie gerne wieder wie vorher in Notes einbinden. Über den Öffnen-Dialog kann ich vollständig auf die Datenbank zugreifen und sehe auch meine Mails. Allerdings funktionieren keine Lesezeichen mehr, weder links in der Leiste, noch auf der Willkommensseite (Meldung: "Datei nicht gefunden").

Und wenn ich Notes schließe und neu starte, dann ist die zuvor geöffnete Datenbank wieder verschwunden.

Könnt ihr mir helfen, das ganze wieder so einzurichten, dass es wie vorher funktioniert?


Danke und Gruß
Matthias

Content-Key: 181654

Url: https://administrator.de/contentid/181654

Printed on: May 23, 2024 at 10:05 o'clock

Member: AndreasHoster
AndreasHoster Mar 08, 2012 at 08:28:46 (UTC)
Goto Top
Heist Kopie jetzt Kopie auf Filesystemebene oder bedeutet Kopie aus dem Notes Client heraus zu sagen Datenbank -> Neue Kopie?
Auf Filesystemebene sollte es keine Probleme geben, wenn die Dateien wieder da sind wo sie vorher waren. Wenn die Pfade woanders hingehen, dann muß man das anpassen. Für Kalender und Mail steht die Info, wo das Mailfile zufinden ist in der Arbeitsumgebung, Reiter Mail.

Wie kommt man eigentlich dazu, den Notes Client privat zu verwenden?
Ich machs auch, inklusive Domino Server (war gar nicht so einfach als Privatmann die Lizenz zu bekommen), aber ich mache Notes Administration und Entwicklung beruflich.

Ach ja, Version des Notes Clients wäre auch von Interesse.
Member: Matthias182
Matthias182 Mar 08, 2012 at 08:37:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @AndreasHoster:
Heist Kopie jetzt Kopie auf Filesystemebene oder bedeutet Kopie aus dem Notes Client heraus zu sagen Datenbank -> Neue Kopie?
Auf Filesystemebene sollte es keine Probleme geben, wenn die Dateien wieder da sind wo sie vorher waren. Wenn die Pfade woanders
hingehen, dann muß man das anpassen. Für Kalender und Mail steht die Info, wo das Mailfile zufinden ist in der
Arbeitsumgebung, Reiter Mail.

Wie kommt man eigentlich dazu, den Notes Client privat zu verwenden?
Ich machs auch, inklusive Domino Server (war gar nicht so einfach als Privatmann die Lizenz zu bekommen), aber ich mache Notes
Administration und Entwicklung beruflich.

Ach ja, Version des Notes Clients wäre auch von Interesse.

Ich habe die Kopie übder den Notes Client erstellt, also Datenbank -> Neue Kopie.

Da wir in der Firma Notes einsetzen, ist es für mich einfacher auch zu Hause damit zu arbeiten. Wollte mich nicht auch noch an Outlook oder so gewöhnen müssen. Reicht wenn ich mit Notes kämpfen muss face-wink

Bei dem Client handelt es sich um die Version 7.0.2
Member: AndreasHoster
AndreasHoster Mar 08, 2012 at 08:52:50 (UTC)
Goto Top
OK, besser wäre Sicherung gewesen indem man Notes beendet und die Notes Verzeichnisse auf Filesystemebene sichert, aber es sollte auch mit Kopien gehen, vorallem da kein Domino Server verwendet wird.
Dann mal Datenerhebung:
Client Version hat sich zwischen dem alten und der neuen Installation nicht geändert, richtig?
Installationsverzeichnisse und Ort des Datenverzeichnisses hat sich auch nicht geändert zwischen den beiden Installationen?
Die Datenbankdatei Deines Mailfiles liegt auch noch an derselben Stelle wie früher?
Was sagt denn Deine Arbeitsumgebung zum Ort des Mailfiles?
Im Normalfall sollte man an die aktuelle Arbeitsumgebung kommen, indem man in der Statusleiste unten rechts (dort wird die Arbeitsumgebung angezeigt), draufklickt und auf aktuelle bearbeiten geht (2. Element von rechts).
In der Arbeitsumgebung den Reiter Mail, dort gibt es Speicherort der Mail-Datei und Maildatei. Passt das zum tatsächlichen Pfad der Maildatei?
Member: Matthias182
Matthias182 Mar 08, 2012 at 09:46:46 (UTC)
Goto Top
Zitat von @AndreasHoster:
OK, besser wäre Sicherung gewesen indem man Notes beendet und die Notes Verzeichnisse auf Filesystemebene sichert, aber es
sollte auch mit Kopien gehen, vorallem da kein Domino Server verwendet wird.
Dann mal Datenerhebung:
Client Version hat sich zwischen dem alten und der neuen Installation nicht geändert, richtig?
Installationsverzeichnisse und Ort des Datenverzeichnisses hat sich auch nicht geändert zwischen den beiden Installationen?
Die Datenbankdatei Deines Mailfiles liegt auch noch an derselben Stelle wie früher?
Was sagt denn Deine Arbeitsumgebung zum Ort des Mailfiles?
Im Normalfall sollte man an die aktuelle Arbeitsumgebung kommen, indem man in der Statusleiste unten rechts (dort wird die
Arbeitsumgebung angezeigt), draufklickt und auf aktuelle bearbeiten geht (2. Element von rechts).
In der Arbeitsumgebung den Reiter Mail, dort gibt es Speicherort der Mail-Datei und Maildatei. Passt das zum tatsächlichen
Pfad der Maildatei?

- Ist die gleiche Version wie vorher
- Ich denke nicht, ich habe immer mit den Standard-Parametern installiert
- Da bin ich nicht sicher, ich habe die Datenbank nach der Installation nie verschoben. Aber die Kopie liegt auf einem anderen Datenträger
- In der Arbeitsumgebung (Reiter Mail) steht als Speicherort "lokal" und die Maildatei ist leer. Scheint also nicht zu passen. Was muss ich hier eintragen?
Member: AndreasHoster
AndreasHoster Mar 09, 2012 at 08:31:17 (UTC)
Goto Top
Lokal ist OK, aber bei Maildatei sollte der Pfad zur Maildatei drinstehen.
Im Normalfall relativ zum Notes Datenverzeichnis, aber ein absoluter Pfad geht auch.
Soll heißen, bei einer Standard MultiUser Installation liegt das Datenverzeichnis im Profil:
C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Lotus\Notes\Data
Wenn Die Mail-DB jetzt unter C:\Dokumente und Einstellungen\hos\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Lotus\Notes\Data\mail\USERNAME.nsf liegt, dann trage mail\USERNAME.nsf ein.
Es würde aber auch der Absolute Pfad gehen, also C:\Dokumente und Einstellungen\hos\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Lotus\Notes\Data\mail\USERNAME.nsf
Member: Matthias182
Matthias182 Mar 09, 2012 at 18:28:32 (UTC)
Goto Top
Das hat scheinbar funktioniert.

Zumindest funktionieren die ganzen Lesezeichen wieder wie vorher.

Vielen Dank.