corraggiouno
Goto Top

MSExchangeMU Fehler im Ereignisprotokoll

Hi,

System: Windows Server 2003 R2 SP2
Exchange Server 2003

Habe folgende Fehlermeldung im Ereignisprotokoll:
Es konnte nicht auf die Metabase zugegriffen werden, der Fehlercode ist 80080005 (Starten des Servers fehlgeschlagen).
Der IIS Verwaltungsdienst lässt sich auch nicht mehr starten.
Folgende Fehlermeldung: Fehler 1392: Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar
Ich vermute mal das die Datenbank von Exchange nicht mehr funktioniert
Kann mir jemand sagen, wie ich das wieder reparieren kann?

Content-Key: 105384

Url: https://administrator.de/contentid/105384

Printed on: June 13, 2024 at 16:06 o'clock

Member: user217
user217 Jan 07, 2009 at 14:34:32 (UTC)
Goto Top
- Virenscanner muss einen ausschluss von der Datenbank haben sonst passiert sowas
- Sicherung des kompletten Systems durchführen, ggf. eine alte Sicherung zurückspielen
- IIS Reparatur installation
- Exchange DB offline nehmen und mit isinteg oder eseutil versuchen zu reparieren
- Hilfreich ist der Desaster Recovery operations Guide von M$

Gruß
user217
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 07, 2009 at 14:45:38 (UTC)
Goto Top
Ich probier es gerade mit eseutil. Mal sehen ob's funktioniert!
Member: user217
user217 Jan 07, 2009 at 14:50:42 (UTC)
Goto Top
Vorsicht, bitte nicht ohne vorher die DB und die Logs zu Sichern.
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 07, 2009 at 14:56:56 (UTC)
Goto Top
ich habe den gesamten MDBDATA gesichert
Member: user217
user217 Jan 07, 2009 at 15:01:19 (UTC)
Goto Top
puh ;-], bei mir ging das mal nach hinten los..
Member: GuentherH
GuentherH Jan 07, 2009 at 17:29:42 (UTC)
Goto Top
Hallo.

Die Metabase, um die es hier geht wird zwar für den Exchange benötigt hat aber nichts mit den Exchange Datenbanken zu tun. Eseutil ist hier also eine überflüssige Arbeit.

Die Metabase (das AD des IIS) wird vom IIS benötigt, daher kann dieser auch nicht gestartet werden. Schau daher einmal in diese Richtung - http://support.microsoft.com/kb/831393/en-us - Ist zwar für Exchange 2000, aber die Vorgangsweise sollte gleich sein.

Schön wäre natürlich wenn es ein Backup der Metabase gäbe.

LG Günther
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 08, 2009 at 07:36:26 (UTC)
Goto Top
Habe folgenden Befehl ausgeführt

C:\Programme\Exchsrvr\bin>isinteg.exe -fix C:\programme\exchsrvr\mdbdata\priv1.e
db

Und bekomme folgende Meldung

Microsoft Exchange Information Store Integrity Checker v6.5.7638.2
Copyright (c) 1986-2000 Microsoft Corp. All rights reserved.
Usage:
isinteg -s ServerName [-fix] [-verbose] [-l logfilename] -test testname[[, test
name]...]
-s ServerName
-fix check and fix (default - check only)
-verbose report verbosely
-l filename log file name (default - .\isinteg.pri/pub)
-t refdblocation (default - the location of the store)
-test testname,...
folder message aclitem mailbox(pri only) delfld acllist
rcvfld(pri only) timedev rowcounts attach morefld ooflist(pri only)
global searchq dlvrto replstate(pub only)
peruser artidx(pub only) search newsfeed(pub only) dumpsterprops
Ref count tests: msgref msgsoftref attachref acllistref aclitemref
newsfeedref(pub only) fldrcv(pri only) fldsub dumpsterref
Groups tests: allfoldertests allacltests
isinteg -dump [-l logfilename] (verbose dump of store data)

Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache? Normalerweise müsste doch jetzt ein Reparaturprozess anlaufen
Bitte um Hilfe
Member: GuentherH
GuentherH Jan 08, 2009 at 09:24:28 (UTC)
Goto Top
Hallo.

a) ich habe dir doch geschrieben, dass deine Fehlermeldung mit der Datenbank nichts zu tun hat
b) wenn du trotzdem die Datenbank überprüfen willst, warum stößt du sofort eine Reparatur an, und führst nicht vorher nur eine Überprüfung aus?
c) du fragst dich was du falsch machst. Hast du auch nur einen Blick auf den Syntax von isinteg geworfen? Steht hier auch nur ein Wort des Datenbanknamen?

Als kleiner Tipp. Bevor du mit irgendwelchen Utils auf die Datenbank des Exchange losgehst, lies dir bitte vorher genau durch, was die Utilitys machen, und was passieren kann, wenn sie falsch angewendet werden.

Und um nur einmal die Datenbank zu überprüfen, lautet der Befehl isinteg -s servername.des.exchange -test alltests

Und noch 2 Tipps:
- Exchange Datenbanken haben aus Performancegründen auf der Systempartition nicht zu suchen - http://www.sbspraxis.de/exchange/ex03012/ex03012.html
- um die Exchange Utils einfacher aufrufen zu können, ist es sinnvoll den Verzeichnispfad in die Umgebungsvariablen mit aufzunehmen - http://blog.sbspraxis.de/vereinfachter-aufruf-der-exchange-datenbank-to ...

LG Günther
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 09, 2009 at 08:36:53 (UTC)
Goto Top
Der Reparaturprozess mit isinteg und eseutil war soweit erfolgreich. Dennoch bekommen wir keine Emails bzw. es gehen keine Emails raus.
Folgende Fehlermeldung habe wir in der Ereignisanzeige des Servers:
MSEexchangeMTA x.400-Dienst

Ein Unzustellbarkeitsbericht (Fehlercode unable-to-transfer und Diagnosecode unrecognised-OR-name) wird für die Nachricht C=DE;A= ;P=Erste Organisati;L=INFO0901090758380562 erstellt. Ursprünglich war sie an C=DE;A= ;P=Erste Organisati;O=Exchange;DDA:SMTP=username(a)domänenname.de; gerichtet (Empfängernummer 1) und sollte an umgeleitet werden. [MTA DISP:RESULT 16 136] (12)

Kann mir jemand bei diesem Problem weiterhelfen?
Member: user217
user217 Jan 09, 2009 at 08:54:08 (UTC)
Goto Top
Servus,
läuft den der Dienst? Ist der auch richtig konfiguriert?
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 09, 2009 at 08:57:15 (UTC)
Goto Top
Der Dienst Microsoft MTA-Stacks läuft!
Member: user217
user217 Jan 09, 2009 at 09:02:23 (UTC)
Goto Top
und die konfig unter der exchange verwaltung- AdministrativeGruppen-Prtokolle MTA, ist hier auch der Pfad und der Servername richtig eingetragen. Hast du ein DNS Problem?
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 09, 2009 at 09:11:14 (UTC)
Goto Top
Kannst du mir mal kurz auf die Sprünge helfen wo ich denn die Config zu exchange verwaltung- AdministrativeGruppen-Prtokolle MTA finde?
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 09, 2009 at 09:30:49 (UTC)
Goto Top
Habs gefunden im System-Manager:
folgende Einträge sind gesetzt:
Lokaler X.400-Name: Servername --> ist soweit korrekt eingetragen

Verzeichnis für Nachrichtenwarteschlange:
C:\Programme\Exchsrvr\mtadata
Ist auch korrekt!
Member: user217
user217 Jan 09, 2009 at 09:31:13 (UTC)
Goto Top
Server-Protokolle-X400-eigenschaften
Member: user217
user217 Jan 09, 2009 at 09:32:43 (UTC)
Goto Top
sollte passen, installier dir mal zum spaß das Exchange Best Practice Analyser Tool von Microsoft. Vielleicht siehst du hier den Fehler...
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 09, 2009 at 09:33:42 (UTC)
Goto Top
Die Einstellungen sind soweit korrekt, leider funktioniert die E-Mail Kommunikation immer noch nicht! Hast du noch einen Tipp woran das liegen könnte?
Member: user217
user217 Jan 09, 2009 at 09:39:20 (UTC)
Goto Top
vorher hat es funktioniert und seitdem aus heiterem Himmel dieser Fehler aufgetaucht ist gehts nicht mehr, sehe ich das richtig? Was ist mit den smtp einstellungen?
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 09, 2009 at 09:49:22 (UTC)
Goto Top
Ich bekomme das Tool nicht installiert Exchange Best Practice Analyser Tool von Microsoft. Ich bekomme eine Meldung obwohl ich ja Administrator bin, das ich nicht ausreichende Rechte verfüge? Ist mir nicht logisch!
Beim SmTP-Connector ist folgendes unter dem Reiter Allgemein eingetragen:
smtp.domäne.de
Member: Corraggiouno
Corraggiouno Jan 09, 2009 at 10:07:04 (UTC)
Goto Top
Ok, beim Versuch das Tool zu installieren wird mir folgende Meldung ausgegeben:
exbpa.msi ist keine zulässige Win32_Anwendung!
Member: user217
user217 Jan 09, 2009 at 10:58:16 (UTC)
Goto Top
das mit exbpa ist wahrscheinlich ein CRC Fehler... das mit dem smtp connector ist seltsam weil man hier eigentlich die ip adresse eintragen sollte..