Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mikrotik RB2011 und CSS326 via VLAN und SFP

Mitglied: KazooSa

KazooSa (Level 1) - Jetzt verbinden

07.07.2020 um 18:18 Uhr, 307 Aufrufe, 18 Kommentare, 1 Danke

Hallo Zusammen,

ich hoffe hier ist die Frage richtig.

Prosa:

Hier ist es jetzt aber essentiell wichtig zu wissen ob du...

a.) den Mikrotik Router direkt oder in einer Kaskade mit einem bestehenden Router davor oder wenn Kaskade ob...
b.) der MT dann mit einer Firewall und NAT oder
c.) ohne Firewall und transparent routet.


zu a) Ja der MT hängt hinter der FB

zu b) ja der MT mach FW und NAT

Setup:

bisher eth2 bis eth4_lan einzeln auf eth6_wan geroutet.

Jetzt :

eth4 switch weg und CSS am sfp_port netz auf sfp und route forward auf eth6 test ok

So jetzt aber ich haue mir seit drei Tagen das Tut für vlans um die Ohren aber das will nicht.
Irgendwie mache mit der bridge falsch. ich habe vlan20 bis vlan40 mit ip und dhcp versorgt und der bridge hinzugefügt.
Kann ich das netz auf dem sfp lassen und die vlans hinzufügen? Oder muss alles mit vlans gemacht werden?
Kommen dann auch hier nur diev lans in die FW zum forward? Das ist mir irgendwie sehr virtuell.

Danke im Vorraus.
Mitglied: aqui
08.07.2020, aktualisiert um 09:58 Uhr
Bevor wir ins Eingemacht gehen....
Warum machst du ein 2tes Mal NAT und Firewall auf dem MT wenn es schon die FritzBox davor macht ??
Ist das zwingend erforderlich ?
Wenn nein, wäre es erheblich sinniger den MT normal transparent routen zu lassen. Dort dann nochmal zusätzlich NAT zu machen ist kontraproduktiv, frisst Performance und erschwert dein Setup unnötig.
Nach deiner etwas wirren Beschreibung "eth2 bis eth4_lan einzeln auf eth6_wan geroutet." oben zu urteilen nutzt du den Mikrotik ja auch nur rein als Router zwischen diesen Ports und nicht als VLAN Router ! Ist dem so ?
Kann ich das netz auf dem sfp lassen und die vlans hinzufügen?
Ja, natürlich. Man müsste nur erstmal grundsätzlich verstehen WAS du eigentlich erreichen willst in deinem Setup bzw.
Verstehen tut man erstmal so viel:
  • CSS Switch hat mehrere VLANs
  • CSS Switch soll am SFP Port mit einem Tagged Uplink für alle VLANs angeschlossen werden.
  • Mikrotik Router soll diese VLANs routen und über den Port eth6 an die FritzBox Richtung Internet schicken.
Ist das so richtig und sieht es ungefähr dann so aus ?
fritzb-mt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Reicht dir 100 Mbit als Internet Anbindung ? ether 6 als Koppelport ist ein Port in der 100Mbit Gruppe (Ports 6-10).
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
08.07.2020 um 10:51 Uhr
Hallo aqui,

Ist das zwingend erforderlich ?
Die FritzBox stellt mir nur das Koppelnetz zum internet zur Verfügung und Telefon daher will ich alles was dahinter ist abschotten.
Das NAT auf dem MT hat bislang funktioniert und stört mich erst mal nicht weiter.

Nach deiner etwas wirren Beschreibung "eth2 bis eth4_lan einzeln auf eth6_wan geroutet." oben zu urteilen nutzt du den Mikrotik ja auch nur rein
als Router zwischen diesen Ports und nicht als VLAN Router ! Ist dem so ?

Ja bisher war auf jedem Port (ethX) ein eigenes Netz welches zum Teil untereinander als auch über eth6wan geroutet wurde.
Am eth4 hing bislang ein 8er Switch. Dieses Netz wollte ich als erstes auf den CSS326 via SFP schwenken.
Da der CSS326 aber 24 Ports bereitstellt möchte ich nicht alle für ein Netz verbraten sondern einen Teil für VLANS
reservieren. Da der Schwenk funktioniert hatte stellte sich also die Frage:

Kann ich das Netz auf dem sfp lassen und die vlans hinzufügen?
Ja, natürlich. Man müsste nur erst mal grundsätzlich verstehen WAS du eigentlich erreichen willst in deinem Setup bzw.
Ich möchte mir die Kabel sparen und die 24 Ports am CSS326 sinnvoll aufteilen.
Verstehen tut man erst mal so viel:
CSS Switch hat mehrere VLANs
CSS Switch soll am SFP Port mit einem Tagged Uplink für alle VLANs angeschlossen werden.
Mikrotik Router soll diese VLANs routen und über den Port eth6 an die FritzBox Richtung Internet schicken.

Ist das so richtig und sieht es ungefähr dann so aus ?

Ja so ungefähr kommt das hin. WLAN hinzu und fertig.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.07.2020, aktualisiert um 11:19 Uhr
daher will ich alles was dahinter ist abschotten.
OK, ist ja kein Problem muss man nur wissen zum Verständnis deines Designs !
Dann kanst du immer mit der Default Konfig des Mikrotiks arbeiten und diese entsprechend auf dein Design anpassen. Die Default Konfig erstellt automatisch eine wasserdichte Firewall Konfig und NAT an Port ether1. Hast du vermutlich dann auch so geregelt ?!
auf jedem Port (ethX) ein eigenes Netz welches zum Teil untereinander als auch über eth6wan geroutet wurde.
OK, also dann ein simpler IP Router. Machte die Sache dann recht einfach !
Ich möchte mir die Kabel sparen und die 24 Ports am CSS326 sinnvoll aufteilen.
Absolut sinnvoll und entspricht dann auch der o.a. Zeichnung wie es nachher bei dir aussehen soll, oder ?

Gut, was ist denn nun genau dein Problem ??
Du gehst dann genau so vor wie im Tutorial beschrieben !
Hier deine wichtigstens ToDos:
  • 2011er auf die derzeit aktuelle 6.47 updaten und Rebooten. ACHTUNG !: Danach AUCH den Bootloader unter System --> Routerbord ebenso auf diese Version updaten !! Dann final rebooten !
Dann mit dem Setup weitermachen.
  • Eine Bridge einrichten sofern nicht schon geschehen
  • Alle dedizierten Router Port IP Adressen die derzeit noch direkte Port IP Adressen haben löschen.
  • Diese gelöschten IP Netze als VLAN IP Interfaces unter Interfaces --> VLAN einrichten und mit dem entsprechenden VLAN ID Tag unten auf die oben konfigurierte Bridge als Interface einhängen
  • Diese VLANs dann TAGGED auf dem SFP Port, der Bridge und den VLAN Interfaces einrichten in der VLAN Bridge Konfig. Siehe dazu MT VLAN Tutorial.
  • VLANs und entsprechende IDs auf dem CSS Switch einrichten und dort einen der SFP Ports als Tagged Uplink für diese VLANs definieren.
  • Endgeräte Ports am CSS Switch UNtagged zuweisen.
Im groben wars das...

Wenn du mal schreibst welche VLANs und IPs dazu du verwendest und an welchen 2011er Ports diese VLANs zusätzlich zum CSS Switch liegen sollen, poste ich dir hier eine laufende Beispiel Konfig für den 2011er und einen CSS Switch mit Switch OS.
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
08.07.2020, aktualisiert um 13:21 Uhr
Hallo aqui,

mein Problem ist Schritt 1.4.

Das müsste ,, Diese VLANs dann TAGGED auf dem SFP Port, der Bridge und den VLAN Interfaces einrichten in der VLAN Bridge Konfig. Siehe dazu MT VLAN Tutorial.'' sein.

Bei current tagged und untagged steht nichts.
Der Haken bei der Brige (filtering war nicht gesetzt)

2011er auf die derzeit aktuelle 6.47 updaten und Rebooten. ACHTUNG !: Danach AUCH den Bootloader unter System --> Routerbord ebenso auf > diese Version updaten !! Dann final rebooten !

Da gibt es nur einen upgrade button. Kann man das irgendwo sehen das der bootloader ok ist?

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.07.2020, aktualisiert um 15:57 Uhr
Kann man das irgendwo sehen das der bootloader ok ist?
Ja, links unten in dem Window da steht doch ganz groß die Current version und welche im Flash ist. Einfach nur mal lesen !!

Die Konfig des Tutorials rennt fehlerfrei !
Hier ist ein Beispiel wie es mit einem CRS-305er Switch der im SwitchOS Mode gebootet wurde rennt. Die Konfig ist wie oben im Bild !
  • Uplink auf die FritzBox = ether1 (statt ether6 wie bei dir)
  • LWL Uplink auf den CSS = sfp1
  • Beispiel VLANs = 1 (Management, 192.168.88.0 /24), VLAN 10 (172.16.10.0 /24) und VLAN 20 (172.16.20.0 /24)
  • Alle VLANs mit DHCP Server auf dem RB2011
  • Port ether5 ist dem VLAN 1 (Management) zugewiesen für den Konfig PC. (Restports des RB2011 in der Beispiel Konfig aktuell keinem VLAN zugewiesen)
  • Firewall und NAT auf Port ether1 zur FritzBox aktiv
  • Fertige Konfig zum Einspielen in den RB2011 kannst du HIER_runterladen. (Dafür einfach die Backup Datei per Drag and Drop in das "Files" Windows ziehen, markieren und "Restore" klicken.)

Einstellungen des SwitchOS am Beispiel eines 5 Port CRS-305 um SwitchOS Mode gem. der Mikrotik_Vorgabe.

VLANs einrichten:

swos3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

VLAN Ports einrichten:

swos4 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Bridge Priority hochdrehen damit der CSS der Root Switch ist:

swos2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

IP Management Interfaces des CSS einrichten:

swos5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Die ASCII Konfig des RB2011 mit der "export" Funktion sieht so aus:
(Lass dich nicht verwirren durch die "lease-script=":local DHCPtag" Scripte. Das sind DNS Scripte die dafür sorgen die DHCP Adressen der Clients lokal auflösen zu können ! (Siehe VLAN Tutorial) Die sind kosmetisch und nicht zwingend.
Die statische Mac Adresse im DHCP Lease des VLAN 1 dient dazu dem CSS Switch (SwitchOS) immer eine feste Management IP Adresse zuzuweisen !)


Fazit:
Works as designed !!
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
10.07.2020 um 08:48 Uhr
Hallo aqui,

Danke für die Datei. Funktioniert und sieht so aus wie ich das mit dem TUT hinbekommen wollte. Bei Current tagged und Current untagged
stehen jetzt auch die Ports was bei mir nicht der Fall war. Werden die dort dann automatisch gesetzt? Ich kann das Feld nämlich nicht manuell
verändern. Ich gehe davon , dass ich jetzt noch weitere VLANS hinzufügen kann und danach die Option filtern der Bridge wie in 1.4 aktivieren
muss.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.07.2020, aktualisiert um 10:46 Uhr
und sieht so aus wie ich das mit dem TUT hinbekommen wollte
Das war der Sinn der Sache ?! Fragt sich jetzt nur WARUM hast DU es trotz vorbildlichem Tutorial nicht hinbekommen ??
stehen jetzt auch die Ports was bei mir nicht der Fall war. Werden die dort dann automatisch gesetzt?
Nein, natürlich nicht !
Die musst du im Menü Bridge --> VLANs immer fest zuweisen ! Wenn du das da nicht gemacht hast ist klar das das dann nicht klappt ! Tutorial GENAU lesen hilft !
https://administrator.de/wissen/mikrotik-vlan-konfiguration-routeros-ver ...
Ich kann das Feld nämlich nicht manuell
Sorry, aber das ist Unsinn. Wenn du unter "Tagged" in dem Menü die kleinen gegensätzlichen Pfeile am Eingabefeld klickst kann man dort die erforderlichen Tagged Ports alle eintragen !! Wie gesagt...Menü Bridge --> (Karteireiter) VLANs. Guckst du hier:
vlanbri - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Ich gehe davon , dass ich jetzt noch weitere VLANS hinzufügen kann und danach die Option filtern der Bridge wie in 1.4 aktivieren
Das Filtern ist aktiviert und kann auch aktiviert bleiben !! da muss man nix mehr fummeln.
Ein fach die VLANs nachtragen und gut iss !!! Nix fummeln am Bridge Filtering.
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
10.07.2020 um 12:39 Uhr
Hallo aqui,

wie oben zu sehen sind bei Current Tagged die Interfaces eingetragen. Das war bei meinem 1. Versuch nicht der Fall. Vielleicht habe ich mich
falsch ausgedrückt als ich Ports geschrieben habe. sry

Das Filtern ist aktiviert und kann auch aktiviert bleiben !! da muss man nix mehr fummeln.

Im Register der Bridge kann ich keinen gesetzten Haken sehen. sry

Ein fach die VLANs nachtragen und gut iss !!! Nix fummeln am Bridge Filtering.

Das ist natürlich super. Wer will schon fummeln.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.07.2020, aktualisiert um 13:06 Uhr
Im Register der Bridge kann ich keinen gesetzten Haken sehen. sry
Kann nicht sein und stimmt ganz sicher nicht ! Ohne den Haken würde die VLAN Erkennung per se gar nicht funktionieren. So sieht das aus:
vlanfilter - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Der Haken muss da für den VLAN Betrieb logischerweise gesetzt sein.
Wer will schon fummeln.
Kommt drauf an...
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
10.07.2020 um 15:09 Uhr
Hallo aqui,

ist es normal, dass der sfplink vom switch aus ist?
Ohne geladene config ist der an.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.07.2020, aktualisiert um 17:01 Uhr
Ist es normal, dass der sfplink vom switch aus ist?
Normal ist es sicher nicht aber erwartbar.
Der Grund ist das es bei Glasfaser SFP Modulen kein Autonegotiation gibt. Im SwitchOS Port Menü musst du also die Autonegotiation deshalb an deinem SFP Port immer deaktivieren und die Linkspeed fest auf 1G setzen !
autoneg - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wenn du dir das Gegenüber auf dem RB2011 ansiehst dann wirst du unter Interfaces --> SFP dort ebenfalls sehen das die Autonegotiation deaktiviert ist und die Portspeed fest auf 1G, Fullduplex steht !
Dann sollte sofort die Link LED am SFP Port aufleuchten.
Wenn nicht kann es zudem noch sein das du die Sende- und Empfangs Faser vertauscht hast am LWL Patchkabel. Guckst du dazu auch hier:
https://administrator.de/forum/netzwerkanbindung-kennt-technischen-detai ...
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
14.07.2020 um 11:52 Uhr
Hallo aqui,

habe die letzten Tage ausgiebig getestet.
Konnte das TUT nachbauen so dass bis auf vlan1 das Netz funktioniert.
In der Konfig von dir lässt sich keine wlan konfigurieren?
VLAN auch nicht da kein dhcp rennt.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.07.2020 um 12:31 Uhr
so dass bis auf vlan1 das Netz funktioniert.
Klasse, aber warum nicht VLAN 1 ??? Zeigt ja klar das du da noch irgendwo einen kleinen Kinken drin hast !
In der Konfig von dir lässt sich keine wlan konfigurieren?
Doch natürlich ! Guckst du hier:
https://administrator.de/wissen/mikrotik-vlan-konfiguration-routeros-ver ...
https://administrator.de/content/detail.php?id=396803&token=716#comm ...
oder mit zentralem CapsMan Controller wenn du Mikrotik APs hast:
https://administrator.de/wissen/dynamische-vlan-zuweisung-wlan-u-lan-cli ...

Rennt alles fehlerlos !
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
14.07.2020 um 13:08 Uhr
Hallo aqui,

Klasse, aber warum nicht VLAN 1 ??? Zeigt ja klar das du da noch irgendwo einen kleinen Kinken drin hast !

Ich hatte vlan1 erst mal weggelassen. Kommt später noch. Mich nervt das der DHCP invalid ist und ich das wlan nicht zum rennen bekomme.

Wobei es in einem früheren Versuch mit WLAN1 (einfach das interface direkt) und IPadresse und DHCP auf WLAN1 gelaufen ist.
Login ging und IP zuweisung auch.

,,Ich guck hier.'' Und mach's nochmal.

Doch Fummelei.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.07.2020 um 14:29 Uhr
Ich hatte vlan1 erst mal weggelassen. Kommt später noch.
Aaaahhsooo, ja kann man machen.
Mich nervt das der DHCP invalid ist und ich das wlan nicht zum rennen bekomme.
Wenn wir wüssten WIE es angebunden ist könnten wir helfen...
Das Tutorial erklärt es eigentlich wasserdicht
Doch Fummelei.
Nicht wenn man es richtig macht !! Dann ist es in 5 Minuten erledigt
Achte darauf das das Ländersetting beim WLAN stimmt ! Ansonsten sendet es nicht.
Kannst du denn wenigstens deine SSID sehen im WLAN Browser des Endgerätes ?
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
14.07.2020 um 15:01 Uhr
Hallo aqui,

>Wenn wir wüssten WIE es angebunden ist könnten wir helfen...

Mache ich heute Abend.

Das Tutorial erklärt es eigentlich wasserdicht

Ich fürchte ich bin wasserabweisend.

Ja die SSID ist sichtbar. DHCP vergibt nüscht./ Ist im Status invalid.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.07.2020 um 15:09 Uhr
Ja die SSID ist sichtbar. DHCP vergibt nüscht./
Zeigt eindeutig das das WLAN Interface nicht am internen Bridgeport hängt !!
DA solltest du also mal näher suchen...!!
Bitte warten ..
Mitglied: KazooSa
14.07.2020 um 20:50 Uhr
Hallo aqui,

Wenn wir wüssten WIE es angebunden ist könnten wir helfen...

Anbinden möchte ich es wie im Tutorial:

4. Einfache WLAN Anbindung:

Für das VLAN10 eine IPadresse und DHCP-Server.
In der Firewall forwarden von VLAN10 zum eth1.

Danach MSSID wie in Punkt 5.


Grüße
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Mikrotik SFP Fiber Verkabelung-Stecker
gelöst Frage von rickstinsonLAN, WAN, Wireless13 Kommentare

Hallo, ich hatte bis dato noch nichts mit SFP zu tun gehabt. Einer unser Kunden hat jetzt mal eben ...

LAN, WAN, Wireless
Mikrotik VLAN zuordnen
gelöst Frage von unique24LAN, WAN, Wireless24 Kommentare

Hallo, ich habe 5 Mikrotik Router und muss denen VLAN´s zuordnen. Hab tagged und untagged Ports. Typen habe ich: ...

Router & Routing
Mikrotik und VLAN
gelöst Frage von jm3westRouter & Routing6 Kommentare

Hallo Forengemeinde, bis dato war/bin ich ein ganz normaler Enduser der seine Fritz!Box ans Modem anschloss, ein paar Ports ...

LAN, WAN, Wireless
Mikrotik - VLAN, Switching, Bonding
Frage von Alex29LAN, WAN, Wireless21 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin zwar neu hier im Forum, lese aber schon einige Zeit mit aber habe noch keine ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Liste ungeschützter Pulse-VPN-Server veröffentlicht

Information von Visucius vor 1 TagErkennung und -Abwehr

bzw. Der tiefe Blick in die Profi-Administratoren-Welt ;-)

Windows 10

Windows Defender verhindert Telemetrieblocking via hosts-Datei

Information von BirdyB vor 1 TagWindows 102 Kommentare

Für diejenigen, die keine Daten an MS senden wollten, war die hosts-Datei manchmal eine Option.

Monitoring

Unabhängiger Ansatz - IoT (frei von Cloud- oder Appzwang) - Hier mit Schaltsteckdosen

Anleitung von beidermachtvongreyscull vor 4 TagenMonitoring2 Kommentare

Tach Kollegen, ich erzähle Euch mal von meiner Ausgangslage und den/m Problem(chen) Ich benutze ein NAS zur Lagerung meiner ...

Microsoft
Microsoft Advanced Threat Protection for Linux
Information von Dani vor 6 TagenMicrosoft

Microsoft Defender Advanced Threat Protection (MD ATP) support for Linux with kernel version 3.10.0-327 or later, including the following ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows "Home" Version im Unternehmen legal?
gelöst Frage von BosnigelWindows 1027 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Kleinstunternehmer der überall sparen muss. Die Frage: Ist Windows 10 (also nicht Pro) für ...

Off Topic
Arbeitsangebot
gelöst Frage von CoffeeJunkieOff Topic26 Kommentare

Da meine Firma massiv Stellen abbaut, bin ich auf der Suche nach einem neuen Job Basis Fakten: Abschuß Fisi ...

Exchange Server
Exchange Emailadresse deaktivieren oder löschen
Frage von imebroExchange Server15 Kommentare

Hallo, wir arbeiten mit einem Windows Server 2016 und Exchange 2016. Ein Mitarbeiter ist im März 2020 ausgeschieden und ...

Server
Verbindung zum Linux Server nicht möglich
gelöst Frage von it-fraggleServer13 Kommentare

Hallo zusammen, habe gerade ein sonderbares Problem auf dessen Lösung ich gerade nicht komme. Wir haben hier seit einigen ...

Weniger Werbung?
Administrator Magazin
07 | 2020 In der Juli-Ausgabe beleuchtet das IT-Administrator Magazin den Themenschwerpunkt "Monitoring & Support". Darin zeigt die Redaktion unter anderem, wie Sie die Leistung von Terminalservern im Blick behalten und welche Neuerungen das Ticketsystem OTRS 8 mitbringt. Auch die Überwachung von USV-Anlagen darf nicht fehlen. In ...