boog
Goto Top

Linux Router

Ich würde mir gerne mit Suse 7.3 einen Router einrichten. Habe aber leider Probleme damit. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Ich möchte den Router als Einwahlrechner benutzen. Ich habe einen
Win98 und einen Linuxrechner im Netzwerk. Ich benutze ein Modem zum einwählen. Mit Suse 7.1 lief es mit zwei Linuxrechnern schon mal. Hatte es nach einem Artikel aus der Zeitschrift Go!Linux eingerichtet. Mit dem 2.4 Kernel sollen die Masqueradebefehle anders sein (iptables). Bin auf dem Gebiet Linux noch nicht so bewandert.Habe das Buch "Linux" von Michael Kofler". Da stehen die neuen Befehle noch nicht drin. Zu diesem Zeitpunkt war gerade 7.1 raus. Für Tipps wäre ich dankbar.

Content-Key: 281

Url: https://administrator.de/contentid/281

Ausgedruckt am: 26.09.2022 um 10:09 Uhr

Mitglied: hknippen
hknippen 17.05.2002 um 11:26:16 Uhr
Goto Top
Was möchtest Du denn mit dem Router machen ??
Internet über DSL oder ISDN, soll ein Proxy darauf laufen ??

Gruß Heiko
Mitglied: raggadaz
raggadaz 20.02.2005 um 09:48:17 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich würde es mal mit folgenden Befehlen auf der Linux-Büchse versuchen.

1. route add default gw 192.168.0.20 eth0 (hier bitte anpassen mit deiner IP und Netzwerkerkarte, die für das "Home"-Netz existiert.

2. iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE

3. echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward

Gruß
Sascha
Mitglied: 15187
15187 06.10.2005 um 20:17:53 Uhr
Goto Top
was hat POSTROUTING und MASQUERADE zu sagen? in der hilfe steht nichts darüber!
wie kommen die Attribute dahin?

wie sieht das alternativ für routen über 2 NICs aus? werden die änderungen gespeichert? mein suse speichert nämlich z.B. routing-tabellen nicht...