Outlook 2003: Mails oeffnen sich immer langsamer bis gar nichts mehr geh

nudelsupp
Goto Top

Outlook 2003 mit Exchange 2003.

Hallo Zusammen,

ich habe bei einem Anwender ein komisches Problem. Der Anwender arbeitet mit Outlook 2003 unter XP. Wenn er sein Mail-Client öffnet, dann kann er sich die ersten 4-5 Mails normal anschauen. Das Öffnen jeder weiteren Mail verzögert sich dann immer ein bißchen mehr, bis schließlich, nach ca. 10 Mails, gar nichts mehr geht.
Ein Neustart von Outlook löst das Problem und es geht sofort von vorne los. Habe es bereits mit /cleanreminders /resetfolders etc probiert, aber das bringt keine Besserung.

Wäre schön wenn einer mich auf den richtigen Weg bringen könnte :o)

Gruß
Nudelsupp

Content-Key: 35275

Url: https://administrator.de/contentid/35275

Ausgedruckt am: 21.05.2022 um 05:05 Uhr

Mitglied: ppauler
ppauler 03.07.2006 um 16:30:36 Uhr
Goto Top
Hallo,

hast du schon versucht die PST-Datei mit scanpst.exe zu prüfen ? schanpst.exe liegt bei XP unter C:\Programme\Gemeinsame Dateien\System\Mapi\1031

gruss
pauli
Mitglied: Nudelsupp
Nudelsupp 03.07.2006 um 16:36:59 Uhr
Goto Top
Nö weil ich keine PST-Datei habe...deswegen steht oben Exchange drin ;-) face-wink
Mitglied: 24213
24213 03.07.2006 um 19:02:11 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenig Informationen um das Problem halbwegs einzugrenzen.

Ich würde mal folgendes kontrollieren:

Wurde der Client abgewürgt (vielleicht während der Syncronisation)?
Ist beim Client der Cachemodus aktiviert?
Ist eine AntiVirussoftware vorhanden? Wie lange dauert das Scannen der Mails? Vielleicht mal deaktivieren.
Wieviele Mails liegen im Postfach und wie gross ist das Postfach?
Wie gross sind die Mails?
Wie sieht es mit ActiveX aus, vielleicht etwas eingefangen?
Vorhandene Mails sichern und anfangen das Postfach zu leeren und prüfen ob Problem weiter besteht.
...

Vielleicht hilft Dir das ja, um den Feher zumindest einzugrenzen
Mitglied: Nudelsupp
Nudelsupp 04.07.2006 um 07:34:13 Uhr
Goto Top
Also Cachemodus ist aktiviert und es läuft TrendMicro Office Scan. Dieser wird aber auf allen Rechnern eingesetzt und hier gibts Postfächer mit über 1GB die keine Probleme machen. Das betreffende Postfach ist lediglich 170MB groß mit ca. 1500 Objekten. Es sind eigentlich alles "normale" Geschäftsmails, also nix mit vielen großen Dateianhängen, sowie viele Kalendereinträge. ActiveX ist generell deaktiviert, habs aber nochmals überprüft!
Mitglied: 24213
24213 04.07.2006 um 18:29:42 Uhr
Goto Top
Hallo,

als erstes gehe ich mal davon aus, das die NIC einwandfrei funktioniert.

Dann mal in der Ereignisanzeige nachschauen welche Fehler vom Exchange auftauchen, speziell für diesen Benutzer bzw. Postfach, wenn überhaupt.

Vorsichtshalber mal den Ordner mit den Transaktionsprotokollen überprüfen. Ist auf der Festplatte noch Platz. Wie ist der Exchange konfiguriert? Umlaufprotokollierung oder fortlaufende Protokollierung?

Cachemodus ausser für Mobiluser deaktivieren - ansonsten muss ja ein ziemlicher Traffic auf der Leitung sein, wenn Exchange sich mit den Clients synronisiert.

Mal mit dem Chef und den Mitarbeitern sprechen, wie lange welche Mails überhaupt aufbehalten werden sollen. Die Mitarbeiter anhalten regelmäßig ihr Postfach aufzuräumen, auch gesendete Objekte und Papierkorb.

Als nächstes würde ich mal die Postfächer aufräumen oder die User bitten alte Mails zu löschen.

Dann von dem besagten Postfach mal die Mails sichern. Entweder per Backup, usw. oder ein neues Postfach erstellen und der User soll die Mails an dieses Postfach schicken.

Alle Mails aus dem Userpostfach löschen. Probleme?
In den Standardeinstellungen von Exchange werden gelöschte Mails eh noch 30 Tage aufbewahrt, bevor sie im Nirwana verschwinden.

Wenn 1500 Mails im Posteingang liegen, wie sieht es dann im Postausgang oder im Ordner gelöschte Objekte bzw. Papierkorb aus, noch mehr? Probleme?

Das Ganze erinnert mich stark daran, daß die Postfächer selten oder noch nie aufgeräumt worden sind.

Wie gesagt, ich vermute Syncronisationsprobleme. Die Schalter /Cleanreminders oder /Resetfolders bringe hier nicht viel oder gehen Erinnerungen verloren bzw. fehlen Ordner in der Übersicht des lokalen Kontos.

Gruss
Mitglied: Nudelsupp
Nudelsupp 05.07.2006 um 07:57:17 Uhr
Goto Top
Danke erstmal für die Hilfe.
Ich hatte dann auch versucht das Problem weiter einzugrenzen.
Mails gesichert -> Postfach gelöscht -> Postfach neu angelegt -> Mails zurück => kein Erfolg
Outlook neu installiert => kein Erfolg
Anderen Benutzer/Postfach auf dem Notebook versucht => da gings
betroffenen Benutzer auf anderem Rechner getestet => da gings auch

Letzten Endes hab ich den Ordner gesendete Objekte und gelöschte Objekte geleert und Bingo...Problem gelöst
Mitglied: Nudelsupp
Nudelsupp 05.07.2006 um 14:08:37 Uhr
Goto Top
Kommando zurück... Problem besteht weiterhin

Komischerweise, wenn sich der User auf einem anderen Rechner anmeldet, dann funktioniert das alles bestens. Genauso wenn ich mich mit meinem Konto auf seinem Laptop anmelde. Auch hier keine Probleme.

Mir ist jetzt auch aufgefallen, das Problem besteht nicht nur beim Öffnen von Mails, sondern auch beim Zugriff auf die einzelnen Ordner.
Habe mal nebenher die Systemauslastung im Auge behalten. Jedes Element das geöffnet wird braucht ~ doppelt soviel CPU-Leistung wie das Vorangegangene
Mitglied: 24213
24213 05.07.2006 um 20:55:16 Uhr
Goto Top
Hallo,

jetzt nochmal langsam.

Das Problemkind ist ein Notebook?

Wie ist er am Netz angeschlossen?
Mitglied: Nudelsupp
Nudelsupp 06.07.2006 um 07:22:36 Uhr
Goto Top
Angeschlossen ist das Notebook ganz normal über eine Dockingstation und nen LAN-Kabel. Nix außergewöhnliches also was nicht auch bei anderen hier im Netz läuft.
Mitglied: 34562
34562 20.09.2006 um 23:45:22 Uhr
Goto Top
Hallo,

es ist schon etwas her. Deswegen interessiert es mich, ob die eigentliche Ursache gefunden wurde, da ich dasselbe Problem habe.

Vielen Dank
Mitglied: Nudelsupp
Nudelsupp 21.09.2006 um 07:27:31 Uhr
Goto Top
Jopp, die Lösung hat dann ein komplettes Löschen und Neu-Anlegen des User-Profils gebracht
Mitglied: 54296
54296 24.09.2007 um 13:42:23 Uhr
Goto Top
Ich möchte auch nochmals nachfragen, da das gleich Problem besteht: Es wurde also das Profil auf dem Server gelöscht und neu angelegt (oder nur das Benutzerprofil lokal?). Oder gibt es mittlerweile Informationen welche Einstellung geändert werden müssten.
herzlichen Dank
Klaus Schlemper