Probleme mit SMB1-Netzwerklaufwerken seit Build 2004

Mitglied: cmiit97

cmiit97 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.10.2020, aktualisiert 13:12 Uhr, 1155 Aufrufe, 13 Kommentare

Moin,

ich habe seit dem ich auf einigen Computer das Update 2004 installiert habe, das gemappte Laufwerke die noch mit SMB1 laufen beim Start den Explorer zum abstürzen bringen. Das einzige was jetzt hilft ist es die Laufwerke zu trennen sich neu anzumelden und diese dann neu mappen.

Komisch ist das wenn die Laufwerke über die IP direkt gemappt werden stürzt der Explorer nicht ab. Habe SMB1 schon neu aktiviert. Leider ohne Erfolg. DNS funktioniert wunderbar.


Habt ihr für mich einen Tipp was ich noch tun kann?
Kommentar vom Moderator tomolpi am 22.10.2020 um 13:12:23 Uhr
Titel eindeutiger gemacht
Mitglied: Razer1
22.10.2020 um 10:20 Uhr
Moin,

Da SMB 1 mehr als unsicher ist würde ich mir eher Gedanken machen wie ich es ablöse anstatt ein Toten Gaul zu reiten.
Oder gibt es keine alternative ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
22.10.2020 um 10:30 Uhr
Habt ihr für mich einen Tipp was ich noch tun kann?
Ja, SMB1 ausschalten und das Ziellaufwerk auf SMB3 bringen.
Danach wieder beruhigt schlafen... :c)
Bitte warten ..
Mitglied: sabines
22.10.2020 um 10:38 Uhr
Komisch der hat die Probleme seit 2004 also 16 Jahren und es fällt jetzt erst auf
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
22.10.2020, aktualisiert um 11:08 Uhr
meine Güte... ich hatte neulich einen Security Audit mit einem Kunden besprochen, wegen SMB1.
Bis 1909 bzw die dazugehörigen Serverversionen wird SMB1 in den GPOs nicht verboten wenn sie undefiniert sind, und ich denk mal daß der TO das Windows 10 2004 meint und daß Win10 2004 SMB2 als Mindeststandard vorraussezt

Fakt ist aber auch daß SMB1 so richtig Neunzigerjahrestandard ist, denn schon vor 20 Jahren war SMB2 eigentlich Standard.
@cmiit97
Ihr solltet den Lanmanager oder OS/2 Server mal updaten daß er SMB3 macht

Die GPOs bestimmen zwar was das Midestlevel für die Aushandlung des SMB Levels, aber um SMB1 Shares hätte man sich schon vor 20 Jahren kümmern sollen. Echt.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
22.10.2020 um 11:36 Uhr
Fakt ist aber auch daß SMB1 so richtig Neunzigerjahrestandard ist, denn schon vor 20 Jahren war SMB2 eigentlich Standard.
SMB1 ist sogar noch älter, weil es keine Microsoft-Erfindung war, sondern 1983 kam es von IBM. SMB2 dagegen kann keine 20 Jahre alt sein, da es erst mit Windows Vista auf den Markt kam, also 13 Jahre.

Werden die Netzlaufwerke über DNS oder den NetBIOS-Namen eingebunden? Für die meisten sieht es erstmal gleich aus, im Hintergrund sind es aber unterschiedliche Dienste.
Bitte warten ..
Mitglied: Hubert.N
22.10.2020 um 13:51 Uhr
Moin

Das einzige was jetzt hilft ist es die Laufwerke zu trennen sich neu anzumelden und diese dann neu mappen.

Was ist, wenn Du das Laufwerk nicht dauerhaft verbindest und es nach einem Neustart verbinden willst? Wenn das funktioniert, ist die Lösung doch ganz einfach: nicht dauerhaft verbinden und ein Anmeldescript erstellen, welches die Laufwerke nach Anmeldung verbindet.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
22.10.2020 um 14:33 Uhr
Zitat von sabines:

Komisch der hat die Probleme seit 2004 also 16 Jahren und es fällt jetzt erst auf

Build 2004 heißt Jahr 20 Monat 04. Also April 2020.
Bitte warten ..
Mitglied: sabines
22.10.2020 um 15:22 Uhr
Echt jetzt, wäre ich nieeeee drauf gekommen
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
22.10.2020 um 17:30 Uhr
Zitat von tikayevent:

Fakt ist aber auch daß SMB1 so richtig Neunzigerjahrestandard ist, denn schon vor 20 Jahren war SMB2 eigentlich Standard.
SMB1 ist sogar noch älter, weil es keine Microsoft-Erfindung war, sondern 1983 kam es von IBM. SMB2 dagegen kann keine 20 Jahre alt sein, da es erst mit Windows Vista auf den Markt kam, also 13 Jahre.


ich mag mich um ein paar Jahre geirrt haben, aber Fakt ist daß SMB2 schon von Betriebsystemen angeboten wurden die seit Jahren end of life sind, das müßte dann ja prä Vista gewesen sein (und Vista gabs schon frühzeitig als Beta, ich meine 2003)

ich würd auch mal in den Authentifizierungsmethoden graben, denn wenn da schon ein alter SMB1 fähiger Fileshare ist, dann wird der ggf. Anmeldungen nur über Legacy-Methoden wie NTLM oder gar nur LM erlauben, wo moderne OS vermutlich mal als Mindestlevel NTLMv2 haben, und das produziert ebenso seltsame Seiteneffekte die man aber sehr gut mit dem Ereignisprotokoll vom Client findet und auch lösen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
24.10.2020 um 08:58 Uhr
Zitat von GrueneSosseMitSpeck:

ich mag mich um ein paar Jahre geirrt haben, aber Fakt ist daß SMB2 schon von Betriebsystemen angeboten wurden die seit Jahren end of life sind, das müßte dann ja prä Vista gewesen sein (und Vista gabs schon frühzeitig als Beta, ich meine 2003)

Nein, SMB2 kam mit Vista, es wurde 2007 released und ist damit seit 2017 EoL. Das Problem ist ja meist das es irgendwelche Systeme gibt die man nicht so einfach ablösen kann, Produktionssteuerungen zum Beispiel.

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
24.10.2020 um 17:17 Uhr
Moin,

Zitat von Th0mKa:
Nein, SMB2 kam mit Vista, es wurde 2007 released und ist damit seit 2017 EoL. Das Problem ist ja meist das es irgendwelche Systeme gibt die man nicht so einfach ablösen kann, Produktionssteuerungen zum Beispiel.

Oder Drucker. Und Protokolle sind meist sehr viel langlebiger als die Betriebssystemversion, mit der sie das erste Mal ausgeliefert wurden. Nehmen wir nur mal IPv4 oder CSMA/CD.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Hubert.N
25.10.2020 um 10:13 Uhr
Moin
Zitat von erikro:
Oder Drucker.

Ja... das kommt mir doch bekannt vor. Und es entsetzt mich, dass nach nunmehr ~13 Jahren Druckerhersteller es teilweise immer noch nicht geschafft haben, die Software auf ihren Geräten anzupassen.
Gerade erst passiert: ich habe ein Netz von 2008R2 nach 2019 migriert und das Scannen ging nicht mehr. Ich dachte es mir ja schon und es wurde mir bestätigt: Die vor gut einem Jahr ausgelieferten Kopierer sind nach wie vor auf SMB1 angewiesen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: daak01
22.11.2020 um 13:18 Uhr
Hallo zusammen,
eine Frage in die Runde:
Gibt es zu diesem Thema mittlerweile eine Lösung?
Meine Lösung derzeit ist, mit jedem Neustart des PC das Druckershare (welches
nur mit SMB1 läuft) neu zu mappen...das geht.
Ist es gemappt und man hat "Automatisch verbinden" aktiv, so ist das Share beim nächsten
Hochlauf wieder nicht erreichbar...liegt definitiv am Datei Explorer seit Update 2004.
... danke vorab...
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
Schwarmwissen gefragt: Rätselstunde am Samstag Abend - LWL Verkabelung
gelöst Xaero1982FrageHardware32 Kommentare

Nabend Zusammen, heute Abend gibt es ein kleines Rätsel für euch was es zu lösen gilt. Die Lösung werde ...

Netzwerke
Aufbau Praxisnetzwerk mit Fragen (TI, Switch, Firewall, VoIP, Netzwerkdesign)
razorrFrageNetzwerke21 Kommentare

Hallo, ich bin neu hier, aber habe hier schon sehr lange im Forum mitgelesen bzw. mich schlau gemacht und ...

Vmware
ESXi für Raspberry Pi
sabinesInformationVmware18 Kommentare

VMware hat den ESXi für den Raspberry Pi (zu Testzwecken) vorgestellt, läuft 180 Tage auf dem Pi 4 mit ...

Backup
Veeam Backup-Server aus der Domäne nehmen
redhorseFrageBackup15 Kommentare

Guten Morgen, da in unserer Backupumgebung ein Hardwaretausch ansteht, konzipiere ich gerade Möglichkeiten die Sicherheit zu erhöhen. Konkret geht ...

Windows Server
Server mit AMD EPYC 7F52 (1Socket) wird als 2 Socket Server angezeigt
LordXearoFrageWindows Server11 Kommentare

Hallo Zusammen, ich komme mit meinem Problem nicht so recht weiter und hoffe aufjemanden der noch weitere Ideen hat. ...

Notebook & Zubehör
Surface pro 3 oder aktueller
devazubiFrageNotebook & Zubehör9 Kommentare

Moin moin zusammen, ich möchte eine kurze Umfrage/Feedbackrunde starten. Ich habe gerade angefangen Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend zu studieren. Ich würde ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft

Build 2004 Server und Client Partition Wiederherstellung?

dertowaFrageMicrosoft22 Kommentare

Hallo zusammen, ich teste aktuell ein wenig mit dem aktuellen Build des Server 2004 und der passenden Clientversion. Nun ...

Windows 10

Windows 10 Build 2004 - Keine Internetverbindung wird angezeigt

monstermaniaFrageWindows 102 Kommentare

Moin, wir haben gerade mit der Vorbereitung eines neuen Windows 10 Images begonnen. Als Basis dafür dient der Build ...

Netzwerkmanagement

Netzwerklaufwerk verbinden nicht möglich

gelöst SteiniMFrageNetzwerkmanagement13 Kommentare

Hallo Leute, ich bin neu hier und brauche eure Hilfe. Danke schon mal im Voraus. Ich habe folgendes Problem: ...

Windows Server

W10 Unterschied SMB1 Legacy Server und Client

UweGriFrageWindows Server12 Kommentare

Guten Abend, ich verzweifle hier mit dem Testnetz Server 2016 / W10 / W7 Mal geht es nach dem ...

Windows 10

Win10 Build Nummer auslesen

MotoMicFrageWindows 1028 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Windows 10 Pro installierten Rechner. Leider ist mir nicht bekannt, welche Build Nummer installiert ...

Windows 10

Wie kann man in Windows 10 PE SMB1 aktivieren?

gelöst Blade-BlackFrageWindows 106 Kommentare

Guten Tag, ich habe bis jetzt immer PCs mithilfe von Drive Snapshot auf NAS gesichert. Das Problem ist nun, ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud