LSi 9260-4i RAID0 clonen

Mitglied: admanni

admanni (Level 1) - Jetzt verbinden

16.02.2016 um 19:04 Uhr, 1055 Aufrufe, 7 Kommentare, 2 Danke

Hallo Gemeinde,

folgendes Szenario:

An einem LSi 9260-4i RAID Controller hängen 2x 120GB SSDs im RAID0 Verbund mit installiertem (Windows-)OS.
Von diesem PCIe Controller wird gebootet, er ist also erste Start-Option im BIOS des Rechners. Die Treiber des
Controllers mussten natürlich während der ursprünglichen Installation "untergeschoben" werden, damit Windows
das Volume auch als Start-Volume erkennt.

Diese beiden SSD´s sollen nun gegen 2 neue getauscht werden, ebenfalls als RAID0, ebenfalls an diesem Controller.

Erster Gedanke, der mir kam: die beiden neuen SSDs als ZUSÄTZLICHES VD an den verbleibenden Kanal hängen und
dann das Volume clonen, von dem "alten" VD0 auf das neue und grössere VD1.

Da ich mit diesem Produktiv-System nicht lange rumprobieren kann um eine gescheite Lösung zu finden, wäre nun
meine Frage:
hat von Euch schonmal jemand eine solche Prozedur durchgeführt und falls ja, mit welchem Tool? Ein Backup der
Maschine ist vorhanden, sodass im schlimmsten Fall auf alle wichtigen Daten zurückgegriffen werden kann. Allerdings
würde eine Neuinstallation mehr oder weniger ewig dauern, da etliche, auch recht exotische Applikationen und deren
z. T. seriell angebundene Peripherie auf diesem Rechner laufen. Wir würden eine Neuinstallation also nur im äussersten
Notfall durchführen wollen.

Was würdet Ihr vorschlagen? Welches third-party-tool erkennt Volumes an einem RAID-Controller und kann dieses
dann auch noch clonen? Was wäre Eurer Meinung nach die sicherste Vorgehensweise?

Danke Euch vielmals im Voraus!
LG
admanni
Mitglied: Pjordorf
16.02.2016 um 19:48 Uhr
Hallo,

Zitat von @admanni:
2x 120GB SSDs im RAID0 Verbund
Also Nutzkapazität gleich ca. 240 GB und keinerlei Schutz gegen einen Ausfall auch nur eines Datenträgers. Leichtsinn oder bewusstes Risiko oder Unkenntnis.

Die Treiber des Controllers
Werden doch nur für das Management benötigt. Zum Starten und laufen deines Windows OS ist der nicht zwingend.

mussten natürlich während der ursprünglichen Installation "untergeschoben" werden
?!?

hat von Euch schonmal jemand eine solche Prozedur durchgeführt und falls ja, mit welchem Tool?
Das Internet ist voll von Produkten die Klonen können.
Offline? Gparted, PartedMagic, DD, HDClone/S, Trueimage, ....
Online? HDClone/W, Trueimage, ...


da etliche, auch recht exotische Applikationen und deren
Dann mach eine aktuelle Datensicherung, dann braucht es keine Installation im Falle von...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
16.02.2016 um 20:00 Uhr
Hallo,

wie schon beschrieben gibt es dafür viele Programme.

Ich verwende dafür gerne Migrate Easy von Acronis.
http://www.acronis.com/de-de/personal/migration-software/

Ich glaube übrigends nicht, dass Dir RAID-0 hier einen Geschwindigkeitsvorteil bringt.
Dann doch lieber eine SSD mit 256GB (oder größer, denn Größere sind meist schneller)

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 16.02.2016, aktualisiert 28.02.2016
Moin,

Ich mache sowas mit knoppix.

  • Eine USB-Platte besorgen, die groß genug ist oder eine an einen internen SATA-Port hängen.
  • Mit knoppix booten
  • mit ddrescue das System als Image auf die Sicherugsplatte ziehen (Tipp: wenn man sparse "rettet" spart das Zeit)
  • System herunterfahren und die SSDs gegen die neuen SSDs austauschen
  • RAID1 einrichten
  • Wieder mit knoppix starten
  • mit ddrescue die Daten wieder zurückspielen.

lks

PS. Dazu geeignet sind natürlich ganz viele Tools, wie z.B. parted magic, acronis trueimage u.v.a. mehr.

PPS: Wenn das NTFS-Filesystem "dünn" ist, d.h weniger als die Hälfte mit daten befüll tist, kann man auch ntfsclone nehmen. Das spart dann nochmal zeit. Dann mußman allerdings die Partitionstabelle "händisch" kopieren, indem man mit ddrescue das erste MB der HDD als Image zieht.

Edit: Typo und Ergänzung
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
16.02.2016 um 20:24 Uhr
+1 für LKS seine Methode!
Bitte warten ..
Mitglied: admanni
16.02.2016, aktualisiert um 22:05 Uhr
Hallo!

Vielen Dank für Eure Anregungen!

@Pjordorf
Eventuell hab ich mich an dieser Stelle etwas missverständlich ausgedrückt... der LSi 9260 ist ein PCIe-Controller,
von welchem Windows 7 NICHT standardmässig booten kann, da es dieses Teil ab Werk nicht kennt.
Somit MUSS der Treiber während der Windows-Setup-Routine angegeben werden (das meinte ich mit "unterschieben").
Das ist auch der vorgegebene Weg, der vom Hersteller in der Doku beschrieben wird.

"Leichtsinn oder bewusstes Risiko oder Unkenntnis" liegt in diesem Fall im Ermessen des Benutzers, was ich nicht beeinflussen kann;
das stand auch nicht zur Debatte. Ich habe das Sytem nicht gebaut; ich soll ein Problem lösen und nicht die Ursache verhindern.

Wie erwähnt, wird das System täglich gesichert, um auf Daten zurückgreifen zu können, falls es mal knallt. Die Frage von mir war,
mit welchem einfachen und evtl. bekannten Weg ein System geclont werden kann, welches auf einem solchen RAID-Controller läuft.
Das ist also kein "generic/onboard" SATA-Controller, der von allem sofort erkannt wird.
Dass es Cloning-Tools gibt, weiss ich, auch das war nicht die Frage. Meine Frage komplett zu lesen hätte geholfen... ich möchte Dir
jetzt nicht zu nahe treten, aber sorry... mit keiner Silbe war Deine Antwort auch nur annähernd hilfreich.

@all
Danke Euch für die Vorschläge und Tips, ich werde mir diese Tools mal anschauen. Die Acronis-Version, welche ich hier habe und
lizensiert ist, erkennt leider den Controller nicht... daher die Frage welches Programm dies Eurer Erfahrung nach kann :-) face-smile

@LKS
vielen Dank für die detaillierte Anleitung! Und ntfsclone kann mit dem Controller? Hab wenig Erfahrung mit Linux! Aber Deine
Variante hört sich richtig gut an!

LG
admanni
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.02.2016 um 22:13 Uhr
Zitat von @admanni:

@LKS
vielen Dank für die detaillierte Anleitung! Und ntfsclone kann mit dem Controller? Hab wenig Erfahrung mit Linux! Aber Deine
Variante hört sich richtig gut an!


Laut dem Dokument hier wird der Controller von knoppix (=debian) unterstützt.

Du könntest natürlich auch einfach die neuen SSDs dranhängen, neues RAID definieren (vorzugsweise RAID1) udn dann einfach per ntfsclone das alte aufs neue RAID kopieren und dann einfach die alten SSds rausnehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: admanni
16.02.2016 um 22:17 Uhr
Du könntest natürlich auch einfach die neuen SSDs dranhängen, neues RAID definieren (vorzugsweise RAID1) udn dann einfach per ntfsclone das alte aufs neue RAID kopieren und dann einfach die alten SSds rausnehmen.
Das sieht nach nem Plan aus :-) face-smile Danke Dir!
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Verpackter Laptop entwendet
r0x3llVor 1 TagFrageSicherheit10 Kommentare

Hallo. Mir wurde aus dem Büro ein noch verpackter Dell XPS Laptop mit einem Wert von ca 3.500€ gestohlen. Kann man da was orten? ...

Windows 10
Netzwerkzugriff intern extern blockiert nach Aufbau NordVPN Verbindung
gelöst Slavik-10Vor 1 TagFrageWindows 1030 Kommentare

hallo Leute, ich habe mir vor kurzem ein VPN Anbieter bestellt. Das Problem an der ganzen Sache ist, sobald eine VPN Verbindung zu einem ...

Off Topic
Namenskonzept Kundengeräte
bitnarratorVor 1 TagFrageOff Topic5 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne einmal die Diskussion anstoßen, weil ich eine hier in diese Richtung noch nichts gefunden habe. Es geht um die Bennenung ...

Netzwerkgrundlagen
Router für neues Heimnetzwerk - was will man 2021 haben?
billy01Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen7 Kommentare

Guten Abend zusammen, nachdem sich bei mir viel getan hat, stehe ich nun vor einem Umzug und dem Neuaufbau meines Heimnetzwerkes. Also weg von ...

Windows Server
Kein Internetzugriff bei einem Domänenclient
KerberoVor 1 TagFrageWindows Server15 Kommentare

Hallo community, ich habe ein ganz komisches Verhalten eines Clients bei mir. Ich habe eine kleine Domäne (6 Clients und ein Windows Server 2016 ...

LAN, WAN, Wireless
2x Fritzbox 7590 mit separatem DSL über WAN verbinden
gelöst FailixVor 19 StundenFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Liebes Administrator Forum, Ich bin schon länger passiver Lese und habe mich jetzt entschlossen mit einer Frage den ersten Post hier zu schreiben. Über ...

LAN, WAN, Wireless
Cat 7 Patchkabel mit nur 11MBits im Download
gelöst RickHHVor 16 StundenFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin zusammen, ich habe mir soeben ein paar Patchkabel (aus einem Cat 7 Kabel) fertig gemacht. Die Belegung ist: 1 weiß/grün 2 grün 3 weiß/orange 4 blau 5 weiß/blau ...

DNS
Network Scanner zeigt falschen Hostname an
gelöst vafk18Vor 19 StundenFrageDNS10 Kommentare

Ich habe in meinem Netzwerk 3 Fritzboxen im Betrieb. Die Fritzboxen haben in den Einstellungen als Namen "fb7270", "fb7369" und "fb7412". Jede Fritzbox hat ...